1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD XP 1800 Hitze-Problem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ruffman, 13. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ruffman

    ruffman ROM

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo Alle zusammen
    Also ich habe ein kleines Problem mit meinem Rechner:

    als ich ins Bios geschaut habe, sah ich, das der CPU auf 1130Mhz getacktet ist, alos habe ich meinen Athlon XP 1800 per BIOS auf die "normalen" 1533Mhz getaktet. Nach einer Stundenicht CPU belastendem Surfen zeigte mir mein CPU Monitor eine Warnmeldung wegen einer Temperatur von 88 Grad C im Prozessor an. Einige Sekunden später fuhr er auch selbständig runter. Ich ließ ihn eine Weile aus, schaltetedann im BIOS wieder auf 1130 Mhz. bei darauffolgendem neustart zeigte er mir ein keyboard error, den ich aber mit F1 wegdrücken konnte an. leider startet der PC nicht mehr Windows, also wieder auf 1533 Mhz wobei die Temperatur stetig von 72 Grad C immer höher ansteigt, bis der PC wieder herunterfährt!!! bitte helft mir, denn ich weiss nicht mehr Weiter.

    achja auf der Packung meines Motherboard steht:
    Asus A7V266-EX KT266a DDR Motherboard falls euch das was hilft. weiss auch grad nicht mehr wie man mehr Systeminfos holt. vielleicht reicht euch das ja schon. Hoffe ihr könnt mir Helfen
     
  2. Doktor_Kongo

    Doktor_Kongo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    953
    sieht wohl sehr stark nach sommerlicher belastung bei ungenügender kühlung aus

    edit: fass mal an den prozessorkühlkörper ob er warm oder richtig heiss ist...ist evtl. nur ein sensor problem
     
  3. Toto1

    Toto1 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2001
    Beiträge:
    290
    Arbeite mal mit geöffnetem Gehäuse!
     
  4. Doktor_Kongo

    Doktor_Kongo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    953
    ich kenn das! ich hab ein halbes jahr ohne plexiglasplatte im window gelebt ;)

    zurück zum problem: ist der kühler nun warm/heiss oder nicht?

    edit: wo du schon im bios bist, wie hoch ist die vcore eingestellt?
     
  5. ruffman

    ruffman ROM

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    also ich kann es mir auch nicht erklären, aber ich habe mir Fast die Finger verbrannt!!! obwohl er schon 5 min aus war, als ich ihn angefasst hab! meine Vcore ist bei 1,75 Volt...
    ansonsten kann man nicht sagen, das der Lüfter schlecht aussieht. er hat 2 Ventilatoren zur seite und einen oben.
     
  6. Printmaster

    Printmaster Byte

    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    95
    Evtl. mal den PC-Innenraum (spez. den CPU-Kühler) reinigen! Zitat von http://free.pages.at/coolingsoftware/ : "Staubansammlungen sollten mit einem weichen(!) Pinsel und Druckluft aus der Dose (Elektronikhandel) entfernt werden. Der richtige Sitz (Planlage, Wärmeleitpaste) des CPU-Kühlers sollte überprüft und evtl. korrigiert werden. Auf der Oberfläche der CPU dürfen sich keine Aufkleber oder ähnl. befinden! Werfen Sie auch einen Blick auf das Netzteil Ihres Computers! Staubansammlungen und Flachbandkabel vor den Lüftungsschlitzen können den Luftstrom empfindlich stören! Gerundete Anschlusskabel für die Laufwerke sind hier deutlich praktischer. Ein evtl. vorhandener zweiter Netzteillüfter sollte die Luft unterhalb des Netzteiles absaugen."
     
  7. pgC

    pgC Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    887
    Also ich weiß ja nicht. . .aber eine vCore von 1.75V ist doch ein wenig hoch!! Sezt die mal - soweit möglich auf ca. 1.65!!
    Das sollte die Hitzeprobleme eindämmen!!
    Wenn der Pc dann nicht mehr einwandtfrei läuft kannst du die vCore wieder ein wenig heraufregeln!!
    Wie viele Lüfter sind in deinem System installiert - es sollten min. 2 sein!!
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Moin!
    Wenn das noch ein alter Palomino ist, dann sind 1,75V korrekt und das Ding wird auch ziemlich warm.
    Die Wärme muß weg von der CPU (was für ein Kühler ist das genau?) und raus aus dem Gehäuse, vorzugsweise mit hinten in Höhe der CPU angebrachten Lüftern.
    Ein Senken der VCore hilft natürlich auch ein wenig. Wenn man es übertreibt, wird der Rechner aber instabil oder bootet im schlimmsten Fall gar nicht mehr (was aber durch einen CMOS-Reset einfach behoben werden kann).
    Man könnte auch aus Sommer-Betrieb umstellen und sich mit weniger Takt/Vcore zufrieden geben :rolleyes:

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen