Antivirus/Firewall Beratung

Dieses Thema im Forum "Kauf-/Downloadberatung" wurde erstellt von Wenny, 27. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    ich möchte mir eine Antivirus/Firewall-Software zulegen.

    Momentan nutze ich Norton Internet Security 2005. Gibts da Alternativen zu, die vielleicht benutzerfeundlicher, besser oder einfach billiger sind? Auf den Preis kommt es aber nicht primär an.

    Mir gehts darum meinen Computer ohne große Einstellungen und PC-Kenntnisse zu schützen.

    Hoffe Ihr könnt mir ein paar Tips geben.

    Vielen Dank schon mal...

    Wenny
     
  2. Stoltzz

    Stoltzz Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    359
    Hallo, es geht auch um die Konfig. deines Computers da es halt auch Apps. gibt die sehr Systemlastig sind!?
    Wenn du z.b. hinter nem Router mit Hardwarefirewall sitzt dann ist ne Softwarefirewall die in so einer Kompettlösung mit drinn ist eher unnötig aber was hälts eigentlich von Freeware, ist in vielen Tests eh besser (Kaspersky und F-secure hat meist die Keys in irgendeiner Computerzeitschrift drinn) !!
     
  3. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Also, ich hab ne FritzBox WLAN 7050, die auch eine integrierte Firewall hat. (lt. Beschreibung)

    wie gesagt, bin ich eher ein Laie was solche Dinge betrifft...

    Es reicht also diese "Hardware"-Firewall in Kombination mit einem Virenschutz, wie z. B. Antivir? Ist das richtig?
     
  4. Stoltzz

    Stoltzz Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    359
    Ja eigentlich reicht das so, es werden dann halt nur Programmes böswilliger Art und Hackversuche von aussen gefiltert, iss wichtig das dein OS immer up to Date ist dann passiert auch nix da die Gefahr im I-net meist der Benutzer selber ist!
    Falls du Office Outlook benutzt versuch mal nen Avast virenscanner der prüft auch den Maileingang von Outlook und hat glaub ich auch sowas wie... na ich nenn es mal Wurmfirewall, sprich er überwacht auch den Webtraffic!!

    Infos sind aber alle ohne Gewähr, bin leider auch kein Profi....!
     
  5. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    Wenn Du MICH fragst -> NEIN!

    Ich hab zusätzlich zu dem ganzen Gedönse (wie Du es hast) auch noch ne DesktopFirewall am laufen...

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie nach Monaten der sorglosen Benutzung auf einmal ein Programm sich heimlich und unbemerkt (wenn da die FW nicht wäre) versucht ins Net zu verbinden und nach Hause oder sonstwohin telefonieren möchte...

    Solche Versuche würde ich sonst nicht merken.
    Alleine dafür werde ich das Teil weiter laufen lassen.

    Just my 2 cent

    mg
     
  6. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    1) sskm :p am pc darf man vieles sein, aber niemals sorglos!
    2) wieviele programme meinst du haben sich in der selben zeit an der firewall vorbei geschummelt?
     
  7. Stoltzz

    Stoltzz Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    359
    Was für Programme waren denn das die da sich verbinden, ich mein die kommen ja nich einfach aus der Luft und müssen ja entweder von einer Eigeninstallation stammen oder sie haben sich dann heimlich eingenistet was meiner Ansicht nach niemals nie passieren sollte wenn man ein vorichtiger User ist !!

    Als ich nutze schon ewige Zeiten keine Softwarefirewall mehr und hatten diesen Arger soo noch nicht.
    Wenn man seinen Browser so einrichtet das nix passieren kann (Steuerelemente deaktiv. und so) dann iss man schon auf der sicheren Seite,...Alternative Browser wie Firefox tun dann auch ihr gutes dazu !!
     
  8. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    Stimme Dir 100% zu!

    Ich bin aber absolut nicht sorglos. Jedesmal, wenn ich ne Verbindung ins Netz habe, besteht die Möglichkeit, dass da was läuft, ohne dass ich es mitbekomme.. klar.
    Und es werden sich möglicherweise auch schon reichlich Programme vorbeigeschummelt haben.

    ABER... die Handvoll die ich habe bremsen können, die haben Pech gehabt.

    :)
     
  9. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Wenny

    Was spricht denn gegen Norton Internet Security 2005? Bist du mit dem Programm unzufrieden? Macht es Zicken oder sonstwas?

    Gruß
    Nevok
     
  10. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Ich hab irgendwie das Gefühl als ist mein Laptop arg langsam. Hab schon alles runtergeworfen, was ich net brauch, bringt aber nicht wirklich was. Vielleicht liegts an Norton...

    Ausserdem lääst mich die Firewall nicht auf meine fritzBox zugreifen. Da komm ich nur über den Explorer drauf. Ist jetzt nicht wirklich ein Problem, nur komm ich mit den Funktionen der Firewall nicht zurecht.

    Vielleicht gibts ja auch eine bessere Alternative? Das war der eigentliche Grund, warum ich hier geposted hab, will mich halt mal schlau machen, welche Möglichkeiten es sonst noch gibt...

    Wenn sich herausstellt, das ich mit Norton am besten fahre, dann leg ich mir die neue Version zu, installier neu und hoffe, das da ein Handbuch beiliegt...

    Ausserdem kostet das Norton 50,- Euro pro Jahr. Die bin ich schon bereit zu zahlen, kein Thema. Nur wenns auch anders geht...
     
  11. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Also du könntest es mal mit Kaspersky-Anti-Virus oder mit dem neuen AVK 2006 von G-Data mit der "Outbreak-Shield"-Technologie probieren. Beide sind meines Wissens nach günstiger als das Symantec-Produkt und auch besser, was die Erkennungsraten betrifft.
     
  12. pboe51

    pboe51 Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    35
    Hallo Wenny, ich benutze seit Jahren Antivir (kostenlos für Privatanwender) und ZoneAlarm als Firewall (ebenfalls kostenlos). Habe mir noch nie einen Virus eingefangen. Bin allerdings auch achtsam, wo ich hinklicke, wenn ich im Internet bin und besuche keine "Schmuddelseiten" oder andere dubiose Seiten.
    Vielleicht hilft dir das weiter. Beide Programme sind leicht einzurichten und zu bedienen.
    Gruß und guten Rutsch
    Peter
     
  13. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Ich bin auch von der eher sicheren Sorte, nutze aber Online-Banking und gebe auch sonst öfter mal Kreditkartennummer oder Kontonummer weiter. Aber auch nur bei "seriösen" Firmen.
     
  14. kingjon

    kingjon Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    15.688
    Ich hab zusätzlich zu dem ganzen Gedönse (wie Du es hast) auch noch ne DesktopFirewall am laufen...
    ------------------------------------------------------------
    :confused:
    Was ist eine Desktop Firewall, wie unterscheidet sie sich zu "normalen Firewalls"?
    Wie steht es mit der Verträglichkeit mehrerer Firewall's untereinander, konkurieren sie untereinander, wie z.B. verschiedene Virenprogramme-die sich bekanntermaßen gegeneinander als Viren identifizieren?

    :eek: Tausend Fragen-Tausend Antworten
    :bahnhof:
     
  15. michag

    michag Kbyte

    Registriert seit:
    30. September 2002
    Beiträge:
    299
    einfache frage, schwierige antwort.
    habe bei zwei identischen rechnern erlebt, das die software-firewall auf dem einen läuft und auf dem anderen zicken macht.

    insofern wirst du von 5 leuten ungefähr 8 antworten bekommen...

    eine hardware-firewall ist eben in irgendner art und weise z.b. in deinem router und so weiter implementiert.
    nett und absolut "useable" und unbedingt zu empfehlen...
    je nach modell gibt es verschiedene einflussmöglickeiten von deiner seite.

    ne software-firewall oder auch desktop-firewall ist mehr nen programm mit admin/root rechten auf deiner kiste. oft so tief im system eingebunden, dass "normale" programme sich schwertun damit..
    da musste mal die suchmaschine deines vertrauens bemühen.

    wie gesagt, aus meiner persönlichen erfahrung heraus würde ich ne software-firewall (desktop-Firewall) nicht ablehnen, wenn sie systemressourcen-schonend läuft und zusätzlichen mehrwert bringt...

    ist aber wie gesagt von kiste zu kiste unterschiedlich.
    hier hilft nur selber testen.
    wenn du dich auf andere (aussagen) verlässt, bist du verlassen..

    mg
     
  16. mike301243

    mike301243 Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2000
    Beiträge:
    181
    Ich würde Symantec NICHT verwenden, denn nach meiner Erfahrung macht S. das System langsamer und außerdem ist es eine Frechheit, daß S. auf keinerlei Beschwerden oder technische Fragen antwortet.
    S. hat bei Tests unterdurchschnittlich schlecht abgeschnitten und aktualisiert recht selten

    Ich hab mir bei Ebay (Direktkauf) für 31Euro (inclusive Versand) die SteganosSuite7.0 zugelegt, die mindestens 1 mal pro Tag aktualisiert wird und laut des Tests wesenlich bessere Erkennung bietet. Und es ist extrem einfach zu bedienen
     
  17. kingjon

    kingjon Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    15.688
    Haloah michag,
    danke für die schnelle Korrespondenz von Dir! Habe einen Router mit Hardwarefirewall, doch vor zwei Tagen habe ich mir auf einer Gamesdownloadsite einen Trojaner eingefangen(Keylogger), sagt Norton Antivirus! Mit dieser Software arbeite ich seit Jahren und hatte bisher gute Erfahrungen gemacht, auch wenn Manche sagen sie sei nicht gut und macht das System langsam,Updates gibt es auch mehrmals pro Woche(wenn man sich darum kümmert),Negatives siehe Post nach Deinem, von mike301243.Auch Profis und Administratoren von großen Netzwerken benutzen Symantec!
    MfG Achim:) :) :) :)
     
  18. nenouse

    nenouse Kbyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    183
    ich hatte vor einem 3/4 jahr aus der pcw den kapersky auf den zweiten pc installiert.. tja das programm ist gut... wenn es nicht so havy wer...auf einer alten kiste mit nur 1,7 ist das schon sehr störend.. man kann sich nicht erlauben zuvergessen das es der bestimmte prüfungstag ist und gemütlich im net schwirren, mal schnell so ne mail antworten, ne denkste, alles bockt nur so! auch hatte ich den speicher verdoppelt ... der speicher ist der pc 133 sdram, ihr seht also eine alte kiste. der speicher ist gerade mal 44 % belegt und der kapersky bockt dann auch noch, er ist nichts für meine kiste .... aber antivir freeware finde ich ganz gut, ausser das er keinen pop up scanner hat.. er ist jedesmal besonders gut notiert egal von welcher zeitschrift .. norton hin gegen ist immer mehr im hinteren schlusslicht ( immerhin ruhen sie sich auf ihre lorbeeren die symantecs):rolleyes:
     
  19. nenouse

    nenouse Kbyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    183
    märz 2004 gleiches problem trojaner direkt bei symantec beim download des security centers 2004 runter geladen, symantec nahm keine stellungsname, dafür aber die bitte statt den trial zuverwenden gleich ihr center zu kaufen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ( soviel ausführungszeichen muss wohl hinkommen auf soviel frechheit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
     
  20. Wenny

    Wenny Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Danke für die Diskussion, da merkt man mal wieder das es "DIE" Lösung nicht gibt.

    Ich hab mich jetzt dazu entschieden AntiVir zu benutzen und als Firewall die FritzBox und die AVM Software zu benutzen, ist jedenfalls Testsieger.

    Norton ist schon weg und siehe da, mein Notebook ist plötzlich "sauschnell". Also wars wirklich das Nortonzeugs...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen