1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD 800 und Motherboard wechsel

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von langhaar, 15. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. langhaar

    langhaar Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    98
    Hallo ich habe einen amd k 6 2 300 und kann ein board bekommen
    von asus mit einem 800 AMD duron chip und 128 mb arbeitsspeicher.

    Meine Frage : reicht mein Netzteil dafür noch aus ich habe 235 watt ausgang
    wenn ja ist es auch noch ausreichend wenn ich eine g Force 2 mx 400 dazu holen.
    was müßte ich noch beachten beim umbau

    gruß und danke
     
  2. langhaar

    langhaar Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    98
    was ist das VCore der cpu und wo finde ich das.
    etwa im Bios.

    gruß und danke

    übertackten will ich nicht , bin erst mal froh wenn er ein bißchen schneller ist
     
  3. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Eindeutige Anwort : KANN . Die Chance ist da , ich hab schonmal nen 850er Duron mit ner Kyro II mit einem 230W Netzteil betrieben , wenn das ganze aber (gerade unter Belastung) zu Abstürzen neigt , würde ich als erstes das Netzteil unter die Lupe nehmen .

    Ausprobieren , die Chancen stehen IMHO nicht schlecht .

    Beim Umbau beachten :
    Vorsicht , Vorsicht , Vorsicht . Maximal "sanfte" Gewalt und alles genau prüfen . Würde auch die Neuinstallation des Betriebssystems empfehlen , sonst hat man hier meistens auch noch Fehlerquellen , da Windows (Bei Linux weiß ich es nicht ....) ziemlich allergisch darauf reagiert , wenn man im das Board "wegnimmt" .

    Achja - da letztens in meinem "Arbeitsumfeld" passiert : Statische Elektrizität kann problemlos CPU}s oder Speicher zerstören , deshalb ist es ratsam , sich vor Basteleien am PC irgendwo zu erden . Beispielsweise an einer der zwei Metallschlaufen einer Steckdose (meist eine oben und unten) . Und NIEMALS mit einem Speicher in der Hand über einen Teppisch schlurfen :-)

    Alles in allem sollte es zu schaffen sein , viel Glück !
    MfG Florian
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Das ist einfach nur die Kernspannung der CPU. Die kann man normalerweise im Bios, bei älteren Boards per Jumper, verstellen. Aber solange alles gut läuft, kannst Du getrost die Finger davon lassen.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!

    Der Duron braucht in der Spitze gerade mal 20W mehr als der K6-2 und eine GFmx ist auch nicht allzu hungrig, also denke ich auch, daß es klappt.

    Wenn Du nicht gerade Übertakten willst, kannst Du zudem probieren, die VCore der CPU noch ein wenig zu senken, dann schluckt der Duron und die Spannungsregler des Boards auch weniger Strom.

    Gruß, Andreas

    PS: Hab nen Athlon@1.3GHz+Radeon8500le an einem 235W-(Marken-)Netzteil...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen