1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

amd "palomino" kern 0,18 oder anders?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bonfire4cs, 11. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bonfire4cs

    bonfire4cs Byte

    hallo!

    mich würde interessieren ob der palomino kern von dem amd xp noch in der 0,18µ gefertigt wird. (wegen motherboard, dass nimmt max solche)

    was ist mit thoroughbred ?

    thx&cu
    [Diese Nachricht wurde von bonfire4cs am 11.02.2003 | 22:55 geändert.]
     
  2. bonfire4cs

    bonfire4cs Byte

    danke!

    auf der herstellerseite stand max xp 2100+ mit 0.18µ, deshlab frag ich.

    cu
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Athlon Thunderbird (bis 1400: 0.18
    Athlon Palomino (Athlon XP bis 2100+): 0.18
    Athlon Thoroughbred (Athlon XP ab 2200+): 0.13

    Bemerkung: es gibt auch wenige Exemplare von Athlon Thoroughbred die ein XP-Rating von 1700+ bis 2100+ haben; aber die werden diesbezüglich speziell gekennzeichnet. Neuerdings gibt es auch den Athlon Barton, aber der ist quasi derselbe wir der Thoroughbred, ausser mehr L2-Cache.

    Welcher Prozessor unterstützt wird, resp. welcher nicht, hängt von den maximalen Multiplikatoreinstellungen sowie von den möglichen Spannungsversorgungen des Boards ab. Desweiteren muss der Motherboardhersteller für nachträglich erschienene (und kompatible) Modelle das Board-BIOS verändern (und der User anschliessend sein BIOS updaten).

    Von den meisten Herstellern gibt es eine Seite bezüglich CPU-Support je Motherboard. Halte Dich an diese Empfehlungen.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen