Amerikas neue Waffensysteme

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Aeond, 9. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aeond

    Aeond Byte

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    8
    Anstatt das Geld für idiotische Waffensysteme, die 4,7 Milliarden Dollar kosten auszugeben, könnte man das Geld auch dafür verwenden um hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen, Maßnahmen zum Tier -und Umweltschutz durchzuführen.
    Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, was diesen kranken amerikanischen Politikern durch den Kopf geht.......
    Die einzige Lösung wäre, diese Politiker in einer Reihe aufzustellen und alle per Schießkommando gnadenlos abzuknallen. Obwohl nee.....! Da kommen ja leider (Gottes) wieder welche nach.....:(

    Schöne Welt, kranke Menschen, die sich gegenseitig mit immer zerstörerischeren Mitteln bekriegen wollen....

    Ich bin was futtern
    Gruß Aeond
     
  2. Yyrgn

    Yyrgn Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    248
    Hoffentlich bald die Geschosse ihrer neuen Waffensysteme
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    ??? - wenn man das nicht weiß, musst man sich schon reichlich wenig für Wirtschaft und Politik interessieren.
     
  4. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Nur denen? Wäre mir neu. Gibt es eine Regierung auf dieser Welt, die nicht total nass auf modernste Waffen ist?

    Ich hätte gesagt, da zieh' ich sofort hin. Dann fiel mir aber ein, dass solch ein Land keine 10 Minuten überleben würde.
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    also das gefällt mir am besten

    :grübel: ob der Autor da gedanklich nicht doch noch bei Kaffee und Schwarzwälder Kirsch war? :D

    denkt sich der kleine, böse "Chinese" (<- bitte je nach Lieblingsfeindbild austauschen!): "Ach, ich schieß' meine Rakete mal nicht ab, die doofen Amis ham'se ja eh schon auf dem Moni. Sollen die Pappnasen doch mal versuchen, was abzuschießen!" :auslach:
     
  6. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    Moin,

    die Idee hinter dem Joint Strike Fighter ist kurioserweise ja gerade, Geld einzusparen. Als Senkrechtstarter ist das Maschinchen sowohl für die Marines, die Air Force und die Luftwaffe der Navy (Flugzeugträger) von Nutzen. Wenn man also dagegenrechnet, wieviel weniger Geld in Zukunft für die nächste Generation der Flugzeugträger ausgegeben werden muss, rechnet sich der Krempel sogar fast wieder.

    Der neue Zerstörer verfügt zudem über eine Feuerkraft, wie sie sonst nur Schlachtschiffen der Iowa-Klasse zukam. Auch hier ein großes Einsparungungspotential zumindest im Hinblick auf den Unterhalt. Eine Handvoll solcher Schiffe genügt, um eine Fregattenmarine wie z. B. auch die deutsche komplett in Schach zu halten... :eek:

    Wer hingegen nur die Amis für Waffennarren hält, irrt gewaltig: vor meiner Haustür zockeln täglich die neuen teuren Brennstoffzellen-U-Boote der Bundesmarine herum. Wie praktisch, dass immerhin die Kampfschwimmer und Minentaucher am selben Standort ausgebildet werden... :rolleyes:

    [​IMG]

    Peace, Not War!
    Thor :kaffee:
     
  7. Farbmond

    Farbmond Kbyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    149
    Hm, ich dachte immer, Gegenstände werden gerade deswegen sichtbar, weil sie Radarstrahlen reflektieren?

    Vielleicht bin ich ja auch nicht ganz auf der Höhe der amerikanischen Zeit, in der man mit kräftiger Kriegsmaschinerie friedlichen Leuten Reisfelder zerbombt und mit unvorstellbar hohem Etat dafür sorgen muss, dass, wenn der letzte Reisbauer nach dem Angriff mit zittriger Hand zum Fernglas greift, er nur ein Kriegsschiff in Größe eines Reiskorns erkennt. Starwars auf den Reisfeldern Chinas. Alles für den Frieden. Ich versteh' schon lange nichts mehr.

    Bedrückte Grüße
    Farbmond
     
  8. Aeond

    Aeond Byte

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    8
    Natürlich kann man auch Politiker von anderen Ländern in die Tonne kloppen. Hab "amerikanisch" nur speziell auf diese News betont.
     
  9. derMartin

    derMartin ROM

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    3
    Und was hat so eine Meldung auf einer Computerseite zu suchen???
     
  10. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    Feuern, Täuschen, Tarnen und Verpi**en wären einfach ohne moderne Hochleistungscomputer mit gut geschultem Personal nicht möglich. Sozusagen die dunkle Seite all der Bits & Bytes. Also auch mal eine Meldung wert! :vader:
     
  11. Sushi16

    Sushi16 Byte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    79
    Lol, genau darüber bin ich auch gerade gestolpert :D

    Lieber Author: Der Satz ist absolut unlogisch :D Wahrscheinlich ist gemeint, dass die Radarstrahlen so reflektiert werden, dass sie der Gegner nicht nicht wieder einfängt bzw. nur einen kleinen Teil, sodass er DANN denkt, das wäre ein Fischerboot.
     
  12. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    @farbmond & sushi

    Als Ex-Y-Tours Vertreter eine kurze Erklärung dazu.

    Die Meldung ist schon soweit richtig. Die Radarstrahlen werden reflektiert, allerdings in ganz andere Richtungen als woher Sie kommen. Das Schiff wirft die Radarstrahlen nur zu einem Bruchteil, welcher sich nicht ganz vermeiden lässt, zum sendenden Radargerät zurück.

    @Thor - Gruß nach good old Schleswig-Holstein - ein Ex-MFG'ler ;)

    Es fragt sich bloss ob das Schiff auch gleichzeitig so leise ist, das es unsere superteueren, supertollen U-Boote nicht schon über zig Kilometer ranrauschen hören.
    Gegen moderne U-Boote nützt der beste Radarschutz nix :)
     
  13. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    @ Trantor

    Schläfrig-Wollschwein grüßt zurück! :D

    MFG'ler = Marine Fliegergeschwader? Das wäre dann doch in Tarp bei Schleswig, oder?

    Habe den Absturz zweier Tornados im April 2004 über Eiderstedt unmittelbar miterlebt, grauenvolle Sache... [​IMG]

    Gegen die neuen U-Boote der BwM ist vermutlich noch kein Kraut gewachsen. Allerdings haben die Amis längst zumindest die Blaupausen, da sie ja bei HDW ziemlich tief eingestiegen waren. Allerdings lässt sich selbst in Amiland keine konventionelle U-Boot-Industrie so einfach wieder aus dem Hut zaubern, nachdem sie einst zugunsten der Nuklear-U-Boote aufgegeben wurde.
     
  14. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Ja genau.....ich war ein Tarper ;)

    Tja...der Absturz war eine schlimme, Sache hat mich auch geschockt - zum Glück ein paar Jahre nach meiner Zeit (also bin ich es nicht Schuld gewesen....), aber zwei der Piloten waren auch zu meiner Zeit schon da gewesen.

    Leider wurde ja das MFG 2 aufgelöst (aus Teilstreitkräften-politischen Gründen behaupte ich mal, wurde schon damals intern diskutiert) und ins AG 51 nach Schleswig verschoben (denen wir schon immer Jahre zuvor unter die Arme greifen mussten - Aufklärungsmässig).

    Das mit der HDW fand ich aus militärischen Gesichtspunkten auch unter aller Kanone. Die werden die dinger wohl kaum nachbauen, aber es reicht ja auch zu wissen, wie man sie besser finden kann.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen