1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD XP1900 KÜHLUNGSPROBLEM? OS Problem?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Bochesoft, 17. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bochesoft

    Bochesoft Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    702
    Hallo!

    Ich habe mir einen AMD XP1900 + MSI K7T266 Board gekauft.
    Alles habe ich mir in einen Mini Tower ATX eingebaut!

    Ich hatte Probleme bei der Installation von Windows ME! Ich hatte herausgefunden das das Problem am Netzteil liegen kann. Weil
    erstmal die Leistung zu gering war )mindestens 3,3V/20A 5,0V/30A und dann auch noch das generve mit dem VIA Chip Satz.

    Aber das habe ich mit einem neuen Netzteil und "WINDOWS XP" als Betriebssystem gelöst bekommen. Das läuft jetzt alles wieder.

    So jetzt meine Frage:

    Ich habe da jetzt so ein Netzteil das auch nach innen einen Lüfter hat ich glaube der soll zusätzlich Luft aus dem Gehäuse saugen oder? /Bitte um korrektur)

    Also so ein riesen Lüfter der innerhalb des gehäuse des Netzteils Liegt! Ich glaube da weiss jetzt jeder was ich meine (NETZTEIL TSI)

    Also normalerweise soll das Netzteil ja so eingebaut werden das es mit dem Lüfter der innen ist nach unten zeigt! Aber da mein Minitower ATX komisch ist! Steht der innere Lüfter auf grund des Platzmangels zur innenwand hin. Direkt über meinen CPU mit Lüfter! Also sozusagen saugt es jetzt dirkt die warme luft vom hühler mit ab! Das sind nur ca. 6-8cm zwischem meinem Coolermaster und dem Netzteil lüfter.

    Aber der CPU Lüfter soll doch Luft in denKühler befördern oder?
    Also Arbeiten die doch sozusagen gegen einander. Oder?

    Also die Temberatur bei vollast sind auch ungewöhnlich niedrich.
    VCOOL CPU = 33 System = 46
    heisst das das das jetzt ein glüchs zustand ist oder ist diese einbauweise garnicht gut.

    Die Werte stimmen mit dem Bios grob überein.

    Bitte um EXPERTEN RAT.

    Danke schonmal
     
  2. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Es gibt Meinboards, bei denen zeigt VCool die Tempereatur verkehr herum an. Bei meinem zum Beispiel. Dann musst du es in den VCool-Einstellungen entsprechend anpassen. Vertrau auf die Angeben im BIOS. Das die Gehäusetemperatur höher ist als die der CPU ist nicht möglich, mag VCool noch so viel in der CPU deaktivieren. Schau mal im BIOS nach, da wirst dus sehn!
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    OK, aber 13 Grad Unterschied sind doch wohl so kaum
    möglich, oder? Der Systemsensor liegt bei allen Board
    anderswo, oder standardmässig am Northbridge?
     
  4. Bochesoft

    Bochesoft Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    702
    Super Danke. steffenxx
     
  5. Bochesoft

    Bochesoft Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    702
    Stimmt sind vertauscht!! Sorry ! Hatte ich nicht gesehen.

    Wie müsste den die Optimale Temperatur sein für einen AMD 1900
    und der Innentemperatur des Lüfters!

    Also ich meine die standart Temperatur die Normal ist solange man nur so mit Windows arbeitet.

    Eventuell auch im HARDCORE BETRIEB.

    Danke
     
  6. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Also, der Innenlüfter soll schon die Luft überhalb CPU absaugen.
    So zeigen es auch alle Athlon-Empfehlungen.
    aber wenn du schon umbaust:warum noch ein MiniATX-Board?

    Andere Frage : VCool CPU=33 Grad , System=46Grad?
    Die CPU-Temperatur kann nicht unterhalb der Gehäusetemperatur
    liegen , und schon gar nicht um 13 Grad, da die CPU ja mit der
    Luft aus dem Innengehäuse gekühlt wird. Auch wenn Vcool
    den Prozessor "abschaltet" ,hat er noch lange keine Kühlschrankkunktion.Das wäre schon eher mit einer leistungsfähigen Wasserkühlung drin.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Wie schon geschrieben, Vcool und Bios zeigen die Gehäusetemp. nicht an.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    13° sind natürlich schon sehr unwahrscheinlich, aber in einem Minitower herrschen doch andere Bedingungen, wer weiß ;-)

    Ob der systemsensor nun einheitlich in Northbridge nähe ist, weiß ich auch nicht. Aber bei 3 Sensoren - wie bei mir - wird es wohl so sinnvollerweise immer so sein. Diese Nordbrücke ist nun mal nach der CPU und Graka der größte Wärmeproduzent auf dem Board.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    >Die CPU-Temperatur kann nicht unterhalb der Gehäusetemperatur
    liegen

    Meist wird nicht die Gehäusetemp, sondern die Systemtemp angezeigt. Ich habe momentan CPU 27° und System 29°. Vcool schaltet die CPU wirklich fast ab und die Northbrigde, in deren Nähe der Systemsensor liegt, ist - da nicht aktiv gekühlt - eben wärmer.
    Die echte Gehäusetemperatur zeigen Bios und Vcool leider nie an, nur Mothboardmonitor macht das.
     
  10. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, Deinen Temperaturen sind ganz ok. Der Netzteil-Lüfter nimmet dem CPU-Lüfter nicht die Luft. Es ist trotzdem keine schlechte Idee, den CPU-Lüfter absugend so montieren, da daurch der Warmluftstrom auf Chipsatz und Grafikkarte verringert wird und die warme Luft dann auch in die richtige Richtung gelenkt wird. Übrigens sind auch (leider)viele Midi-Tower mit Netzteil hochkant ausgerüstet.
    Für ein Minitower hast Du eine gute Innentemperatur. MfG Steffen
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi nochmal,
    Die Lüfter laufen in der Tat etwas gegeneinander. Kannst ja mal probieren, den CPU-Lüfter umzudrehen, dann ist der Luftstrom wenigstens in einer Richtung. Anhand der Temperaturen merkst Du, obs was bringt.
    Deine Temps sind offenbar ein wenig vertauscht, oder? Eine Systemtemp von 46° bei Vcool-Nutzung ist jedenfalls seltsam hoch, die CPU mit 33° geht aber eigentlich. Wie ist es denn mit "Idle Loop Disabled" sprich ohne Vcool?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen