1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

"Anklopf"-Software gesucht für 56K-Modem-Surfen bei ank.Telefonanruf

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von wawei, 25. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wawei

    wawei ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    3
    hallo,
    bitte um Info über:
    1) Software (mit "Anklopffunktion"), welche ermöglicht, daß man beim Surfen mit einem 56K-Analog-Modem über eingehende Telefonanrufe informiert wird, sodaß man den Anruf entgegennehmen und nach Beendigen des Gesprächs das Surfen (Download) an gleicher Stelle fortsetzen kann.
    2) Welches 56K-Analog-Modem ist hierfür geeignet?
    3) Über welchen Händler bekommt man Software und Modem?
    Vielen Dank
    wawei
     
  2. DKL092

    DKL092 Byte

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    63
    Hi!

    Zu deinen Fragen folgendes:

    erstens: Mit dem T-Net-Standart-Tarif ist es nicht getan, weil der keine Anklopffunktion enthält. Du brauchst mindestens den T-Net100-Tarif oder Calltime120.

    zweitens: Du brauchst ein V.92 Standart Modem von Creative zum Beispiel.

    drittens: Du brauchst keine Software. Das System funktioniert in Deutschland tatsächlich nur zum Teil. Wenn du einen Anruf bekommst während du surfst, bekommst du eine Meldung auf den Monitor. Dann liegt es an dir, ob du den Anruf annimmst oder ablehnst. Nimmst du an, musst du deine Online-Verbindung abbrechen. Kurz darauf klingelt dann das Telefon, sofern der andere nicht aufgelegt hat.
     
  3. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    gut zu wissen das es leute gibt wie du henner, die in diesem gebiet mehr ahnung haben als icke, dafür is ja ein forum da! :spitze:
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Mit Ahnung ist da ja wohl nicht soo viel...
    Was wawei da anspricht, ist ganz klar ein Merkmal des V92 Standards, mit Software ist da nix zu machen. Wenn er also ein V92-Modem hat oder seins zu einem machen kann, hat er das Problem, daß es nur eine Handvoll Provider in der BRD gibt, die den verwenden, insofern nützt das Ganze fast nix.
    Daß in den USA andere Standards sind als hier, erklärt an einigen Modems den zweiten Anschluß, aber technisch kann man den bei unserem Netz nicht verwenden.
    Zur weiteren Information:http://www.v92.tlh-is.de/v92.htm
    Gruß
    Henner
     
  5. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    was soll das denn jez heissen?? :motz:

    ich hatte auch mal ein modem (56k trust) :D, da hatte ich zwei eingänge/ ausgänge, na jedenfallsn kann man da irgendwie das telefon reinstecken und dann merkt man wenn man angerufen wird... habs nie ausprobiert... aba so ungefähr ist das meiner meinung nach...

    und ihm zu isdn zu raten zeugt nur von deiner inkompetenz ihm bei seinem problem zu seite zu stehen! :motz:
     
  6. sete

    sete Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2000
    Beiträge:
    35
    Sowas nennt sich "Fortgeschrittener Benutzer"!

    Das geht natürlich nicht, zumindest nicht mit einem Anaolg-Telefon an einem Standard-T-Net-Analog-Anschluss!

    Tipp:

    Steig um auf ISDN! kostet nur 4,95 EUR mehr Grundgebühr im Monat (T-ISDN-Standard). Damit kommt der Anrufer sogar durch, während du surfst, weil Du 2 Leitungen (B-Kanäle) hast. Mehr Infos bekommst Du unter http://www.t-com.de!
     
  7. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    meistens ham doch modems noch ne zweite dose.. wo man dann das telefon kabel reinstecken kann... wenn dein ein anruf kommt kriegste das mit...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen