alle laufwerke defragmentieren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von mannyk, 2. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mannyk

    mannyk Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2000
    Beiträge:
    590
    Hi!
    Gibt es eine möglichkeit ALLE Laufwerke hintereinander unter XP Prof defragmentieren zu können? Also nicht jedes einzeln.
    mfg,
    mannyk
     
  2. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    stimmt, da wäre auch noch eine Variante, damit ER in der Nacht nicht raus muß (Millionen müssen Nacht\'s raus...) und den Rechner anschalten ...
     
  3. b.boe

    b.boe Byte

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    15
    Man koennte (vorausgesetzt es wird unterstuetzt) auch im BIOS einfach einen automatic boot fuer z. B. den 1. d. M. um 3:00 Uhr vorsehen ...
     
  4. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    kleben\', oder in OU, wer es verwendet bzw. ein anderen Planer, der darauf hinweißt, dass am Monatsanfnag oder in der Mitte oder am Ende des Monats defragmentiert werden soll: RECHNER BITTE ANLASSEN-DEFRAGMENTIERUNG STEHT AN!
    Wenn man für den Hinweis Windows eigene Mittel einsetzten will, Notpade.exe (der Editor) kann man da zu gut einsetzten.
    Einen neuen Task erstellen, Notpade.exe im Verzeichnis <B>Windows</B> auswählen, Zeit und Tag wählen (kurz vor der ersten geplanten Defrag.), haken bei den Erweiterten Einstellungen machen, Kennwort eingeben und die Starten:-Zeile hinter <I>C:\Windows\notpade.exe</I> ergänzen mit der Textdatei - z.b. Hinweis.txt. Diese muß noch erstellt und im Windows-Verzeichnis gespeichert werden. Was da reingeschrieben wird, ist gleich. Die Starten:-Zeile sieht dann so aus: <I>C:\Windows\notpade.exe Hinweis.txt</I>
    Bevor nun eine Defragmentierung ansteht, öffnet sich die Hinweis.txt und macht darauf aufmerksam.

    [Diese Nachricht wurde von MichaelausP am 03.08.2003 | 11:29 geändert.]
     
  5. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Hi,

    es sind ja nun schon einige Tipps gegeben worden, hier einer von mir ...

    Wenn du alle Laufwerke defragmentieren willst und das auch noch regelmäßig, hilft dir der Taskplaner dabei. Ihn kannst du in der Systemsteuerung öffnen und dann jeweils einen neuen Task für jedes Laufwerk erstellen, Zeiversetzt, damit sich keine Aufgaben überschneiden.
    Mit dem Assistenten wird der nötige Taskplan erstellt.

    Wichtig: Im letzten Dialog muß die Option <I>Erweiterte Einstellungen...</I> aktiviert werden, um das Laufwerk angeben zu können. Auf Fertigstellen klicken, es öffnet sich das Fenster des neu angelegten Task. In der Starten: Zeile muß für Laufwerk C noch angegeben werden ... <B> C:\Windows\System32\defrag.exe C: </B> - sie sollte dann so aussehen. Nochmaliges eingeben des Kennwortes für den Benutzer, OK und der neue Task ist erstellt. Für alle Laufwerke dann noch die anderen erstellen und den Buchstaben eintragen und schon werden dann alle LW nacheinander, je nach Zeitplan, defragmentiert.

    Lege die Zeit so, dass das alles in der Nacht passiert, da kann das in Ruhe abgearbeitet werden.

    Gruß
    Michael.

    [Diese Nachricht wurde von MichaelausP am 03.08.2003 | 11:33 geändert.]
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Dir eine Batchdatei an (z.B. defrag_all.cmd) und trage alle deine Laufwerke ein:
    defrag c:
    defrag d:
    defrag e:
    defrag f:
    usw. usf...
    Dann rufst Du die Datei auf und ab geht\'s!
    Achte nur darauf, daß sie nicht defrag.cmd heißt!
     
  7. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Hi mannyk

    Versuch mal den switch /all
    Dann sollten alle Laufwerke defragmentiert werden.
    Anbei was für nebenbei :)
    http://fachschaft.physik.ruhr-uni-bochum.de/entdeckungen/defrag.shtml

    Grüße
    Peter
     
  8. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Michael

    <I>Lege die Zeit so, dass das alles in der Nacht passiert, da kann das in Ruhe abgearbeitet werden.</I>

    Das setzt allerdings voraus, daß er seinen PC Tag und Nacht (also ständig) laufen läßt. Ich gehe aber mal davon aus, daß die meisten User ihren PC herunterfahren und ausschalten, wenn sie ihn nicht benutzen, es sei denn, der PC wird als Server betrieben.

    Bitte versteh das nicht als Kritik an deinem Tip, der ist nämlich gar nicht schlecht.

    Gruß
    Patrick
    [Diese Nachricht wurde von Nevok am 03.08.2003 | 11:08 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen