1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD XP 2400+ und CPU-Temperatur

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Saberhagen, 13. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Hallo,

    ich betreibe hier einen AMD XP 2400+ in einem Asus A7V333 mit einem Alpha PAL 8045 Kühler.
    Mein Mainboard zeigt mir leider eine CPU-Temperatur von 27°C an. Dies kann ja nicht stimmen.
    Wie schaut es im Moment die Fehlern in der Diode des CPU aus? Oder ist es eher ein Fehler im Mainboard? Es wird ja die Temp im CPU ausgelesen.

    Danke
     
  2. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Hab jetzt gerade mal angerufen. Das austauschen kann recht lange dauern. Zwischen 1 Woche bis 1 Monat. Also da hab ich kaum Lust darauf. Ein Austauschboard ist ausgeschlossen. Da leb ich lieber mit der defekten Messung. Jetzt zeigt er gerade 31° an. Also besser als nichts.
    :(
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo

    Board tauschen, so wie von ASUS angeboten wurde...

    Da Wave/Alternate ein sehr namhafter Händler ist, kann ich es mir kaum vorstellen dass die dir da "Mist" angedreht haben - dafür steht bei denen viel zu viel auf dem Spiel.

    Andreas
     
  4. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Ich könnte mir den Fehler aber vorstellen.
    SiSoft Sandra hol sich den Wert von der MB-Diode. VCool/PC Probe/Bios von der AMD-Diode.

    Asus Hotline sagt mir, ich soll das Mainboard austauschen lassen. Wahrscheinlich ist dieses Defekt. Der CPU wurde ausgeschlossen.

    Also was soll ich jetzt tun? Liegt es dann doch am Prozessor? Alternate/Wave schliesst eine defekte Lieferung aus, weil ich der erste war der dieses Problem beim Prozessor hatte.
     
  5. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Dieses VCool zeigt mir wieder die falschen Werte an.
    CPU: 32°
    Sys: 44°

    Also wird das dann anscheinend über das Bios ausgelesen....
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    natürlich sollte das BIOS nicht lügen !

    Ich hatte meines Wissens nach weiter oben im Thread ja bereits gepostet ob die Sensoren möglicherweise falsch "angezapft" seien... Sicher war ich mir da noch nicht, aber jetzt schon zu gut 75%.

    Andererseits liest SANDRA ja auch keine anderen Daten aus !!!

    Also, was wohl letztendlich wohl nur noch bleibt ist, dass dein Board wohl nicht die Diode direkt über die CPU-Pins ausliest sondern über den Thermofühler der in der Sockelmitte der CPU-.Aufnahme steckt und dadurch wohl "falsche" Werte anzeigt bzw. entsprechende xx°C dazuaddiert werden müssen.

    Hast du}s eigentlich mal mit VCool probiert, Download hier http://vcool.occludo.net Auch dieses Progi liest genauso wie SANDRA aus und zeigt auch korrekt an. Eine deutsche Anleitung gibts ebenfalls auf der Website ganz oben Links auf "Deutsch" klicken. Nimm} nach Möglichkeit die Version Beta-Version 1.8b9 denn die arbeitet mit den KT333 und KT400 Chipsätzen einwandfrei zusammen.

    Andreas
     
  7. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Das Bios sollte aber auch nicht lügen. Woher hat Sandra dann den richtigen Wert?
    Ich könnte mir jetzt nur noch vorstellen, mal auf eine neue Biosversion zu warten oder mal eine Unstableversion zu probieren.
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ...das sieht doch schon mehr als "brauchbar" bei SANDRA aus !!! Ich hatte dir doch schon gepostet dass da wohl etwas nicht ganz ok ist - SANDRA "schwindelt" nur in den seltensten Fällen, zumindest mir ist keiner bekannt.

    Entweder taugt das Board nicht, oder du musst selbst noch bei diesem Modell die "berühmtberüchtigten" ca. 15 - 20° C zurechnen, dies sollte aber beim A7V333 bereits nicht mehr sein. So war es noch beim A7V133 und anfangs beim A7V266.

    Andreas
     
  9. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    So, jetzt fällt mit gerade was auf.
    Ich habe mal SiSoft-Sandra gestartet.
    Das Programm zeigt mit eine wesentlich höhere Temperatur unter "Prozessor" an.
    Asus: http://www.pannek.org/temp1.gif
    Sandra: http://www.pannek.org/temp2.gif
     
  10. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Ich werd dann jetzt mal den Support anrufen. Bei offenem Gehäuse hab ich folgende Daten:
    CPU 19 C
    MB 22 C
    In meinem Zimmer ist es schon recht kalt (alle Fenster offen, Heizung aus)...aber trotzdem sollte der wärmer sein :)
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ...habe sowohl den 2400+XP als auch den 2700+XP im Einsatz, im Idle-Modus werden beide bei mir nicht über max. 35°C warm unter normalen Zimmertemperaturen, allerdings mit einer "gescheiten" Kühlung.
     
  12. Karsten40

    Karsten40 ROM

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    6
    Also ich habe auch eine AMD 2400 auf eineim K3 Ultra von MSI meine Temaratur zur Zeit CPU 32 Board 30 das ist gans Normal
    ab der 2400 wurde eine neue techologie Verwendet da werden die Dinger nicht mehr so heiß
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ... dann bench}(3D-Mark Schleife oder Burn-In Test von SANDRA 50x laufen lassen - kann man entsprechend einstellen...) die CPU doch mal für }ne halbe Stunde und las ASUS-Probe nebenher laufen und beobachte mal die Temperaturen.

    Andreas
     
  14. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Gute Frage.
    Nur im Bios stehts da ja auch so. Und ich verwende die aktuellste Bios Version....
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ...ob da die Temperatur-Sensoren nicht intern vertauscht werden...

    35°C bei der CPU im Idle-Modus sind nicht abwegig, genau so wie die 27°C als Mobo-Temp.?!?!
     
  16. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Also ich lese die Temperatur über das Bios oder eben über ASUS PC Probe aus.
    CPU Temperatur: 27 C
    MB Temperatur: 35 C
    Die Werte sind da identisch.
     
  17. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ...wenn du die CPU erst seit ein paar Tagen hast, dann sollte sie auf jeden Fall in Ordnung sein. Dieses Problem war/ ist vor Wochen aufgetreten und die (Gross)Händler sind entsprechend informiert worden - daher auch die kurzfristige Knappheit der CPU.

    Sind die CPU- und Mainboard- bzw. Gehäusetemperatur identisch oder gibt es da irgendwo gravierende Abweichungen?

    Womit liest du die Temperaturen aus, BIOS oder andere Software wie z.B. VCool, MBM, etc.?

    Andreas
     
  18. Saberhagen

    Saberhagen Byte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    13
    Händler war Wave Computersysteme GmbH, also die Grosshandelstochter von Alternate.
    Hab den Prozessor erst seit ein paar Tagen. Umtausch wäre sicher kein Problem (hoffe ich mal), wenn auch nervig :)
    [Diese Nachricht wurde von Saberhagen am 13.11.2002 | 21:04 geändert.]
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    es könnte sein, dass du einen der Prozi}s erwischt hast bei denen die Diode nicht korrekt implementiert wurde, ich würde umtauschen empfehlen. Alternative wäre, mal einen anderen Kühler (weniger leistungsfähig) darauf zu setzen.

    Eigentlich sollten diese CPU}s nicht ausgeliefert worden sein. Dieses Problem müsstest du aber schon seit einiger Zeit haben, denn dieses Problem war nur in der Anfangsphase der Produktion aufgetreten u. relativ schnell beseitigt worden.

    Ist die CPU auf legalem Weg gekauft worden - namhafter Händler?

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen