1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Anmeldedaten bei Zugriff auf anderen Rechenr.

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Tomcat2511, 30. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tomcat2511

    Tomcat2511 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    18
    Hallo!

    Ich verwende drei Rechner mit WinXp in einem Netzwerk.
    Beim ersten Zugriff auf einen der anderen Rechner wurde ich nach einem Name und Passwort gefragt und hab die Daten einen Kontos angegeben, dass auf dem Host-Rechner vorhanden ist. Danach hab ich auf allen Rechnern den Zugriff über das Gast-Konto aktiviert (Lokale Sicherheitsrichtlinie ...). Bei dem anderen Rechner hab ich mich dann als Gast eingeloggt. Das hat alles auch funktioniert.
    Jetzt möchte ich (für Netzwerkpartys) die Freigaben etwas anpassen. Dafür möchte ich mich von meinen Rechnern aus mit einem vorhanden Benutzerkonto zugreifen und alle andern können über das Gast-Konto kommen.

    Wie kann ich die Daten (Name, Passwort) ändern, die der Client-Rechner an den Host schickt, bzw. wie erhalte ich die Dialogbox für die Eingabe wieder?:confused:

    Wenn ich den Zugriff über das Gast-Konto deaktiviere (Lokale Sicherheitsrichtlinie ...), kommt die Meldung, ich hätte keine Rechte.

    MFG

    Holger
     
  2. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Voraussetzung für die in Stufe 6 gebrauchten Sicherheitseinstellungen ist das Dateisystem NTFS.

    Beim Rechnerkauf ist auf dem Gerät als vorieingestelltes Dateisystem eventuell FAT32.
     
  3. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Stufe 6
    An PC13 wurde in den Sicherheitseinstellungen des Ordners Holger der Benutzer Edgar hinzugefügt.
    Danach war mit PC16 der Zugriff auf die Freigabe Holger möglich.
    Ende Stufe 6
     
  4. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Stufe 5
    An PC13 gab der Hauptbenutzer Holger dem Benutzer Edgar die Berechtigung mit Vollzugriff auf die Freigabe Holger.
    Auch nach Neuanmeldung von Edgar an PC16 wurde die Zugiff auf PC13\Holger verwehrt.
    Ende Stufe 5
     
  5. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Stufe 4
    Auf PC13 wurde vom Hauptbenutzer Holger der Benutzer Edgar eingerichtet.
    An PC16 wurde Edgar abgemeldet und wieder angemeldet. Edgar konnte auf PC13 zugreifen, aber der Zugriff auf den Ordner Holger war nicht möglich.
    Ende Stufe 4
     
  6. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Stufe 3
    Auf PC13 wurde der Benutzer Holger in die Gruppe der Hauptbenutzer aufgenommen.
    Damit kann der Benutzer Ressourcen freigeben. Das geschah mit dem Profilordner Holger. Berechtigt dazu sind die Benutzer der vordefinierten Gruppe Jeder mit dem Recht zum Vollzugriff.
    Nach dem Aktualisieren an 14-16 erschien der freigegebene Ordner Holger und ein Zugriff war möglich.
    Ende Stufe 3
     
  7. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Stufe2:
    Auf einem vierten Rechner PC16 wurde vom Administrator der Benutzer Edgar eingerichtet.
    Der Benutzer Edgar griff mit dem Explorer auf die Rechner 13-15 zu. Dabei erschien die Anmeldedialogbox. Mit Eingabe von Benutzername und Passwort holger gelang die Anmeldung und der Zugriff auf den Rechner und auf den Druckerordner.
    Ende Stufe 2
     
  8. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo Holger,
    ich habe nun das folgend beschriebene Experiment durchgeführt. Das geschah mit W2k, da ich über das Wochenende keinen Zugang zu den XPro habe.

    Stufe 1:
    Auf drei Rechnern PC 13, PC 14, PC 15 wurde vom Administrator je ein Benutzerkonto Holger mit dem Passwort holger eingerichtet. Holger ist Mitglied in der Gruppe der Benutzer. Dann wurde der Benutzer an den Rechnern angemeldet. An jedem Rechner wurde mit dem Explorer auf die jeweils beiden anderen zugegriffen. Die Zugriffe gelangen. Als freigegebene Ressource wurde der Druckerordner angezeigt.
    Ende Stufe 1
     
  9. Tomcat2511

    Tomcat2511 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    18
    Hallo franzkat!

    Eigendlich wollte ich kein Laufwerk mounten, sondern nur auf eine Freigabe zugreifen.

    Bei vielen Freigaben ist das mounten jeder Freigabe ziemlich mühsam und die Laufwerksbuchstaben werden unübersichtlich.
    Die Verbindung beim Booten wiederherstellen zu lassen geht nicht, da die Rechner nicht immer am Netzwerk sind (Notebook).
    Eine BAT-Datei müsste man bei jeder änder der Freigabe anpassen.

    Trotzdem danke für den Hinweis.

    MFG
    Holger
     
  10. Tomcat2511

    Tomcat2511 Byte

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    18


    Hallo lefg!

    Vielen Dank für den Willkommensgruß und deine Hilfe.

    Ich benutze XPPro Rechner.
    Das Booten und arbeiten mit dem Rechner ist kein Problem. Nur der Zugriff auf Freigaben auf einem andern Rechner.
    Die Benutzerkonten waren nicht eingerichtet, hab ich jetzt aber nachgehohlt.

    Meines achtens läuft der Zugriff auf eine von Rechner x auf Freigabe des Rechners Y so ab:

    1. Rechner X sucht ob Anmeldedaten für Y hinterlegt sind.
    1.1 Wenn ja verwendet es diese.
    1.1.1 Akzeptiert Y die Daten nicht kommt ein Fehlermeldung (Zugriff verweigert ...).
    1.2 Wenn nein sendet X die Anfrage an Y mit den Benutzerdaten des an X angemeldeten Benutzers.
    1.3 Schlägt das fehl (fehlendes Konto, keine Netzwerkberechtigung für das Konto --> Lokale Sicherheitsrichtlinie), so versucht es X mit dem Gast-Konto.
    1.4 Schlägt auch das fehl, präsentiert X eine Dialogbox für die Eingabe von Benutzerdaten (das können Daten eines Kontos auf Y sein)
    Punkt 1.4 wird so oft wiederholt bis die Daten stimmen oder der Benutzer auf abbrechen klickt.
    Die Daten von Punkt 1.4 werden beim nächsten mal in Punkt 1. verwendet.

    So ist es möglich auf X ein Konto A zu benutzen, aber über das Netzwerk auf Daten mit den Rechten von Konto B (das auf Y liegt) zuzugreifen.
    Das hat für den Admin von Y den Vorteil, dass er im Kontextmenü des freizugebenden Ordners nur die Berechtigungen unter Freigabe bearbeiten muss. Nicht aber die unter Sicherheit (bei NTFS Partitionen). Natürlich gelten bei zugriff über das Netz zuerst die Daten unter Freigabe und dann die unter Sicherheit.
    Ein kleines Beispiel:
    Ich arbeite an X mit dem Konto ?Holger?, greife aber über das Netz auf y mit den Rechten von Administrator zu. Ist unter Freigabe nur die Gruppe ?Jeder? mit Lesezugriff eingerichtet und unter Sicherheit die Gruppe mit ?Administratoren? mit Vollzugriff, kann ich den Ordner lesen.
    Kommt ein Benutzer über das Konto ?Gast? kann er den Ordner in den Freigaben sehen, aber nicht darauf zugreifen. Die Berechtigung unter Sicherheit fehlt.
    (Ich gehe davon aus, dass ?Gast? als ?Jeder? interpretiert wird. Unter Lokale Sicherheitsrichtlinie einzustellen)

    Mein Problem ist:
    Wenn das Anmelden bei Y einmal erfolgreich war (egal ob mit ?Gast? oder einem anderen Konto) weiß ich nicht wie ich die Daten ändern kann. Bei einem erneuten Zugriff erhält X Zugriff mit den Rechten der alten Daten oder bringt die Fehlermeldung ?Zugriff verweigert ...?, wenn ich das Konto unter ?Zugriff vom Netz auf diesen Computer verweigern? eintrage.
    Es gibt im Kontextmenü keinen Eintrag ?Ausführen als ...?, wie bei Programmen.

    Ich hoffe jetzt ist das Problem genau beschrieben.

    Würde mich freuen wenn jemand eine Idee hat, was man noch probieren kann.

    MFG
    Holger
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    net use x: \\rechnername\freigabename passwort /user:benutzername

    x: steht für das zu mountende Laufwerk
     
  12. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo und willkommen am Board,

    ich habe nun eine Weile die anderen hier rein und rausgehen sehen. Ich selbst habe dein Anliegen mehrmals gelesen und bin versucht meine Kristallkugen zu fragen worum es geht.

    Ich möchte Dir hier erstmal einen nützlichen Link ans Herz legen:http://www.lugbz.org/documents/smart-questions_de.html#before

    Nun schaue ich mal ob die Kugel mir die Sache verdeutlicht?

    Du hast also drei XP im Netz? Pro oder Home? Starten die Rechner bis zur Benutzeroberfläche durch oder liegt die Anmeldeprozedur dazwischen? Sind auf allen Rechnern in der Computerverwaltung die selben Benutzer mit den selben Passwörtern angelegt?

    Soll in einem Peer-to-Peer-Netzwerk ein Benutzer X von seinem Rechner X über das Netz auf eine Freigabe F des Rechners Y zugreifen, ist es am einfachsten, wenn der Bentzer X auf dem Rechner Y ein Konto Benutzer X besitzt.

    In der Freigabe F des Rechners Y muss der Benutzer X die Berechtigung haben, auf diese Freigabe zu zu zugreifen.

    Für XPHome gibt es möglicherweise einen Sonderfall. Ich habe mal den Begriff Einfache Zugriffsberechtigung gelesen oä.

    Möglicherweise hilft das vorstehende die Sache zu verdeutlichen. Interessant wäre eine präzisere Darstellung deinerseits.

    Gruß
    Edgar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen