1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD K6-2 auf Biostar M5ATA: kein L2-Cach

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von harmsen11, 26. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. harmsen11

    harmsen11 ROM

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo!
    Habe auf meinem M5ATA.Board den AMD K6-2 300 MHz montiert. Spannung, Frequenz eingestellt. Das ganze läuft auch, nur für mein Dafürhalten etwas langsam. Utility SiSoftSandra sagt mir, ich solle mich nicht wundern, da kein L2-Cache installiert sei. Die BIOS-Einstellungen Stehen auf "default". Habe dann das BIOS auf Version ATA1125B upgedatet, nützt auch nichts.
    Hat jemand eine Idee??
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    s beim booten angezeigt wird ist\'s schon eingeschaltet (die boot anzeigen sind die zuverlässigsten überhaupt)

    bei meinem k6/2 hat sandra ebenfalls den rechner abgeschossen - beim athlon läuft es
     
  3. harmsen11

    harmsen11 ROM

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    4
    Hi!

    Danke erstmal an alle für schnelle Reaktion...

    Beim Booten wird tatsächlich der Cache mit 512 kB angezeigt. Ob mich Sandra wohl doch ein wenig anschwindelt...? Geht mir sowieso auf den Wecker, das Mädel, hängt sich beim Motherboard-Test auf (muß man abschalten) und läßt sich dann nicht mehr schließen. Auf dem Board selbst finde ich höchstens sowas wie 2mal "Burst SRAM", fest eingelötet, ob der das ist? Rechner aufschrauben und RAM aus- und umbauen probiere ich morgen...

    Bis später

    A. aus D. in H.
    [Diese Nachricht wurde von harmsen11 am 26.04.2002 | 23:35 geändert.]
     
  4. Coolermaster256

    Coolermaster256 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2001
    Beiträge:
    32
    Ja..der K6-2 hat nur L1-Cache der L2 ist auf dem Board. Von 512Kb bis 1MB
     
  5. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    beim booten wird doch kurz ein rechteckiges fenster angezeigt (mit pause taste anhalten - rechts oben) - steht da was vom cache ? - wenn er das steht ist\'s okay, die testsoftware zeigen manchmal auch falsche sachen an - beim K6/2 ist der cache auf dem board, ist der da ? wenn du ein handbuch hast sollte er eingezeichnet sein und du müsstest ihn auf dem board finden

    grüsse
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!

    Die Bios-Option für den L2-Cache sollte eigentlich "enabled" oder disabled" heißen, kann aber nur ne andere Bennenung sein.

    Wenn du zuviel RAM drin hast, kann es sein, daß der nicht mehr komplett gecached wird, da die älteren Chipsätze teilweise nur bin 128 oder schlimmmstenfalls 64MB mit dem Cache versorgen können.
    Das kannst Du testen, indem Du mal nur mit einem 128er oder 64er RAM-Modul bootest.

    Dritte Möglichkeit: Der K6-2 hat nur einen internen L1-Cache, der L2-Cache ist auf dem Board und wird daher nicht dem Prozessor zugeordnet.

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen