1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD Athlon XP 2400+?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Toni Rene, 12. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Toni Rene

    Toni Rene Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Hallo, habe da mal eine Frage. Habe den 2400+ und das Enmic 8nax das ja bis 2800+ aufnimmt. Der 2400+ läuft ja eigentlich mit 133Mhz FSB und Multi 15. Bei mir nicht, FSB 166, Multi 12.5, höher geht der Multi nicht. Kann das am BIOS liegen oder läuft der 2400+ mit 166Mhz?
     
  2. Toni Rene

    Toni Rene Byte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Ja danke erstmal für die Antwort. Ich wollte mit der Frage nur genau bescheid wissen. Übrigens läuft er bei mir mit 180 Mhz FSB, 12.5 Multi = 2250Mhz.
     
  3. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    die normale einstellung für den 2400+ ist in der tat 15 * 133 (2 ghz real). du gewinnst aber performance, wenn die cpu mit 12 * 166 (auch 2 ghz real) läuft, bei 12,5 mal 166 hast du sogar eine 2600+ cpu mit 2083 mhz realtakt.

    du kannst die cpu natürlich auch manuell auf 15 * 133 einstellen, ich würde es aber so lassen, pc 333 ram vorausgesetzt.
     
  4. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.480
    Hallo,
    also mein 2400+ läuft mit 15*133. So viel ich weiss, laufen erst die 2600+ mit 166er FSB. Es sei denn, es gibt den 2400+ in zwei varianten, einmal 133 FSB und 166 FSB, mir ist nur der 133 FSB bekannt. Aber wenn es doch gut und stabil läuft? Dann ist ja alles bestens.
    Gruss Snake

    PS: Kann "megatrend" auch nur zustimmen.
    [Diese Nachricht wurde von Snake am 12.05.2003 | 14:54 geändert.]
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das Problem ist, dass die allermeisten Motherboards eine 4-bittige Multiplikatoreinheit drauf haben. Diese kennt nur manuelle Multiplikatoren bis 12,5. Bei Prozessoren, die einen höheren Multi als 12,5 haben, wird der Multiplikator nicht von der Multiplikatoreinheit genommen, sondern vom Prozi übernommen.

    Beim Vorhandensein einer 4-bittigen Multiplikatoreinheit ist halt bei manueller Multiplikatoreinstellung bei 12,5 Schluss.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen