Alternative zu MS Office XP oder 2003

Dieses Thema im Forum "Kauf-/Downloadberatung" wurde erstellt von Mazzi789, 16. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mazzi789

    Mazzi789 Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    15
    Gibt es eigentlich außer MS OFFICE XP und 2003 noch andere gute Office-Tools, außer Staroffice?
     
  2. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    Hi,

    ja gibt es das openOffice und Linux z.b. Suse 10.0. Es ist kompatibel zu MS. es ist um sonst. Und Du bist nicht auf dein ebay XP mehr angewiesen.

    Grüße Fanatyc

    P.s: oppenoffice gibt es auch für windows
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
  4. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Ich nutze immer noch Office 97 und 2000 - wer braucht ständig die neuesten Versionen? Und wozu?
     
  5. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
  6. PC-Freak88

    PC-Freak88 Kbyte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    204
    Ich persönliche finde, dass es nichts Besseres gibt, also MS Office zu nutzen, egal welche Version!
     
  7. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    "Gut" ist oftmals eine Frage der persönlichen Vorlieben und der äußerem Umstände (z.B. Austausch von Dokumenten). :)

    So spontan fallen mir WordPerfect Office, Smart Suite, Ragtime, Docula, Softmaker Office ein.

    MfG
    Rattiberta
     
  8. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Ich finde, im Privatbereich stehen hier die Kosten in keinem angemessenen Verhältnis zum Nutzen - wenn man mal die Preise der neueren Versionen (ohne SSL-Lizenzen) anschaut.

    Für ein paar Briefe und die Abrechnung des Haushaltsgeldes (oder die Berechnung des Notendurchschnitts :D) braucht man definitiv keine kommerzielle Software. Erst recht nicht in der allerneuesten Version.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen