An alle Spieler - eine wichtige Frage:

Dieses Thema im Forum "Games für PC und Konsole" wurde erstellt von goemichel, 18. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goemichel

    goemichel Guest

    Halo @all,

    ich hab eine (für mich) wichtige Frage. Wie kommt es, dass überall diese sogenannten Ego-Shooter oder auch Ballerspiele so beliebt sind?? Haben alle so viel Frust, der nicht anders abgebaut werden kann oder warum?

    Bitte um viele Antworten.

    Bis dann, michel

    P.S.: siehe auch unten "beste Spiele aller Zeiten": http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=53169
    [Diese Nachricht wurde von goemichel am 18.06.2002 | 21:39 geändert.]
     
  2. COMAMind

    COMAMind Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    54
    man sagt immer solche games sind gut zum abbauen von aggressionen jedoch spielt man solche games nicht nur wenn man aggressionen hat ... meiner meinung nach solltest du dieses genre einfach mal selber testen und wenns dir nichts bringt (rein spaß-mäßig) dann ists halt einfach nichts für dich ... mich würde ferner noch brennend interessieren warum es für dich so wichtig ist dies zu erfahren

    mfg comamind
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Hmm, wie alt ist dieser thread? Zwei Jahre?

    Also, Ego-Shooter spielt man, weil die Grafik oft ganz nett ist, eine spannende Story zu durchleben ist und weil das Reaktionsvermögen zunimmt. Und im Team Spielt man es, um Spaß zu haben. Kannst genausogut fragen, warum Leute an nem langen Gummiseil von ner Brücke springen :D
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Man sollte aber zwischen verschiedenen Arten von Shootern differenzieren:
    - Ego-Shooter (z. B. UT 2004)
    - Taktik-Shooter (z. B. Battlefield Vietnam, Raven Shield)
    - Schleich-Shooter (z. B. Splinter Cell)
    - sonstige Action-Spiele (z. B. GTA Vice City)

    Ego-Shooter mag ich weniger, spiele auch kaum welche.
    Taktik- und Schleich-Shooter gefallen mir dagegen wesentlich besser.

    Ich spiele Shooter wegen folgenden Gründen:
    - Spaß
    - oft gute 3D-Grafik
    - Abbau von Frust
    - ich interessiere mich für Waffen und Kriegsszenario
    - im Multiplayer-Modus noch mehr Spaß
    - in Taktik-Shootern die Taktik und in Splinter Cell auch noch das Schleichen, aus dem Hinterhalt angreifen und versuchen, nicht entdeckt zu werden. :D

    MfG
    Golden_Eagle
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Postal 2 zocken macht auch Gaudi:D
     
  6. Damocles

    Damocles Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    781
    Ich würde das anders einordnen!
    Unreal Tuornament ist genauso wie Battlefield Vietnam ein Multiplayer-Shooter, ein reinrassiger Ego-Shooter ist z.B. FarCry oder Call od Duty.
    Taktik-Shooter sind vor allem Spiele wie Raven-Shield oder America's Army, auch der Schleich-Shooter Splinter Cell gehört dazu.
     
  7. Chacky

    Chacky Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2003
    Beiträge:
    1.024

    Hi, also zum reaktionsvermoegen. Merke selber, wenn jemand spielt, der beispiel egoshooter nicht so oft spielt, entdecke ich vielmehr enemies als er, also schneller
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Deine Einordnung hat meiner Meinung nach ein paar Schwächen:
    Die Kategorie "Multiplayer-Shooter" würde ich nicht aufführen. zwar gibt es Shooter, deren Schwerpunkt im Multiplayer-Bereich liegt, aber das können sowohl Taktik- als auch Ego-Shooter sein.
    Außerdem haben viele Shooter einen Multiplayer-Modus, auch Call of Duty und FarCry.

    Und Call of Duty würde ich eher als Taktik-Shooter einstufen.

    Teilweise gibt es keine eindeutige Grenzen zwischen verschiedenen Kategorien. FarCry kann man ja teilweise (Dschungel) auch eher wie einen Schleich-Shooter zocken.
     
  9. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Jup, das ist sogar wissenschaftlich erwiesen!
     
  10. Unreal[X]

    Unreal[X] ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    hm, wieso mag man Ego-Shoter so gerne!?

    ich spiele eigentlich so ziemlich alles, aber am liebsten Ego-Shooter!

    Bei diesen Spielen (meistens aus der ICH-Perspektive) ist einfach ein großer Punkt die Atmosphäre, die diese Spiele haben! Man fühlt sich einfach in eine andere Welt versetzt bzw. in eine Situation, die man nie erleben wird bzw. kann oder auch nicht sollte! Man ist so gefesselt, vergisst alles, was herum passiert und man denkt, man ist selber die Haupfigur, man "mischt" selber in diesem Szenario mit!

    Diese Spiele haben meistens eine super Grafik, Handlung, Physik, dass es einfach "realistisch" wirkt! Es ist einfach eine Welt, die es nicht gibt, aber interessant ist, weil nix passieren kann - es ist ja nur ein Spiel!

    Und wegen Frust ablassen?! Glaub ich weniger, da gibt es bestimmt bessere Möglichkeiten, als einen Ego zu spielen und alles zu vernichten, was es gibt!

    Ist meine persönliche Meinung dazu!
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Ego Shooter zock ich garantiert nicht zum Frustabbau.
    Raven Shield zock ich in einen Clan und da ist Teamplay
    angesagt.:D:bet:
     
  12. sHeaRer

    sHeaRer Megabyte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    1.184
    Um ehrlich zu sein, halte ich diese Frage nicht wirklich für wichtig ;):p
    (siehe Thema des Threads)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen