alte Festplatte im neuen Rechner

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von auwi, 20. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Ich habe mir endlich einen neuen Komplettrechner aus eBay gegönnt. Ist nicht der Brüller, aber deutlich besser als mein jetziger. Die darin verbaute 5400er FP möchte ich allerdings durch meine im alten Rechner betriebene 7200er Maxtor ersetzen. Am liebsten wäre es mir, wenn ich alle jetzt darauf gespeicherten Einstellungen und Programme so wie sie sind auf den neuen Rechner übernehmen könnte. Damit habe ich jedoch keinerlei Erfahrung, da ich in der Vergangenheit auf neue Rechner auch immer alles neu installiert habe.
    Frage: Wer hat damit Erfahrung und kann mir Tips geben, wie die Umstellung problemlos und ohne "Folgeschäden" zu bewerkstelligen ist? Gruß, Rolf

    PS: Jetzt und auch später WIN 98 SE
    [Diese Nachricht wurde von auwi am 20.04.2002 | 14:51 geändert.]
     
  2. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Und die "alten" Treiber haben im weiteren Betrieb keine Probleme mehr gemacht?
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    aber er hat doch schon alles auf der 7200er drauf und will dies weiterhin benutzen. Nur fehlen eben noch die notwendigen Treiber.
     
  4. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    5400er als Slave, 72ooer als Master , richtig jumpern. Aber
    zuerst Netzstecker rausziehn und abwarten, dass kein Strom
    mehr auf Mainboard ist. Lampe (grün o. rot) geht aus.

    Beim Neustart wird neue Hardware erkannt, dazu brauchst du
    die Treiber des Mainboardes, also vorher bereithalten (CDRom oder
    Treiber vom Hersteller herunterladen, (entpacken) und auf Festplatte speichern.). Dein PC funzt auch ohne diese Treiber, aber
    dann funzt das Ganze nur mit Standardtreiber von M$, und optimal
    ist dies sicher nicht.

    Noch was: wenn auf der 5400er noch eine aktive Partition (mit
    Win95/98/me/2000..) drauf ist, erhält diese Partition unter Win98
    den Buchstaben D: . Deine D: Partition auf der 7200er wird zu E:,
    E: zu F:...usw. Wenn also Programme auf deiner D: Partition der 7200er sind, laufen die eventuell nicht mehr.
    Möglichkeit: Die aktive Partition auf der 5400er mit fdisk, Partition Magic.....plattmachen

    Nochwas: Neuer Rechner = neue Grafikkarte/ -chip + neue Soundkarte/-chip..........Nicht vergessen !!!!!!!!!
    [Diese Nachricht wurde von Relax am 20.04.2002 | 21:59 geändert.]
     
  5. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Dann spiel doch erstmal auf die 5400er ein Windows und mach eine Partition für deine Daten, dann kannst du die 7200er plattmachen. Wenn du die 7200er dann als OS-Laufwerk haben willst, musst du dann halt auch nochmal auf die 7200er neu installieren.

    Umständlich, aber sollte gehen.

    MfG

    Schugy
     
  6. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Aber fordert Windows auch wirklich die neuen Chipsatz- bzw. andere mainboardbezogene Treiber an?
    Das ist eben die Frage. Hast du so etwas schon einmal ausprobiert?
     
  7. hongkongfui

    hongkongfui Byte

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    30
    sehe ich auch so.
    win wird im abgesicherten modus starten.
    im gerätemanager alles nötige ändern und ausprobieren...

    so genau weiß man ja nie was passiert....
    bye
    hongkongfui
     
  8. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Danke für die Antwort - aber ganz so einfach ist es auch nicht. Sämtliche Hardware-Treiber inkl. Mainboard passen nicht mehr. Welche Probleme treten auf, wenn mit komplett falschen Treibern gebootet würde? Windows hat schon genug Probleme mit sich selbst. :-)
     
  9. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    einfach einbauen. starten lassen und die nötigen boardtreiber installieren
     
  10. hongkongfui

    hongkongfui Byte

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    30
    hmm, klingt doch ganz einfach.
    alte platte in den neuen einbauen, im bios korrekt anmelden
    - und fertig.
    schon mal eine platte selbst eingebaut? oder im bios dich umgeguckt?
    wenn ja, ist es ganz simpel.
    bye
    hongkongfui
    ps: bei weiteren fragen - frage! *lol*
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ich hab dies schon mehrfach probiert, da ich ein Festplatte zu Testzwecken an verschiedene Mainboards angeschlossen hatte (Chipsätze von Intel, VIA, ALI und SIS). Ob diese Installation superstabil wird, ist aber die Frage ? Auf jeden Fall würde ich nach erfolgter Installation die alten Treiber deinstallieren. MfG Steffen
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, als clevere Vorbereitung würde ich Dir empfehlen, die Windows CAB-Dateien, Grafikkarten- und Chipsatzdriver in ein Verzeichnis auf Deine Festplatte zu kopieren. Dadurch ersparst Du Dir eine Menge Ärger, wenn Windows bei der Hardwareaktualisierung nach den entsprechenden Treibern bzw. Dateien verlangt und Du keinen Zugriff auf ein CD-ROM-Laufwerk hast. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen