1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD Athlon 64 3500+ übertakten

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von gak4ever, 12. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gak4ever

    gak4ever Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    49
    Hi!

    Ich will meinen Athlon64 3500+ (2,2Ghz) übertakten und habe da folgende Frage an euch: Wie weit kann ich mit ihm gehen?

    andere Komponenten:
    CPU-Kühler: Zalman CNPS 9500 LED
    MB: ASUS A8N-E
    RAM: 2GB Kingston CL3 (2*1GB)
    Lüfter: SilenX iXtrema Pro 120mm

    Glaubt ihr ich schaff es auf 2,8GHz?

    edit: Hätt ich jetzt fast vergessen: Hab einen Winchester-Kern :o

    MfG
    gak4ever
     
  2. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    der CL 3 speicher könnte am ende das zünglein an der wage sein...
    ausserdem ist jede CU anders tehoretisch ist auch schon bei 2201MHZ schluss...
     
  3. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    Hmm ich hab meinen 3500 Venice per Asus Ai Booster um 10% auf 2420MHz getaktet... dann gehts vom Tool her nich mer weiter, es sei denn ich würde manuell die Spannung usw. ändern, aber das trau ich mich noch nich:p

    ich hab allerdings auch Corsairs xms 1Gig
    Asus A8N-SLI
     
  4. Hattricksuchti

    Hattricksuchti Kbyte

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    237
    Hab dazu auch noch eine Frage. Also mit diesem Tool von ASUS kann man ja nicht zuweit gehen oder? Also da geht nichts kaputt?
     
  5. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Die Garantie wird dir niemand geben. Du musst Dir das wie eine Sicherung im Stromnetz vorstellen. Wenn Sie durchgebrannt ist, weißt Du das es zuviel war - das gilt in dem Fall auch für CPUs.
     
  6. Hattricksuchti

    Hattricksuchti Kbyte

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    237
    aber eigentlich sollte man ja mit dem tool nur in gesundem masse übertakten können...
    auf was muss man denn achten, damit nichts kaputt geht?
    temperatur nicht über 65 Grad und was noch?
     
  7. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    Nagel mich nich drauf fest, aber ich glaub sonst is da nix zu beachten...
    Wenn du zu wenig saft hast wirst es wohl merken, das dürfte aber keine gefahr darstellen...
    Und mit 65° biste eigentlich auch noch gut im grünen, der würde bestimmt auch mehr aushalten aber wenn du auf nummer sicher gehen möchtest, gerade wegen den sommertagen isses bestimmt in ordnung :p

    hier gibts noch ne menge Lesestoff zu dem Thema

    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=182086
     
  8. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi!

    Ich persönlich halte vom ASUS AI Booster nicht so viel. Die Corespannung wird fröhlich erhöht, stellt sich aber nach nem Freeze nicht automatisch wieder runter und der HT-Takt wird auch weit über die "erlaubten" 1000MHz gepusht, statt den HTT-Multi zu verringern.

    Mehr als 50°C unter Vollast sind nicht gut, es sei denn, ein 3500+ wird generell so warm. Kann ich mir aber nicht vorstellen, da mein 3000+ @ 3800+ mit günstigem Kühler nicht über 48°C kommt.

    Wenn die Temperaturen im Rahmen sind und das System bei Torture-Tests, Benchmarks und aufwendigeren Spielen á la BF2 einwandfrei läuft, sollte soweit alles i.O. sein.

    Gruß
    neo
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    du kannst was falsch machen, zum beisiel den RAM teiler falsch setzen den HTT multi nicht runterstellen UND die Vcore zu stark erhöhen
     
  10. der hetzer

    der hetzer Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    307

    Tach!

    und danach ist aus die Maus , schicht im Schacht! , wozu willst du deinen CPU takten???
     
  11. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    na wozu übertaktet man wohl eine CPU?

    Genau! das Teil braucht mehr POWER! *WohWohWoh* :D
     
  12. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    sach ich ja :D
     
  13. D3V14NC3

    D3V14NC3 Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Ich seh das Problem nicht beim übertaktem eines a64, und erst recht nicht mit venice kern. Ich selbst habe meinen a64 3200+ venice von standart 2000 mhz htt 1000 @ 1,4125v(Vollast 32°C) auf 2650 mhz, htt 1060 und cpu voltage 1,550 laufen(volllast 43°C). und das absolut stabil (Ram =ddr 433 geil ultrax cl 2-2-2-5). Ich würde die cpu auf jeden fall auf 2800 bekommen, aber die Spannung haut ab 2750 net mehr hin wegn meinem atx1 netzteil auf atx2 board. 2650 ist so ein sicherer Wert. Und nun zum Postautor: Die cpu kriegst du auch mit dem ram lockr auf 2600. Du musst nur im bios den ram auf ddr 333/266 umstellen. Im Endeffekt wird er dadurch nicht langsamer als vorher, er läuft also noch auf ddr 400 oder sogar höher. er zeigt dir dann nur im bios den ddr 333/266 wert an. Kannst ja mal schauen wie weit du so kommst (HTT auf 4x stellen und wenn das net geht auf 3x). Eigentlich kann man mit a64 nur weit kommen
     
  14. Temme

    Temme ROM

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    2,8 ghz sollten mit nem a64 3200+ kein prob sein, hab selber mein athlon xp 3000+ auf 2,6 laufen (unter vollast @ 45°C), un bei meinem kumpel rennt sein 64er 3200+ auch mit 2,8 ghz (vollast @ 40°C)

    für infos wegen max. temp usw schu einfach hier
     
  15. Buster92

    Buster92 Kbyte

    Registriert seit:
    30. Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Hay,
    ich habe auch einen Athlon 3500+ und ich ahbe keine Ahnung vom übertaktren will es aber machen^^.....
    Kennt ihr noch andere Tools außer Asus Ai Booster??
    Mein System: AMD 3500 Venice, AS Rock 939DUAL SATA2, 1GB RAM CORSAIR DUAL-channel, 160 GB
    MfG Buster:bahnhof:
     
  16. elren-mc-tobi

    elren-mc-tobi ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Also ich hab nen AMD Athlon 64 3500+ und hab ihn ohne probleme auf 2,69GHz übertakten können. Das würd ich auch ohne Probleme warscheinlich bis zu 2,8-2,9 schaffen.
    Ich finde am einfachsten geht es über das BIOS die CPU zu übertakten. Und nicht in allzu großen Schritten und nach jedem Übertakten erst mal Prime95 2-3 Stunden durchlaufen lassen ob das System stabil läuft und dann kann man ja wenn die Temperatur nicht zu hoch ist und die spannung noch nicht über 1,55V ist noch weiter takten. Weil über 1,55V würde ich sehr aufpassen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen