1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Allgemeine Fragen zu einen IDE controller auf PCI

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Hilikus, 3. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Moins. hab mal ne frage:
    Da mein ebtagter BX Chipsatz nur UDMA 33 unterstützt, überleg ich mir nen PCI Controller mit UDMA 100 oder 133 zuzulegen. jetzt hat aber der PCI Bus nur nen Durchsatz von 133 MB/s. Ansonsten hängt da nur die Netzwerkkarte und die Soundkarte dran. Würde das Speedmäßig was bringen(in bezug auf Geschwindigkeiten beim Große dateien verschieben u.ä.) oder eher auf die Leistung des ganzen Systems gehen, da der PCI Bus doch eher lahme is. Kann ich meine Bootplatte auch an sowas hängenß hat jemand damit erfahrung?
    thx

    Meine Hardware:
    Asus P3B-F
    512 MB SDRAM
    GF4 Ti4200
    2 * 80 GB Platten
    Lg 4120 an controller one slave
    CD brenner an controller two master
    Tualatin celi mit 1,4 GHz @ 1,54 GHz
     
  2. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    ok danke.
    noch eine frage:

    angenommen ich lege mir so ein ding zu. der hat ja dann auch wieder 2 Kanaäle drauf nehm ich an. da würde es ich anbieten, pro kanal ein gerät dranzuhängen oder? kann ich überhaupt meine beiden platten einfach dranhängen und normal weitermachen? geht aich die Boot platte? ist das kompliziert, komm ich überhaupt um ne neuinstallation rum?

    thx
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Das auf BX: Respekt!

    Den würde ich auch möglichst lange pflegen.
    Wenn da eine P3 Tualatin Server-CPU mit 512KB L2-Cache drin wäre, wäre das die Krönung.

    Wichtiger als eine möglichst hohe theorethische Bandbreite, ist ein ungestörtes Ausnutzen der Ressourcen ohne Konflikte.

    Bei der Installation der IDE-Karte, sollten vorher alle anderen Zusatzkarten aus dem System entfernt werden und nach einer Neuinstallation der Chipsatztreiber erst wieder zum System dazukommen, so dass der Controller möglichst einen eigenen IRQ bekommt.

     
  4. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    Also alles bis auf Graka und laufwerke raus, dann den controller installieren und dann die platten umstöpseln. richtig? und zickt Win2000 pro oder games oder sonstige software da rum, wenn die laufwerke plötzlich an anderen controllern hängen?
     
  5. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Karte einbauen
    Rechner hochfahren
    Treiber für die Karte installieren
    Rechner runterfahren
    ERST DANN die Platten umstöpseln

    CD/DVD-LW und Brenner kannst Du weiter am alten Controller betreiben, die sind eh nicht schneller als UDMA 33.

    Aber ob sich diese Investition in den betagten Rechner noch lohnt ....?
     
  6. Hilikus

    Hilikus Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    177
    ey nix meine rennmaschine^^

    so kann ich jedenfalls ungehindert von jeder platte mit 8x dvds brennen und jedem grät nen eigenen kanal zuweisen. außerdem reden wir hier von einer 20? Investition ;-)

    aber danke für die kompakte anleitung
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen