1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD 400 Seit Win2000 lahm!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Carsten R., 1. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Carsten R.

    Carsten R. Kbyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    183
    Hi!

    Also seitdem ich Win2k habe rukelt meine Kiste nur noch so vor sich hin...
    AMD 400
    64 MB SD-Ram
    6,4 GB Maxtor Platte
    Viper 1 Grafik
    USB-Netzwerkkarte

    ist nicht mehr der neuste Schrei... aber würde es vielleicht schon etwas Geschwindigkeit bringen auf 12}8 oder 256 MB SD-Ram umzusteigen???

    oder Neukauf???

    Danke...
    Gruß
    Carsten
     
  2. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    wenn du max. 512 MB als Arbeitsspeicher installieren kannst, dann nimm auf jeden Fall 256 MB damit solltest auf jeden Fall wesentlich flüssiger Arbeiten können.

    Der Preisunterschied zwischen Marken- und NoName-RAM ist ja z. Zt. nicht so gravierend. Marken-RAM (Infineon, Samsung, Hynix, Nanya, Apacer, etc.) ist auf jeden Fall empfohlen. Bei einem FSB von 100 Mhz solltest auf jeden Fall eine CL von 2 eingestellt bekommen und damit dein System ebenfalls noch etwas beschleunigt bekommen.

    Gruss Andreas
     
  3. Carsten R.

    Carsten R. Kbyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    183
    Hi!

    Ist ja echt interessant was ich von euch an Ratschlägen bekomme :-))).

    Also ich habe den Ali Aladdin V M1542&M1543 Chipsatz, 512 KB Pipelin Burst Cache und kann max 512 MB Hauptspeicher installieren (würde aber eher die 256 MB Variante vorziehen).

    Ist das gut ????

    Gruß
    Carsten
     
  4. StephanD

    StephanD Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    173
    Hey,
    ich habe hier als 2.Rechner einen Pentium I, MMX mit 233Mhz, 384MB Ram und 20GB IBM-Platte unter Win2K....der Rechner läuft super schnell!!!
    Nicht die CPU ist ausschlaggebend, sondern die Höhe des Speichers.
    Allerdings solltest Du beachten, wieviel Ram Dein Mobo "cachen" kann, sprich "cachable area".
    Ich habe ein Board mit 1MB Cache, Aladdin-V Chipsatz.....das Board kann max. 512MB cachen.
    Wie groß ist denn Dein OnboardCache und was für ein Chipsatz hast Du?
    Manche Mobos vertragen zwar viel Speicher, können ihn aber dann nicht mehr cachen; daher sinkt die Performance dann enorm; merkt man am meisten bei Grafikprogrammen.
    Greets,
    Stephan
     
  5. Carsten R.

    Carsten R. Kbyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    183
    VIELN DANK !!!

    Euren Erfahrungen zu folge, müßte ich mit einer Speichererweiterung auskommen... nun bin ich allerdings an überlegen ob es wirklich Markenspeicher sein muß...
    schaut euch mal die Preise an:

    Markenspeicher (Infinion)
    1. SDR-INF133 256MB 168 pol. 3,3Volt, 133MHz CL2 unbuff. Inf 53.50

    No-Name-Speicher
    2. SDR-PC133 256MB 168 pol. 3,3Volt FSB 133MHz CL3 unbuffer 39.90

    .... mal schauen

    Gruß an alle :-))))))

    Carsten
     
  6. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Hallo

    Ich benutze einen P200 mit 190MB Ram und 30 GB Festplatte,
    ich sage nur Speicher bringts.

    Schüss earth
     
  7. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    bei meiner Nichte werkelt ein AMD K6-2 550 Mhz mit 512 MB RAM und WinXP. Mit BootVis optimiert bootet der Rechner in knapp 40 Sekunden hoch.

    Damit Win2k bei dir vernünftig läuft ist auf jeden Fall eine Speicheraufrüstung auf 256 oder wenn möglich 384 MB empfohlen. Kontrolliere vor dem Kauf ob dein Board schon 256 MB Riegel ünterstützt. Bei den Preisen z.Zt. nicht mit Arbeitsspeicher geizen.

    Gruss Andreas
     
  8. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    dafür müsste es reichen, denn hier ist der geschwindigkeitsbestimmende schritt dsl und nicht dein prozzi. der schafft die übertrgungsrate locker. sind die trailer aber noch zusätzlich komprimiert, könnte es schwieriger werden.

    UWE
     
  9. Carsten R.

    Carsten R. Kbyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    183
    ohhhhhhh.... habe ich dann wenigstens gute aussichten um video-trailer via dsl anzuschauen (flüssig mit ton :-) ????
    gruß
    Carsten
     
  10. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    erwarte aber keine quantensprünge, der prozzi ist ziemliche untere grenze was W2K angeht.

    UWE
     
  11. Carsten R.

    Carsten R. Kbyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    183
    das ist eine sehr gute idee!!! ich werde gleich mal das handbuch studieren :-)))... und dann muß ich mal schauen wo ich günstigen markenspeicher her bekomme.
    gruß
    carsten
     
  12. Carsten R.

    Carsten R. Kbyte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    183
    Ich danke euch für die Ratschläge.... werde es mal mit 256MB RAM versuchen!!!

    ***MARKENRAM*** :-)

    Der Rechner ist übrigends nur als Office-PC gedacht (Internet, MS-Office, Corel, mp3, brennen.... usw.)
    Gruß
    Carsten
    [Diese Nachricht wurde von Carsten R. am 01.06.2002 | 21:43 geändert.]
     
  13. Porcupine

    Porcupine Kbyte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2000
    Beiträge:
    245
    Hi, hab auch einen dieser genügsamen und verlässlich ackernden K6 II (400 Mhz), man könnte fast sagen ich liebe dieses teil. Nachdem ich für ein paar mark ein pIII 600 system geschnappt hab, wurde dieser als server unter win2k advanced ins home lan integriert. Mit 192 mb läuft dat wirklich janz jut, aber nachdem mirs so ein 128 er no name teil gefrickelt hat sind nur noch 64 mb verfügbar. Wat meinste wie lang dat dauert bis der server nach reset wieder angefahren ist, kannste locker einkaufen gehen, dann paar freunde besuchen und wenn du dann nach hause kommst ist der kurz vor der windowsanmeldung. Aber mal scherz beiseite, ich hab mit meinem alten ackergaul ne geraume zeit lang auch unter win2k prof gearbeitet und meiner erfahrung nach sind minimum 192 mb vonnöten, da lässt sichs wirklich ganz gut arbeiten mit.
    Kannst ja mal wenn deine kiste angefahren ist, den taskmanager bemühen, da siehste was momentan an ram verbraten wird. Bei vielen programmen im autostart (Virenscan, Trojanscan,Firewall, etcpp. kann dat gleich mal bei um die 110 bis 120 mb liegen, ohne dass du überhaupt was am laufen hast. --> Hol dir bei momentan preisen gute markenram, die paar mark rentieren sich wirklich, und du musst später nicht mit irgendwelchen merkwürdigen instabilitäten oder sonstigem rummachen, weil es am ende mal wirklich an so nem scheiss no name ram riegel liegt. Aus Erfahrung.
    Noch was : Wer steigt schon auf win 98 um wenn er so ein klasse os wie win 2k hat, kann ja wohl nicht wahr sein, oder??
    Shine on
    [Diese Nachricht wurde von Porcupine am 01.06.2002 | 21:37 geändert.]
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Dann achte aber auch drauf, ob das Board 256er RAMs verträgt oder nur 128er!
     
  15. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, DEine Hardware ist für W2K nicht der Hit. Speicheraufrüstung ist sicherlich notwendig, da bei Dir das System sonst nur am Auslagern ist. Würde Dir zum Umstieg auf Windows98SE raten. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen