1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Anschluss eines 5. IDE Gerätes

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Andres, 3. Mai 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andres

    Andres ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2001
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    ich besitze folgende Ausstattung:

    AMD K6 II 500 Mhz
    2 * 64 MB RAM
    Asus PA 5 mit ACPI BIOS 1011 beta 04
    Diskettenlaufwerk
    Matrox Milenium G200 8 MB AGP
    TerraTec PCI A3D
    Samsung CD-R / RW SW-408B
    Lite on LTN483
    1. Festplatte vom IBM DTTA 10 GB
    2. Festplatte von Seagte
    120 MB-Diskettenlaufwerk
    WIN 98 SE, möchte aber auf WIN ME umsteigen

    gemeinsame Ressourcen Gerät
    IRQ 10 TerratTec PCI A3D Audio
    IRQ 10 TerratTec PCI A3D Multifunction Platform
    IRQ 10 IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    IRQ 11 Matrox Millenium G200 AGP - Deutsch
    IRQ 11 IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    IRQ 14 Erster IDE Controller (Dual Fifo)
    IRQ 14 Ali M5229 PCI BUS Master IDE Controller
    IRQ 15 Zweiter IDE Controller (Dual Fifo)
    IRQ 15 Ali M5229 PCI BUS Master IDE Controller

    DMA
    0 frei
    1 TerraTec PCI A3D Sound Blaster Pro Emulation
    2 Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    3 TerraTec PCI A3D Sound Blaster Pro Emulation
    4 DMA Controller
    5 frei
    6 frei
    7 frei


    IRQ
    0 Systemzeitgeber
    1 Standard Keyboard
    2 Programmierbarer Interrupt-Controller
    3 Com 2
    4 Com 1
    5 TerraTec PCI A3D Sound Blaster Pro Emulation
    6 Standard-Diskettenlaufwerk-Controller
    7 Druckeranschluss LPT1
    8 CMOS- / Echtzeituhr
    9 frei
    10 TerratTec PCI A3D Audio
    10 TerratTec PCI A3D Multifunction Platform
    10 IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    11 Matrox Millenium G200 AGP - Deutsch
    11 IRQ-Holder für PCI-Steuerung
    12 Windows PS / 2 Port Mouse
    13 Numerischer Coprozessor
    14 Erster IDE Controller (Dual Fifo)
    14 Ali M5229 PCI BUS Master IDE Controller
    15 Zweiter IDE Controller (Dual Fifo)
    15 Ali M5229 PCI BUS Master IDE Controller



    Ich möchte nun alle 5 IDE Geräte anschliessen. Auf einem Flohmarkt habe ich eine ISA Controller - Karte gefunden, von der ich nicht weiß, wer sie hergestellt bzw. vertrieben hat. Im Internet habe ich eine technische Bauzeichnung gefunden, die mit meiner Controller-Karte identisch erscheint; die Jumperbelegung der Karte war gleichzeitig mit abgebildet. Ausgangspunkt der Suche war die Bezeichnung des Chips (ACER M5105 A29140 TS7).


    Meine Vorstellung sieht so aus, dass ich die IBM als Primary-Master und das CD-Rom als Primary-Slave am 1. IDE Kanal und den Brenner als Master und die 2. Festplatte am zweiten IDE-Kanal des Motherboards installieren möchte. Diese Konstellation läuft auch ohne Probleme!

    Das 120 MB - Diskettenlaufwerk würde ich gerne über den zusätzlichen Controller laufen lassen. Das Problem besteht darin, das WIN 98 den 2. Controller im Gerätemanager nicht erkennt (trotz korrekter (?) Jumperung lt. Zeichnung).

    Sind irgendwelche speziellen Jumperstellungen etc. auf dem Mainboard zu treffen? Benötige ich ein BIOS-Update? Gibt es irgendwo eine deutsche Anleitung zumEinbau älterer ISA-Karten?.............


    Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

    Mit freundlichem Gruss

    Andreas Wierig
    Wierig@web.de

     
  2. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hi,

    vermutlich unterstützt der Controller kein Plug & Play.
    Eine Einbindung wird dann ohne Treibersoftware nicht
    möglich sein (vermutlich auch dann, wenn die Karte erkannt würde)

    Gruß
    Bernd
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    vielleicht sollte man auch mal auf das Datum der Beitragserstellung achten - Leichenschänder :confused: :aua:
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    :pruuusst:

    Recht haste.

    Aber die Frage ist schon interessant. Nun stelle man sich mal vor, von der Steckkarte soll gebootet werden? Wie kommen dann die Treiber in den Speicher, damit die Karte erkannt wird? Kann also nicht richtig sein, wie Bernd das geschrieben hatte.

    Es war ja grad der Trick der alten Karten, daß die IDE-Controller auch so liefen. Sie liefen aber schneller und mit PIO-Dingenskirchen, wenn dann der Treiber geladen war. AMD k6-2/500.... Hab ich hier auch noch irgendwo, oder war das ein 450er?...

    MfG Raberti
     
  5. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hi,

    LOL hab ich gar nicht gemerkt. Der Beitrag war plötzlich den den TopTen...Vermutlich wegen des Spameintrages von Godilla oder so weiter oben.
    Du passt aber hier ganz schön auf....
    Ist eigentlich Andreas noch aktiv?

    Gruß
    Bernd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen