1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Alternative zum TDSL ??

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Bernsteinbernie, 26. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo Alle,
    Dem Brief Deutschen Telekom zur zwangsweisen Umstellung von TDSL 786 auf TDSL1000 habe ich seinerzeit widersprochen. Daraufhin wurde mein TDSL Anschluss zum Jahresende gekündigt.

    Mir reicht eigentlich 786kb/s. Gibt es überhaupt eine Alternative zur Deutschen Telekom für einen DLS Service?
    Und wenn ja, kann ich trotzdem bei der T-Online bleiben?

    Vielen Dank im Voraus.

    Bernie
     
  2. btpake

    btpake Guest

    Hi!

    Dein Widerspruch war unnötig, weil zum Jahresende alle 768er - Anschlüsse automatisch auf 1000 umgestellt und der Preis einheitlich, egal ob analog oder ISDN, auf 16,99 Euro festgelegt wird.
    Weil die von Dir gewünschte Bandbreite technisch nicht mehr zur Verfügung steht, mußte T-Com/T-Online Deinen Vertrag eben kündigen.

    Nun hast Du 3 Möglichkeiten:
    1. Ab 1.1. 2005 geht es mit 56 K weiter
    2. Du rufst den Kundenservice von T-Online an, erklärst das Mißverständnis und bittest um beibehaltung Deines Vertrages
    3. Du meldest dich am 1.1.2005 bei beliebigem Provider neu an, mußt aber ggf. wieder 99,95 Euro Bereitstellungsgebühr zahlen
    Und für die Zukunft: Vor Handlung Informationen einholen!
     
  3. btpake

    btpake Guest

    Nach dieser Aussage ist der DSL-Anschluß an T-Online gekoppelt. Da kann schon T-Online weiterhelfen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen