1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

anfänger u. elitegroup K7S5A ...

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von horgel, 9. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hallo leute,

    habe schon einige beiträge bzgl. dieses themas gelesen, aber die helfen mir alle nicht so recht weiter.

    habe mir letzten dienstag oben genanntes mainboard (mit lan und sound onboard) gekauft und seitdem nur probleme damit.

    es friert mir mitten im betrieb ein, egal, ob ich spiele oder in foren tippe (unter win me), und auch unter win98 scheint es nicht besser zu werden.

    was die rev.nr. angeht: zwischen den pci-slots findet sich KEIN aufkleber, neben der cpu ist ein aufkleber mit XP, aber im bios lässt sich außer 100/133 nix ein stellen, und im handbuch steht 1.0

    der rest:

    nvidia riva tnt2 64
    maxtor 40 gb

    habe bis jetzt alle tipps, die ich hier gelesen habe, probiert, aber nix half.

    nun denke ich daran das bios zu flashen. kann mir bitte jemand mal ganz genau aufschreiben, wie ich das zu machen habe, was ich zu beachten habe, etc. ? sollte ich die neueste version draufmachen oder alle die seit meinem bios erschienen sind nacheinander?

    wenn ich den rechner starte ist oben zu lesen: 12/15/01, wenn ich ins bios gehe steht als überschrift 1.21.06

    (hatte vorher ein tekram-board, aber solche probleme hatte ich noch nie ...)

    bitte seid so freundlich und helft mir,

    seid gegrüßt, horgel
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    ich glaube ich habe das problem endlich gefunden.
    es liegt sehr wahrscheinlich an der gafikkarte.
    hatte schon vorher ein schlechte bild am monitor.
    anderen monitor dran und immer noch schlechtes bild.
    meine greifkkarte rein und es flippt ohne ende.
    meine frau ist mehr vom pc wegzukriegen.
    ein glück wir 4 pc haben.

    frauen und pc!
    entweder sie sin ddagen oder die größten zocker.

    gruß
    robert
     
  3. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    guck dir mal an, was ich magiceye04 geschrieben habe - vielleicht kannst du da was rausziehen?

    möglicherweise machts tatsächlich eine kombination aus vielen tipps :-)

    gruß, horgel
     
  4. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    danke, ossilotta ...

    kannst du mir vielleicht noch sagen, was und wie ich im cmos einstelle, dass der rechner nicht ständig beim booten die laufwerke neu "auto-detected"?

    war ja alles bei anfang nach dem flashen ... *schulterzuck*

    danke schon mal im vorraus,

    horgel :-)
     
  5. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hallo ossilotta,

    guck mal, was ich magiceye04 geschrieben habe *breitgrins* - es scheint zu funktionieren :-)

    lg, horgel
     
  6. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    ja, das mit dem board stimmt - da lässt sich nix drehen ... *g*

    allerdings hab ich mir jetzt eine mischung aus allen tipps zurecht gelegt, und das scheint zu funktionieren:

    ich hab die speichereinstellungen so eingerichtet, wie ossilotta es gesagt hat, die mhz-einstellung, wie von steffen empfohlen, das bios upgedatet wie robert und gerry meinten und zusätzlich nach einer idee von steffen meine alte sound- und die netzwerkkarte wieder eingebaut und die onboardgeschichten alle deaktiviert. das scheint jetzt zu funktionieren - dass das spiel nicht funzte, lag wohl an einem irq-konflikt von usbanschluss und soundkarte.

    bin mal gespannt, wie das jetzt so weitergeht *g*

    sei gegrüßt von

    horgel :-)
     
  7. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    hallöchen,
    ich habe hier das selbe problem nur mit abderen boad. wenn due eine löusung gefunden hast dann schreibe mir doch bitte.

    gruß
    robert
     
  8. gerry

    gerry ROM

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    3
    Also....
    ich berichte im folgenden nur von meinen eigenen Erfahrungen!
    Hatte exakt die gleichen Probleme (und auch keinen Aufkleber) , zusätzlich noch eines beim Hochfahren (schwarzer Bildschirm, sonst nichts usw.). Habe mich in diversen Foren (z.B. www.ecsusa.com, hier 2000(!) posts zum Thema) umgeschaut, überall ist das Problem bekannt, eine Patentlösung gibt}s scheinbar nicht. Die deutsche Hotline von ecs antwortete sofort (per E-mail), wusste aber ausser einem vielleicht zu schwachen Netzteil auch keinen Rat.
    Nach langem Ringen hatte ich mich dann entschlossen, ein Bios-Update zu machen und siehe da: ALLE Probleme erledigt!
    Das Update ist das neueste vom 26.02. glaube ich. Mein Netzteil bringt "nur" 20A, das System läuft aber jetzt selbst unter Volllast absolut stabil.
    Wie gesagt, bei mir hat}s geholfen, und bevor Du dich weiter in Unkosten stürzt, mach ein Bios-Update.
    Der Vorgang an sich ist auf der ECS-Seite sehr besch... beschrieben, aber bei Interesse schreibe ich eine genaue Anleitung
    Viel Glück!
     
  9. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hi steffen, das mit dem win-ordner war eine klasse-idee! ist so richtig entspannend, bei der installation dabei zu sitzen und ohne wechselproblem dem rechner bei der arbeit zuzuschauen :-)

    lg, horgel
     
  10. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hi tie,

    danke für deine antwort. werde alle tipps der reihe nach ausprobieren :-)

    ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ausgerechnet immer ich so ein scheißpech mit computern haben soll :-(

    lieber gruß,

    horgel
     
  11. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hi ossilotta,

    hat ne weile gedauert, mein dsl hat ne störung - heute und kommt alles zusammen :-(

    erst mal danke für die infos, habe trotz allem heute einiges gelernt :-)

    gruß, horgel
     
  12. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hi ossilotta,

    der kühler ist laut verkäufer bis 1,2 oder 1,3 gigahertz zugelassen (ich weiß nicht mehr genau), auf dem netzteil steht bei 3,3 = 14 A und bei 5,5 = 30 A.

    die win98 ist die 4.10.98, also eine ziemlich frühe glaube ich (ich muss auch immer noch das sp1 draufspielen, wenn ich es installiert habe).

    lg, horgel
     
  13. tie

    tie Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    51
    hi, ich habe das K7VZA, bei mir hängt es sich auch des öfteren auf. Und zwar, wenn die CPu eine Temp. von 51° erreicht. Habe oben nämlich gelesen, das deine Temp. um 50° war. Habe mir gute Wärmeleitpaste gekauft, einen ordenlichen Kühler und Gehäuselüfter, die Temp. steigt jetzt nur noch auf max. 41° , keine Probleme mehr. Vielleicht hilft dir das weiter.

    mfg tie
     
  14. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hi ossilotta,

    ich bins nochmal. :-(

    habe jetzt folgendes problem: ich installiere ein spiel, versuche es zu spielen, aber der rechner hängt sich beim start des spiels regelmäßig auf. ein anderes installiert er erst gar nicht, sondern hängt sich gleich auf.

    jetzt habe ich in älteren beiträgen gelesen, dass es möglicherweise am netzteil liegen könnte (hab gerade mal geguckt, es ist ein 300W-netzteil), ein anderer schrieb, er habe sich einen kühler auf mainboardprozessor gebaut. könnte es vielleicht doch an der alten win98-version liegen?

    mit fragenden grüßen,

    horgel ... *schulterzuck*
     
  15. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    hi ossilotta,

    bin schon fertig! :-))

    habe jetzt alles so gemacht wie von dir beschrieben und auch den win98-ordner auf eine andere partition kopiert. ging reibungslos, nur bei den anfänglichen neustarts gab es regelmäßig bluescreens bis ich das schnelle herunterfahren in der msconfig.exe deaktiviert hatte. jetzt läuft alles bestens. bin mal gespannt, wie lange :-))

    halte dich auf dem laufenden, wenn du magst und poste, wenn es probleme gibt. danke für das angebot.

    lg, horgel
     
  16. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    ja, das mit dem installieren geht ja mit dem neuen prozessor wesentlich schneller als noch mit meinem alten k62-400 (zumindest hatte ich den eindruck ...)

    noch eine frage, auch wenn mich der eine oder andere jetzt etwas schräg anschauen wird :-)) :

    wie haltet ihr es mit win me? lag es an dem betriebssystem, dass mein rechner komisch gemacht hat oder waren es einfach nur die falschen bioseinstellungen? ist me grundsätzlich instabiler?

    naja, und dann wollte ich noch sagen, dass ich euch allen für eure aufmerksamkeit und hilfsbereitschaft danke. habe das noch nie erlebt, dass ich soooo schnell hilfe bekommen habe und tipps, mit denen ich auch wirklich was anfangen kann! (war bis jetzt immer bei "spotlight.de"

    also, seid lieb gegrüßt von

    horgel :-)
     
  17. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    also: acpi war aktiviert und als ich es gerade deaktiviert habe, bin ich in arge schwulitäten gekommen ... :-)) weil windows plötzlich die win98 cd haben wollte, das dvd-laufwerk aber nicht mehr angezeigt wurde. also habe ich es wieder aktiviert.

    was die einstellungen bei den rams angeht:

    bei cas latency steht bei mir als voreinstellung SPD, es gibt aber keine möglichkeit es auf 3cas einzustellen, sondern nur auf 3t - ist das so ok?

    2. frage: was meintest du mit "alternativ"? alternativ zu der cas latency-einstellung oder alternativ zu der alten einstellung?

    hier die irq-belegung:

    0 Systemzeitgeber
    1 Standard (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard
    2 Programmierbarer Interrupt-Controller
    3 COM-Anschluss (COM2)
    4 COM-Anschluss (COM1)
    5 NVIDIA RIVA TNT2 Model 64/Model 64 Pro
    5 ACPI IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    6 Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    7 Druckeranschluss (LPT1)
    8 CMOS-/Echtzeitsystemuhr
    9 SCI IRQ belegt von ACPI-Bus
    10 MPU-401-kompatibles Gerät
    11 SiS 900 PCI Fast Ethernet Adapter
    11 SiS PCI Audio Accelerator
    11 SiS 7001 PCI/USB Open Host Controller
    11 SiS 7001 PCI/USB Open Host Controller
    11 ACPI IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    11 ACPI IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    11 ACPI IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    11 ACPI IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    12 Microsoft PS/2-Maus
    13 Numerischer Coprozessor
    14 Erster IDE Controller (Dual FIFO)
    14 SiS 5513 Dual PCI IDE Controller
    15 Zweiter IDE Controller (Dual FIFO)
    15 SiS 5513 Dual PCI IDE Controller

    ich merke schon, ich lerne gerade unheimlich dazu ... ;-)

    lg, horgel
     
  18. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    vielen dank für die ausführliche antwort, ossilotta.

    werde deine tipps mal befolgen. die einstellungen für die rams (100/133) sind so vorgenommen und die rams selber sind meiner meinung nach auch ok - konnte bis jetzt nix gegenteiliges feststellen (kein piepen oder so).

    wofür ist die acpi-funktion eigentlich gut? (achso, und noch was - wenn sie vor aufspielen des os aktiviert war, sollte ich es deaktivieren und dann das os nochmal neu installieren? :-0)

    lg, horgel :-)
    [Diese Nachricht wurde von horgel am 09.03.2002 | 14:14 geändert.]
     
  19. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    danke für den tipp, steffen. besteht die geringe chance, dass ein neues bios das strom- u. wärmeproblem behebt?

    lg, horgel

    hab grad gesehen, dass ich mich verlesen habe, sorry - strom und wärmeprobleme ENTfallen ... alles klar :-)
    [Diese Nachricht wurde von horgel am 09.03.2002 | 14:03 geändert.]
     
  20. horgel

    horgel Guest

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    75
    danke robert,

    genau so eine anleitung mit link zum download hab ich mir gewünscht.

    und du meinst, ich kriege das hin? :-|

    bin gespannt! ich warte allerdings noch, ob steffen vielleicht noch eine idee hat, wie man das risikoloser lösen kann ... :-)

    auch dir erstmal vielen dank,

    lg, horgel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen