1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Analoge Soundkarte an Dolby Dig. Dec.

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von yuppi, 28. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yuppi

    yuppi ROM

    Hallo,

    ich habe eine analoge Soundkarte (AC 97 Sound) und möchte diese an ein JBL Heimkinosystem (JBL ESC 360) anschließen. An meine Soundkarte habe ich ein Kabel mit Klinkenstecker angeschlossen, dieses Kabel hat am anderen Ende zwei Cinchstecker, die ich an der Heimkinoanlage anschließen kann. Sobald ich die Soundkarte mit dem Heimkinosystem verbunden habe hört man ein relativ lautes Brummen aus den Boxen des Heimkinosystems.

    Ich hoffe jemand hat mehr Wissen wie ich und zeigt mir einen Lösungsweg auf. Danke!!
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Da hast Du eine sogenannte Masseschliefe.
    Manchmal hilft ein einfaches verwenden von Steckdosen in verschiedenen Stromkreiseni
    Ich habe mir bei einem Audiokabel mal mit Basteln geholfen.
    Mit einem Zwischenstecker die Abschirmung unterbrochen. Der Verlust an Qualität hielt sich in Grenzen
    Es gibt auch meist nicht gant billige Trennadapter.

    Gruß
    Christian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen