1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD XP 2400+ defekt ??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von earch1, 10. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. earch1

    earch1 ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    3
    Hallo, ich habe mir heute einen neuen AMD XP 2400+ in mein ECS L7S7A2 Mainboard eingebaut, leider stürzt das System entweder schon beim hochfahren ab, oder nach geglücktem Windowsstart geht der PC nach kurzem Betrieb komplett aus, die CPU Temperatur liegt bei ca. 40 Grad und dürfte nicht zu hoch sein, Netzteil hat 350W, mein alter 1000mhz Athlon läuft ohne Probleme auf dem Board, welche Möglichkeit ausser einem CPU defekt gibt es noch, vieleicht kann mir ja noch jemand einen Tipp geben.

    Gruß Earch
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ich wollte auch mal auf einem alten Board einen Athlon XP setzen, allerdings machten entweder meine RAM-Riegel oder mein Mainboard-Chip mit dem viel schnelleren AthlonXP-TIming Probleme.

    Was sagt denn dein Hersteller zu der CPU?
    Viel mehr als KT133A oder KT266 kann kaum drinstecken.

    MfG
     
  3. CircleFox4

    CircleFox4 Byte

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    59
    hörts sich jetzt evtl zu einfach an aber, hast diu schonmal ein bios update durchgeführt ?
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Der Kühler sollte wirklich ausreichend sein und entsprechende reserven bieten.

    Bleibt meiner Meinung nach nur noch das Netzteil ... wenn du nichts anderes an Hardware ausgetauscht hast.
     
  5. earch1

    earch1 ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    3
    Der Kühler wurde komplett mit dem Prozessor in einer Box geliefert und müsste eigentlich ausreichend sein, die Temperatur habe ich sofort nach einem Absturz im Bios nachgeschaut, ich hatte auch zwei Versuche bei denen Windows einfach eingefroren ist.
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ich hoffe du hast die Daten wirklich verglichen ...

    Wenn du sonst nichts anderes ausgetauscht hast, bleibt eigentlich nur noch der CPU-Kühler - ist er für einen 2400+XP freigegeben ?

    Die 40°C wo hast du die abgelesen - sind die im Idle-Zustand oder während Volllast ?
     
  7. earch1

    earch1 ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    3
    Die geforderten Daten erfüllt das Netzteil auf jeden Fall.
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Der 2400+XP benötigt ~ 20% mehr an Strom, AMD empfiehlt mind. 20 A auf 3,3 V, 30 A auf 5 V und 15 A auf 12 V (Daten stehen auf dem Aufkleber des Netzteils). Wenn mehr (besser) kein Problem - wenn weniger, dann ein Problem.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen