1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD Kühlung??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von HubiVanKanubi, 31. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HubiVanKanubi

    HubiVanKanubi Byte

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    16
    Wird der XP 2100+ wirklich so schnell heiß????
    Welchen Kühler würdet ihr empfehlen???
     
  2. McDog

    McDog Kbyte

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    144
    Falls Du nicht ein Spielefreak bist, sondern den Computer nur für Officeanwendungen benutzt, empfehle ich Dir , VCool zu verwenden. Gibt es im Inernet, wohl auch auf der PC-Welt CD 4-02. Dieses Programm schaltet den Prozessor ab, wenn er nicht benutzt wird. Jetzige Prozessortemperatur beim Schreiben dieser Anwort bei meinem PC , Athlon 1200C, z.B. 31 Grad Celsius! (Board 28 Grad)
    Das Programm verzögert nicht die Arbeit. Bei Anwendungen mit hoher Prozessorauslastung wie z.B. Spielen schaltet man das Programm jedoch besser ab. Probiers mal.
    Das Programm führt in einigen wenigen Fällen zum einfrieren - habe ich jedoch nach dem letzten BIOS update im September nicht mehr gehabt.
    Joh
     
  3. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    die einen sagen das und die anderen dies.
    achte einfach darauf das der kühler für diese cpu ausgelegt ist.
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo joh,
    hab einen athlon xp 1700+ auf einem k7vza rev.3.0, board gekauft juni 2001, arbeite auch mit v-cool. jetzige temp. cpu 27 grad, system bzw.gehäuse 27 grad.
    ohne v-cool geht die temp. auf höchstens 45 grad. ich kann nicht nachvollziehen, warum soviele user immer probleme mit der abwärme haben.
    1. ein guter midi tower macht schon viel her (z.b. auf beiden seiten lochblenden) + 1 zusätzl. gehäuselüfter. die luft wird auf beiden seiten angesaugt also auch genau hinter der hauptplatine.ist eine optimale kühlung gewährleistet.
    als cpu kühler ein einfacher papst lüfter elektr.drehzahlgeregelt,temperaturgesteuert ca.3.800 u, zugelassen bis 2 ghz, preis ca. 30 euro .
    und ein vernünftiges netzteil.
    habe auch mit v-cool noch nie probleme gehabt.
    wünsch dir noch was
    mfg ossilotta
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Ich habe keine Hitzeprobleme, Vcool nutze ich schon, macht auch keine Probleme, außer daß das TV-Bild etwas wabbelig aussieht.
    Gruß, Andreas
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Das ist eben der Nachteil von AMD-CPUs gegenüber Intel, die werden noch in der "alten" 0.18mü-Technik hergestellt und sind verdammt heiß.
    Ich würde Dir den "Arctic Cooling Super Silent 2500" (http://www.arctic-cooling.com/arctic/produkte.html) empfehlen, der scheint auch sehr leise zu sein.
    Im Zweifelsfall lieber einen Kühler nehmen, der auch noch für die Nachfolger des XP2100+ zugelassen ist, dann gehst Du auf Nummer sicher.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen