1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

"Anlaufprobleme" beim Einschalten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von MAsterix, 16. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi

    Ich hab ein komisches Problem:

    300 Watt Netzteil
    Gigabyte GA-7VRXP Board mit 256 DDR
    Geforce 2Mx
    900 Mhz Athlon
    Festplatte 40GB Western Digital
    Ein Cdrom

    Wenn ich den Rechner runterfahre oder anderweitig ausschalte, und danach wieder starte, passiert nichts!
    Er geht an, CD-Rom- und Hdd-Led leuchten kurz, und das war\'s.
    Bildschirm bleibt dunkel.
    Jetzt hilft kein Reset, kein Ausschalten, kein gar nichts, ausser den Stromversorgungsschalter am Nezteil. Wenn ich den Wieder einschalte, kann ich den Rechner wieder ganz normal einschalten und alles funktioniert.
    Sonst auch keine Probleme.
    Reichen 300 Watt Netzteil nicht?
     
  2. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Aaaaaaaaaa....du lieber Himmel...kein Wunder dass der Rechner net anspringt!!! die werte sind viiiiiel zu niedrig!! Musst dir also leider ein neues Netzteil anschaffen!

    Schau mal in anderen Threads...da empfiehlt Andreas(AMDUser) ein Enermax Netzteil...wie es genau heisst weiß ich nicht! Muss da nochmal schaun...
    EDIT:
    so heissts....Enermax EG365AX-VE (350 Watt)
    sollte für deine bedürfnisse vollkommen ausreichen!
    Aber den Test von diversen Netzteilen kannst du bei http://www.chip.de nachlesen!

    Gruß Masterix

    P.S.: Achte beim Kauf aufjedenfall darauf dass das Netzteil die geforderten werte liefert!
    [Diese Nachricht wurde von MAsterix am 16.08.2002 | 23:58 geändert.]
     
  3. ichqqq

    ichqqq ROM

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    3
    Also, ganz so hoch sind die Werte nicht.
    3.3V liefert 15 A,
    5V liefert 14 A
    auf dem Cl_Cmos Jumper steckt gar nichts, das Board ist ganz neu.
    Dann liegt\'s wohl tatsächlich am Netzteil.

    Danke für Eure Hilfe!

    Berni
     
  4. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Würde das Problem auch zunächst mal auf das Netzteil zurückführen! Es sollte bei 3,3V mindestens 20 A liefern und bei 5V mindestens 30A!!
    Wenns das nicht tut, solltest du dir ein neues Netzteil kaufen! Gut sind zum Beispiel fast alle von Enermax!

    Ansonsten, es könnte auch sein, dass du den CMOS Jumper falsch herum stecken hast...dann passieren auch ähnlcihe Dinge! Hatte den ncoh auf CMOS neuschreiben stehn und dann wollte mein rechner auch nicht anspringen...umstecken und es ging wieder :)

    Viel glück ncoh!

    Gruß Masterix
     
  5. freaknerd

    freaknerd Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2001
    Beiträge:
    404
    okay, die Diskussion über die Watt-Zahl eines Netzteils hatten wir schon ein paar Mal. Ich hab gerade keinen Link zur Hand, deshalb die Frage: Was leistet dein Netzteil auf 3.3Volt, was auf 5 Volt? Steht auf dem Netzteil. Wenns nicht mindestens 18-20 Ampere auf dem 3.3Volt-Kabel sind dann ja, dein Netzteil ist etwas zu schwach.
    mfg
    FreakNerd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen