1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD Athlon XP 2400+

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von poffi, 30. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. poffi

    poffi Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    34
    Moinmoin,
    ich habe vor fast 2 Jahren meinen PC aufrüsten lassen, u.a. auch eine neue CPU (mainboard MSI MS-6380E). Von AMD Athlon XP 1700+ auf 2400+. Jetzt zeigt mir Nero-Toolkit aber nur einen XP 1800+ mit 1500Hz an (vorher hatte ich leider kein entsprechendes Tool im Einsatz). Hat sich hier der Händler vertan, oder sind Schierigkeiten beim Erkennen eines 2400+ bekannt?
    Schon einmal vielen Dank im voraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    poffi
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > Hat sich hier der Händler vertan, oder sind Schierigkeiten beim Erkennen eines 2400+ bekannt?

    weder noch: die CPU sollte mit 15x 133 MHz laufen - bei Dir steht wohl der FSB nur auf 100

    Rest siehe sticky & Handbuch zum MoBo - das übliche halt ... :rolleyes:
     
  3. poffi

    poffi Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    34
    Moinmoin,
    vielen Dank für den Tipp. Aber so etwas hätte mein Händler eigentlich auch wissen und bei der Installation einstellen müssen, oder?
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Ja schon. Aber bei einem Bios-Rest, welches aus unerfindlichen Gründen manchmal vorkommt, stellt sich das Board dann auf die Standardeinstellung - und das sind nur 100MHz.

    Gruß, andreas
     
  5. poffi

    poffi Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    34
    Moinmoin, ich wollte ja meinen Händler auch nicht schlecht machen. Aber obwohl ich mich ja nicht mehr mit dem Innenleben des PC beschäftigen wollte, ist es mir doch gelungen, den FSB-Takt einzustellen, nachdem ich denn beim dritten download das richtige Handbuch erwischt habe. Aber denn auch gleich die nächste Frage an den Fachmann: Bringt es etwas, die FSB-Taktfrequenz weiter zu erhöhen? Im BIOS-Setup sind bis 200 möglich. Das motherboard hat den VIA 333 Chipsatz.
    Gruß Peter
     
  6. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    :grübel: 15x 200 = 3000, oder ? gute Idee ! :jump:

    melde Dich nochmal, wenn´s funktioniert hat und vor allem: wie lange !? :rolleyes:
     
  7. poffi

    poffi Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    34
    :nospam: Nun veralbert mir doch die Laien nicht. Ich könnte ja mal mit 134 anfangen und mich so bis 1xx steigern, oder? Und hätte ja sein können, daß es schon mal jemand mit versucht hat...und dieser Versuch sogar vom Erfolg gekrönt war (schön ausgedrückt, nicht?)
    Gruß Peter
     
  8. JMT4183

    JMT4183 Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2000
    Beiträge:
    82
    Selbst wenn Du 10% mehr Leistung hast, was willst Du damit? Erst ab 50% lohnt es, und man merkt es.
    Das Risiko ist einfach zu groß. es bleibt ja nicht dabei, meistens reicht die Kühlung dann auch nicht mehr.
    Gruß jmueti
     
  9. poffi

    poffi Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    34
    Moinmoin,
    vielen Dank für den Tipp. Habe auch in anderen "Übertaktungsbeiträgen" ähnliche Aussagen gefunden. Da ist mir ein stabiles System doch lieber als mehr Leistung, von der man nichts merkt.
    Gruß Peter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen