Antitrust-Streit: Microsoft einigt sich mit weiteren fünf Bundesstaaten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von it-praktikant, 29. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Hallo,

    wie ist das nun, ist eine gütige Einigung schwerwiegender als gultiges Recht?

    Was ist ein Vergleich und warum müssen sich die Geeinigten dran halten?

    Ciao it.
     
  2. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hi,



    sicherlich steckt hinter fast jeder Spende auch geschäftliches Interesse. Aber für die Menschen, für welche gespendet wird, ist das egal.

    Uwe
     
  3. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Dann wären schonmal zwei von drei Punkten abgehakt, wobei du dir auch schön beispiele herausgesucht hast, gegen die nun wirklich keiner was hat, aber vorhin ging es noch um Spenden für schulen und da wir MS wohl kaum nur einen einzigen Linux-PC hingestellt haben.

    Ciao it.
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Vielleicht sollten sie weniger Geld in die AIDS-Forschung stecken und dafür mehr in die Programmierabteilung. :mad:
     
  5. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    MS unterhält Vorschungsprojekte gegen AIDS und unterstützt weltweit Kinderhilfsorganisationen. Ich bezweifel, dass das nur per MS Software passiert.

    Gruß

    Uwe
     
  6. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Ja, das ist ja auch billige Werbung fuer die, weil sie natuerlich nur MS Produkte spendeten, die sie intern kaum was kosten. Ausserdem binden sie durch Look&Feel die Schueler und Studenten an MS Produkte.

    Die machen sowas ja nicht aus grosser Guete. Die denken sich schon was dabei.

    Es sei denn, du kannst mir mindestens drei Projekte nennen, in denen Microsoft keine MS Produkte spendete, ergo Linux, Solaris, OS/2 ...

    Ciao it.
     
  7. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hi,

    MS spendete vergangenes Jahr ca. 300 M $ für soziale Zwecke... Ohne solch Spenden wären die sozialen Systeme der USA schon vor Jahren vernichtet gewesen.

    Uwe
     
  8. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Ich glaube, soetwas ist nicht im Sinne der Bevoelkerung in den US-Staaten, denn MS hat keinerlei Auflagen zu erfuellen und darf so auf diese Art und Weise weiter Geld scheffeln.

    Man sollte die Anwaelte dieser Staaten mal was auf die Finger geben.
    Geld ist ersetzbar, aber um Auflagen kommt keiner drumrum!

    Ciao it.
     
  9. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    bei einem Vergleich wird unter Umgehung eines Prozesses eine Einigung zwischen zwei streitenden Parteien erzielt. I.d.R. zahlt der Beklagte eine gewisse Summe, der Kläger verwirft daraufhin die Klage. Ein Prozess (mit evtl. ungewissem Ausgang) findet dann nicht mehr statt.

    Im Groben müsste dies so stimmen, Anwälte unter unseren Lesern dürfen natürlich Einspruch erheben, sollte ich grob fahrlässig etwas Flasches geschrieben haben :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen