1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ALtes Netzteil, noch nutzbar?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Evilandi, 15. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    ist ein altes 200 Watt Netzteil fähig heutige amd bzw. intel cpus ausreichend mit strom zuversorgen?(denke da eher an duron und celeron)

    mfg Evilandi
    danke für antworten
     
  2. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Wenn jemand die geschichte weiter verfolga willl lest Athlon oder duron +SDRAM pc100? und was haltet ihr von dem system? und paar fragen zu mainboard speicher & co. in diesen 3 threads hab ich weiter über des ezugs geredet.
     
  3. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Nur nochmal zum netzteil, meins leitet aus der 3.3 v leitung 0-14a
    auf der 5v leitung 15-20a und 12v leitung 6-8a (ich glaub des ist zuwenig!)
     
  4. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    uhm, well. Tja, dir ist klar das Gigaherz nicht alles sind? Ich würde JEDERZEIT ein AMD Hammer mit 800 MHz nehmen, die P3 Xeons wären auch ok. Vor allem der Hammer aber ist Hammer... Aber egal. Du wolltest wissen wie das mit Stromverbrauch aussieht? Wenn du dir eh ein neues Board und Prozessor etc. holst, kannste dir ja noch die 50 ? für nen jutes Netzteil leisten. Es kommt wie gesagt auf deine Hardware an... Athlon\'s würde ich nicht auf 200 Watt Netzteilen laufen lassen... alleine der Prozessor braucht afaik ja bereits 70 Watt. Plus die ganze restliche Hardware wirds knapp... abgesehen von den einzelnen Leitungen (5V, 3V, 7V und was weiss ich sonst noch). Ersteiger dir ein Netzteil... und Adapter für Prozessoren sind auch kein Problem, oder? Müsste es noch geben, zumindest PowerLeap bietet welche an (auch für BX Board -> Tulatin). Und auf Computermärkten sollte man auch noch an Slotkets kommen...
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Nur mit dem Problem das der 1.3er Celeron nen P4 Konkurrenz machen kann... bei dem Preis gar nicht mal schlecht (vor allem wenn man die restliche Hardware weiterverwenden kann).
     
  6. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Wie find ich raus ob mein netzteil über die 3.3 v 20a und über die 5v 30a liefert?(wenn das so wär wurds dann gehen?)
     
  7. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Wie find ich raus ob mein netzteil über die 3.3 v 20a und über die 5v 30a liefert?
     
  8. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Ich will aber auf jeden fall n neues mainboard , den die adapter kann ma nich mehr kaufen nur bei auktionen (sind voll teuer ) und ich will mehr als ein gigaherz, ach ja isch des schwer n prozessor und mainboard einzumbaua(hab n bissle erfahrung mit grafikkarta einbau ).
     
  9. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Des Problem ist das der duron mehr strom als der celeron braucht und ich nur ein 200 watt netzteil hab aber wenn ich mir n neues netzteil kauf kauf ich mir warscheinlich nen 1.3 ghz duron, isch eh billiger? Der magceye hat doch geschrieben das der duron 30 watt braucht und der p3 30 watt braucht und immoment hab ich ja n p3 also müsst des doch mit dem 200 watt netzteil gehen oder?
     
  10. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Bei einem Neukauf von Prozessor und Mainboard sind Celerons generell nicht zu empfehlen .
    Der 1.7er schon gar nicht weil sehr langsam und reichlich warm und der Celeron 1.3T nicht weil der Sockel-370 veraltet ist .
    Bleibt noch ein P4-Northwood oder ein AthlonXP oder Duron System .
     
  11. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Ja gut , aber hat jemnad mal erfahrungen mit nem celeron über 1.0 ghz und nem 200 watt netzteil gemacht?(im übrigen da müsste noch ne geforce 2 mx 400 , n brenner un n dvd laufwerk dran und eine festplatte und natürlich n morherboard)( immoment hab ich ein qdi advance 5-133( via apollo pro plus) und p3 500 und plus 2laufwereke + festplatte + geforce 2 mx 400 + sund und modem karte an nem 200 watt netzteil hängen funtzt gut imoment(wenns hilft))
     
  12. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    ich hab zu den watts und volts *g* auch noch ne frage:
    zur zeit habe ich ein gutes 300w netzteil und wollte fragen, ob es mit einem athlon xp 1800+, 2x80gb (raid) pladden, und ner gf 4 ti-4200 noch zurrechtkommen würde ?? axo, hab noch ein dvd und nen cd-writer
     
  13. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Also es ist ein atx netzteil, achja immoment hab ich ein p3 500 mhz, und ne geforce 2 mx 400 , und ich wollt eigentlich mir n\' neues mainboard un nen neuen prozessor( z.b. celeron mit 1,7 oder 1.3 ghz) aber dann muss wohl auch n neues netzteil dazu oder?
     
  14. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    http://www.tomshardware.de/cpu/02q1/020313/athlonxp-03.html

    Da steht schon recht viel drin.
    Eine Gf2-Kraikkarte zieht auch so 30 Watt, dazu jede Festplatte im Leerlauf ca 15 Watt.

    Naja, ein ViaC3 1,0Ghz zieht 12 Watt, leistet aber je nach Benchmark mal mehr und mal weniger als ein Celeron 667.

    Versuch macht kluch...

    Einfach mal ausprobieren.

    MfG

    Schugy
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.965
    Die 30W bezogen sich auf einen 700er Duron. Der 1300er braucht schon das doppelte, den kannst Du in dieser Hinsicht vergessen.
    So wie es aussieht, ist eh fast ein neuer Rechner bei Dir fällig, da sollten doch wohl noch 40? für ein anständiges 300W-Netzteil übrig sein.
     
  16. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wie Ossilotta schon schreibt - Typenschild ansehen. Bei einem 200W-Netzteil brauchst Du Dir aber keine Hoffnung machen ,
    da 3,3Vx20A=66W und 5Vx30A=150W .... auf der 12V-leitung kommen auch noch ein paar Watt zustande ............ :-(
    MfG Steffen
     
  17. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    auf deinem netzteil befindet sich ein aufkleber. auf demselben müsstest du die erforderlichen daten finden zum beispiel:
    3.3 volt = Ampere ???
    5 volt = Ampere ??
    würde mir allerdings bei der heutigen hardware nicht zu viel hoffnung machen.
    mfg ossilotta
     
  18. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ob dein Netzteil für einen 1300er Duron reicht, wird der Versuch zeigen. Allerdings sind 30W Pentium und AMD (Duron/Athlon) zwei unterschiedliche Geschichten. Soweit ich weiß, nutzen Pentium-Boards die 12V-Leitung zur Generierung der CPU-Spannung, die meisten Boards für AMD-CPU}s greifen auf die 3,3V bzw. 5V-Leitung zurück. Deshalb gilt auch als Empfehlung für AMD über 1GHz 3,3V mit 20A und 5V mit 30A (oder mehr). Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel - liegt an der Netzteilqualität bzw. am Board. MfG Steffen
     
  19. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Zitat von SuperMAD:

    <<Du solltest ein Markennetzteil verwenden (z.B. Enermax).
    Außerdem sollte es leise sein und über genügend Leistungsreserven
    verfügen.
    Folgende Werte sind empfehlenswert:
    300-350W Gesamtleistung
    160W Combined Power Leistung (3,3V + 5V)
    >20A bei 3,3V
    >30A bei 5V
    Ferner sollte es eine zusätzliche 12V-Leitung haben, falls Du es zusammen mit einem P4 einsetzen willst. Das sollten aber alle heutigen Markennetzteile haben.
    Ich persönlich kann Enermax empfehlen, damit habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.
    Kostenpunkt: zwischen 50 und 100?

    >>Ende Zitat

    Gruss,

    Karl
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.965
    Hi!
    Wenn Dein P3 noch ein Slot1 ist, braucht der auch um die 30W. Laut QDI ist das Board bis 1GHz (P3 od. Celeron) brauchbar, deren Stromverbrauch ist auch nicht sehr viel höher. Mit einem Slot-Adapter sollte eine Aufrüstung also kein Problem sein.
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen