AMD Athlon 64 4000+

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dario., 19. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209
    Nett, aber vielleicht sollte ein Anti - Gamer wie ich doch
    langsam auf den Intel wechseln, schließlich ist der doch
    bei meinen relevanten Applikationen Komprimierung und
    Internet um einiges schneller als sein Konkurrent.
    Dabei hatte ich immer einen AMD bisher.......

    Trotzdem freuts mich, daß AMD aufgeholt hat :-)

    Gruß Dario
     
  2. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    233
    Also für´s Internet ist´s wohl nicht wichtig wie schnell der Proz ist. (zumindest wird kein high-end-Proz gebraucht)

    7% mehr bei Büroapplikationen merkt auch keiner (ob das Worddokument 0,25 Sekunden schneller geöffnet wird kann echt keiner feststellen)

    Die einzigen Argumente für den Pentium sind in diesem Vergleich der Preis und die Leistung bei der Umwandlung von Videodateien.

    Allerdings greift der Preis auch nicht ganz, denn die Mainboards für die P5xx sind teurer und man kann z.B. die "alte" AGP-Graka nicht mehr nutzen, muß also auch ne neue her. Zusätzlich braucht man dann noch für besseres Temperaturmanagement sorgen, weil ja die höhere Hitzeabstrahlung der Pentium auch beachtet werden muß.
     
  3. Kleiner Murks

    Kleiner Murks Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    163
    Stimmt, das lohnt sich das der Rechner schneller auf die Serverseiten wartet und in Büroapplikationen der Cursor 7% schneller blinkt.
    Nicht vergessen werden darf auch das bei Intel die Heizung ein bis zwei Striche runtergeregelt werden darf, bei über 100 Watt Wärmeleistung.

    Allgemein scheint man das aber nicht so wichtig zu nehmen, ansonsten hätte AMD längst reagiert und Applikationen genauso wie Intel auf die eigene CPU optimieren lassen, dann wäre das Ergebniss des reinen Leistung pro 100 MHz des Pentium noch kläglicher ausgefallen.
    Gottseidank scheint Intel von diesem Heizkraftwerk Irrsinn endlich runterzukommen !

    Ich brauche in 5 Jahren nämlich keine 12 GHz CPU , die mit Freon Kühlung 800 Watt Wärmeleistung produziert, sondern lediglich eine die xyz mal so schnell ist wie heute und das auch gerne mit 4 oder 5 GHz !!!!!!!!!
     
  4. SStriegl

    SStriegl Byte

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    12 Ghz wird es in 5 Jahren bestimmt geben,
    aber als Mehrkern-CPU (siehe PC-Welt 11/04 Seite 19).

    Gruß
    Stefan
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen