Anmeldung als Administrator im Benutzermanager nicht möglich

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von kristallamulett, 9. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kristallamulett

    kristallamulett ROM

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Für die Defragmentierung der Registry benötige ich vollständige Administratorrechte. Über lusrmgr.msc (Benutzermanager), PC-Welt 4/2006, teilt mir XP mit, dass ich keinen Zugriff (bin als Computeradministrator angemeldet) bekomme, weil XP nur als Homeedition (SP2) installiert ist. Wie ich kann ich trotzdem vollständige Administratorrechte bekommen?
     
  2. rudicando

    rudicando Kbyte

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    490
    Probier mal mit dem Adminkonto im abgesichertem Modus.
     
  3. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Auch in der XP-Home Version kannst du an die Einstellungen für Benutzerrechte auf NTFS-formatierten Laufwerken kommen. Besuche diese Seite und lade dir FileSecPatch.zip herunter. Damit bekommst du im Kontextmenü das Register Sicherheit eingeblendet und kannst die Rechte für jedes Konto verändern!
     
  4. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    er könnte sich auch kruzzeitig die Administratorenrechte zuweisen.
    Nach dem Defragmentieren kann er das ja wieder ändern
     
  5. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Lass diesen Quatsch am besten ganz sein. Spare Zeit und Ressourcen und den Ärger damit.
    Es gibt da in der Registry ganz einfach nichts zu entfragmentieren. Wer die diese Märchen (um solches Wundertuning) erzählt hat hat dir einen Bären aufgebunden.
     
  6. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    PC-Welt 4/2006, Seite 104, 5.Wenn Regedit Sie nichts ändern lässt

    Leider ist die Vorgehensweise, wie dort beschrieben, nicht so einfach möglich. TO hat da schon klar das Problem benannt: XP-Home öffnet nicht das SnapIn ... -akr soll das mal auf seinem Rechner ohne XP-Pro machen, was da in der aktuellen Ausgabe steht!
    Sollte er erfolgreich sein, kann er es uns hier ja mitteilen! :aua:
     
  7. Babu1940

    Babu1940 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    4.883
    Genau deiner Meinung! Das ist ja leider nicht das erste Mal, daß die Tips in der Praxis nicht so funktionieren, wie vom Schreibtisch der Redaktions-Experten beschrieben!
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Das ist, schlicht und ergreifend, Unsinn!

    Die Registry ist eine Datenbank und wie jeder versierte User weiß, werden Einträge, die gelöscht werden, nicht wirklich gelöscht sondern nur ausgeblendet und zur Löschung markiert.
    Um es einmal laienhaft auszudrücken!

    Jedes Datenbanksystem hat eigenen Methoden, um diesen Platz wieder freizugeben und zusammengehörende Daten auch wieder zusammenzuführen.
    Nichts anderes ist mit der Defragmentierung der Registry gemeint.

    Ein ganz gutes Tool mit den besten Ergebnissen ist NTRegopt

    http://www.larshederer.homepage.t-online.de/erunt/
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen