1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD-lüfter

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mikki, 24. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mikki

    mikki Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    21
    hallo leutz.ich hab nen AMD 2000+ in meinen sys.alles korrekt verbaut mit dem orginallüfter von AMD.nun zeigt mir sys. temperatur:system 37 grad
    CPU 60 grad

    nun?ist das zuviel?nen fetten gehäuselüfter hab ich auch noch drinne.wäre es besser wenn ich mir nen anderen CPU-lüfter hole und wenn welchen?oder ist die temperutur ok?
     
  2. mikki

    mikki Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    21
    danke für deine tipps magatrend.werde mir noch 1-2 gehäuseläfter kaufen.einer der noch kalte luft reinpustet und einen der die warme rausfegt.und das tool scheint auch ned schlecht zusein.bye
     
  3. mikki

    mikki Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    21
    nun hab ich das seitenteil abgemacht.und siehe dadie temp. ist derbe runtergegangen.von der cpu von 60 grad auf 40!!! grad und die sys. temp von 37 grad auf 26!!!!! grad.ist das normal??????nur wegen dem seitenteil????KRASS was ist da los???
     
  4. mikki

    mikki Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    21
    mein board ist nen gigabyte7zxe kt133.und die temperatur lass ich mir mit :easy tune 4 anzeigen.war auf der cd beim board mit bei.im moment hab ich ne tempe. von:sys.:35 und CPU:58 grad.im mom bin ich nur im netz.allerdings hab ich nen midi-tower aber rundcable drinne wegen der luftzirkulation.hmmm wäre dann doch better nen besseren lüfter zu kaufen oder was?
     
  5. Die Happy

    Die Happy Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    329
    Der Wert für die CPU ist zwar nicht optimal, liegt aber noch im grünen Bereich.
    Die Gehäusetemperatur ist allerdings schon etwas zu hoch.
    Es sollten schon 2 Gehäuselüfter sein, einer vorne hereinblasend und einer hinten herausblasend.
    Eventuell den PC von der Heizung wegstellen ;D

    Wenn du trotzdem einen guten CPU Kühler willst, empfehlen hier einige einen EKL Lüfter(such mal im Forum)

    Ich selbst besitze einen Global Win Tak 58 und der kühlt meinen XP 2100+ im Leerlauf auf 48° und bei Vollast auf 58°.
    Den Global Win findest du z.B. bei http://www.listan.de/

    Ausserdem könntest du die Software Vcool installieren, die kühlt den Prozessor wenn nicht viel Leistung gebraucht wird.
    Im Leerlauf mit Vcool liegt meine Temp bei 40°
    Den EKL weiss ich nicht aber wirst du schon rausfinden
    [Diese Nachricht wurde von Die Happy am 24.11.2002 | 18:26 geändert.]
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Einen neuen Lüfter würde ich nicht empfehlen, ausser der jetzige wäre Dir zu laut.

    Was Du noch machen kannst (neben einem 2. Gehäuselüfter): Dir die Software VCool reinziehen. Diese setzt die CPU bei geringer Last in einen Ruhezustand. Download hier: http://vcool.occludo.net

    Gruss,

    Karl
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das zeigt eben, dass Dein Gehäuse zu wenig durchlüftet ist. Halte Dich an meinen Tipp oben. Die CPU sollte mit 60 Grad noch im grünen Bereich sein. Im Hochsommer, wenn die Zimmertemperaturen höher klettern, dann könnte es sein dass die Temperaturen den grünen Bereich verlassen...

    Je nach Motherboard ist die Temperaturanzeige etwas unterschiedlich.

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 24.11.2002 | 19:18 geändert.]
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die Systemtemperatur von 37 ist hoch. Was dann, wenn Hochsommer wird? Gemäss Intel/AMD sollte die Systemtemperatur nicht über 40 Grad steigen, ansonsten musst Du u.U. mit Instabilitäten aller Komponenten rechnen. "Gesunde" Systemtemperaturen sind unter 30 Grad.
    Gehäuselüfter: am besten sind zwei Gehäuselüfter: einer vorne unten, frische Luft ansaugend, sowie einen hinten oben, verbrauchte Luft herauspustend.
    Je geringer die Systemtemperatur, desto besser kann man den Prozessor kühlen.

    Könntest Du noch sagen, was Du für ein Motherboard hast?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen