1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

AMD zu heiß?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MPMagic, 13. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MPMagic

    MPMagic Guest

    habe folgende Komponenten:
    AMD 2000
    Asus A7V333
    Arctic cooling super silent pro
    Die Temperatur steigt nach dem booten bald auf über 60, nach einiger Zeit werden auch 70 erreicht. Wie kann man noch kühlen?
     
  2. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    sorry, hab auch grad gelesen, das VCool nun auch den STPGNT und den HALT Bit setzten kann. Goil gleich mal proben.
    Mein Athlon 1333 @ 1470-1.92V hat nun grad nach 2Std. laufzeit mit VCool und optimierter Gehäuselüftung, 30°C und Board 28°C.
    Reiner AIRCooler!!!
    CU
    [Diese Nachricht wurde von B Magic am 13.07.2002 | 10:03 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von B Magic am 13.07.2002 | 10:04 geändert.]
     
  3. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    1. Die ASUS Boards zeigen aus Sicherheitsgründen meist 10°C zuviel an!
    2. @magiceye04, wenn Du nicht möchtest, das die user sich nen neuen prozzi zulegen müssen, dann gib bitte nicht so ne Tips!
    90°C ist die von AMD angegebenen Grenze für den Hitzetod!
    Diese Temperatur wird angegeben für den Prozessorkern. Da die Boards aber den Temp-Fühler meist unter dem DIE haben kannst du nie von 90°C ausgehen!
    3. Danke für den Hinweis mit dem Arctic Silent pro, wollt Ihn mir heut auch kaufen!
    4. Liegt wohl kaum am Netzteil!
    5.VCool funzt net mit dem KT333 Chipsatzt*leider*
    6.Probier mal das neue Cpuidle oder CpuCool aus, sind beide als Shareware, mit 30Tage laufzeit, zu erhalten. Die gehen auf jeden fall mit dem neuen Chipsatz.

    Habs leider eilig, deshalb so knapp gehalten.
    wünsch nen schönen Sams!
    [Diese Nachricht wurde von B Magic am 13.07.2002 | 09:42 geändert.]
     
  4. MPMagic

    MPMagic Guest

    könnte auch das Netzteil Schuld sein?
    Die Vcore ist über 1,8
    + 12V ist immer über 13
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi B Magic!
    Hast Du Deine Antworten 1 und 2 schon mal im Zusammenhang betrachtet?
    Ich gebe zu, wenn die Temp. nicht intern sondern extern gemessen wird, wären 90° ziemlich tödlich. Daher sollte er sich ja auch mal erkundigen, wie es bei ihm eingestellt ist.
    Das Netzteil kann durchaus dafür verantwortlich sein, daß die VCore höher als normal ist, wodurch die CPU auch wärmer wird.
    Gruß, MagicEye
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Du wirst sehr positiv überrascht sein ;-).
    Steffen
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, bei deinem Board wird die Temperatur über die interne Thermaldiode gemessen - solange dein System stabil läuft , hast du also keinen Grund zur Sorge.
    Vcool 1.8Beta8 lhttp://vcool.occludo.net/VCool_18b8.zip äuft mit KT333 - hab ich selbst auf einem Epox 8K3A+ in Benutzung. Außerdem hab ich die Vcore bei meinem XP1600+ per Bios auf 1,65V gesenkt um noch zusätzlich zu kühlen.
    Wie warm ist es denn in deinem Gehäuse ? Vielleicht ist eine zusätzliche Gehäuseentlüftung angesagt ?

    MfG Steffen
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Moin!
    Probier mal das Tool VCool aus.
    Die Arctic-Kühler sind meist nicht allzu leistungsfähig.
    Dein Asus-Board liest vermutlich die interne Diode der CPU aus.
    Die 70° sind zwar relativ hoch, aber bis 90° dürften gerade noch so gehen. Check aber zu diesem Punkt mal lieber das Handbuch oder schau auf dem Board / im Bios nach, ob dem so ist.
    Selbst wenn nur unterm Sockel gemessen wird, Asus schlägt gern ein wenig auf die Temperatur drauf.
    Ansonsten: Welche Kühler wirklich gut sind, wurde schon paarmal hier im Forum diskutiert, am besten mal ein paar Tage im Archiv zurückblättern.
    Gruß, MagicEye
    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 13.07.2002 | 10:57 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen