1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD-K7 601Mhz: "CPU 100% ausgelastet"???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Pwyll4, 3. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pwyll4

    Pwyll4 ROM

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    6
    Die Freude an meinem neuen (gebraucht gekauften) Rechner wird durch ein hartnäckiges Problem getrübt, das ich bei allem Basteln an der Konfiguration nicht abgestellt bekomme. Nach etwa 10 Minuten Betrieb bricht die CPU (AMD-K7, 601 Mhz) plötzlich in vollkommen unnötige, fieberhafte Aktivität aus, die in keinem erkennbaren Zusammenhang mit irgendeiner der laufenden Anwendungen steht. Die Auslastung geht von einer Sekunde auf die andere auf 100% hoch und bleibt dort 10-20
    Minuten, um sich schließlich von allein wieder zu beruhigen. Ich habe mit verschiedenen Utilities (z.B. mit PS95 und AntiCrash Pro) versucht, einen laufenden Prozess nach dem anderen abzuschießen, um die verantwortliche Anwendung zu finden, aber das Problem scheint nichts damit zu tun zu haben. Und falls es etwas mit dem Hauptproblem zu tun haben sollte: Bei jedem 10. bis 20. Hochfahren hängt sich das System in dem Moment auf, wo die Windows Arbeitsoberfläche bereits zu sehen ist, die einzelnen Icons aber noch nicht geladen sind. Manchmal muss ich zwei,drei mal rebooten, bis das System ganz hochfährt. Habe ich ein Problem mit der CPU? Bin dankbar für jeden Hinweis!!!

    Mit herzlichem Dank im voraus,
    Hans-Ingo Radatz

    *********************
    * Systemüberblick *
    *********************

    < Hardware >
    Prozessor: AMD-K7(tm) Processor 601 MHz
    Math. Funkt.: Auf Chip
    BIOS: Award Software 03/27/00
    Bustyp: PCI,ISA,USB,AGP
    Anschlüsse: 1 parallel, 2 seriell
    Speicher: 256 MB (48% verwendet)
    Disketten: 1,44 MB
    Festplatten: 14,32 GB
    Multimedia: Klang, Joystick, CD-ROM
    Grafikanzeige: 1024x768 in 32-Bit-Farben, NVIDIA RIVA TNT2 Model 64/Model 64 Pro Ver. 4.0

    < Betriebssystem >
    Windows: 4.10 (Build 2222 A )
    DOS: 7,10
    Netzwerk-Clients:
    Microsoft Family Logon
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    guter taskmanager
    http://www.iarsn.com/download.html
     
  3. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    Hmmm... ich kenne sowas....
    Die CPU war mal bei mir voll ausgelastet weil sie nicht richtig auf die Festplatte zugreifen konnte.
    Mach mal einen Intensivtest mit Scandisk.

    mfg
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    Hans-Ingo,
    ich rate nur mal, erklären kann ich mir das problem auch nicht

    das einzige was mir noch einfällt sind chipsatztreiber,
    was hat dein board für nen chipsatz ? AMD, VIA, ALI
    bei VIA den 4in1 treiber www.viahardware.com herunterladen (der 4.29 sollte gut genug sein)

    BIOS defaults geladen ?, ACPI ein u. aus getestet ?

    neuste grafigkartentreiber holen !? --> soundkartentreiber bei www.treiber.de, oder windrivers.com

    es könnte sein das dein board ein problem hat, oder arbeitspeicher oder auch nicht - das ist echt seltsam, was löst das prob. aus ?
    wenn du das ME hättest würde ich sagen Win macht ne datensicherung

    es gibt ein super programm bei dem man sieht welche datei die CPU auslast. verursacht , wie bei WinNT taskmanager --> ich finde\'s blos nicht mehr, ahhh doch !
    http://www.coralsoftware.com/ TaskManager "auf prozesse gehen"--> läuft bei mir nicht, shit - nochmal testen

    grüsse
     
  5. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    s möglicherweise der Powersave modus im bios. Mit etwa 10 minuten könnet das bei "max save settings " hinhauen. Wenn dann auch noch Powermanagement vom Bios gesteuert wird anstatt vom Betriebssystem könnt\'s daran liegen.
    Schau mal nach.

    cu
     
  6. Pwyll4

    Pwyll4 ROM

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    6
    Lieber Harald,

    danke für Deine Antwort. Ja, Du (2x)hast recht: Ich arbeite mit W98SE und ich hätte das deutlicher sagen müssen ...

    An einem Programm, das unbemerkt durch Autostart hochgefahren wird, kann es wohl nicht liegen, weil ich das mit dem Utility StartStop überwache. Ich glaube daher nicht, dass es eine ungewollte und unerwünschte Programmaktivität ist.
    Ich weiß nicht genau, warum Du auf den Windows Systemmonitor anspielst; wahrscheinlich weil Du meinst, dass ich das mit den 100% daher habe. Schön wär\'s, wenn es nur ein Anzeige- oder Messproblem wäre, aber mein Rechner wird wirklich nervenzerfetzend langsam, wenn dieser "100% ausgelastet"-Zustand einsetzt.

    Das mit der Auslagerungsdatei ist sicher ein ganz guter Tip, hat aber ja eigentlich nichts mit der geheimnisvollen CPU-Aktivität zu tun. Ich hatte bereits mit mehreren Einstellungen der Auslagerungsdatei experimentiert, z.B. von Windows verwaltet, fest (und extrem groß) usw. Auch das mit den 300MB Minimum habe ich jetzt noch einmal versucht; leider ohne Erfolg.

    Deshalb ja auch meine Vermutung, dass da irgendwas im Zusammenspiel von CPU und Mainboard hakt. Auf Softwareebene habe ich schon so ziemlich alles ausprobiert ? einschließlich einer kompletten Neuinstallation des OS!!!

    Trotzdem vielen Dank! Hoffentlich fällt noch jemand im Forum was dazu ein ...

    Hans-Ingo
     
  7. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    dein BS ist W98SE ??- das hättest du ruhig etwas direkter sagen können ??

    hast du MS office installiert, dann schmeise mal alles aus autostart heraus, auserdem noch mal "start" "ausführen" "msconfig" eintippen und da mal bei "autostart" schauen ob da etwas drinsteht was du nicht möchtest

    übrigends der windows systemmonitor ist ein rechter scheiss, er zeigt manchmal viel zu hohe werte an

    du solltest auch versuchen der windowsauslagerungsdatei eine minimale grösse zuweisen von etwa 300 MB, die maximale grösse freilassen

    vielleicht hilft das weiter, grüsse
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo hans-ingo,
    ich würde auch noch mal die ACPI geschichte im bios abklären.wenns geht abschalten. desweieteren Power Management kann ein energiefresser sein (ist allerdings von Board zu Board unterschiedlich.bei meinem zweiten pc steigt die cpu belastung durch eingeschaltetes powermanagement auf fast 50%.lässt sich aber auch im bios regulieren (siehe handbuch).wenn dus im bios abschaltest, solltest du es aber auch im gerätemanager deaktivieren.bei mir sank die cpu belastung danach auf 0-3%.einen versuch wärs mal wert diese punkte abzuklären.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen