Anwendung reagiert nicht

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Marx_Brother, 13. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Hallo, ich habe folgendes Problem:
    Das Herunterfahren meines unter Windows ME laufenden Computers wird öfters dadurch aufgehalten, daß sich eine kleines Fenster öffnet: "Diese Anwendung reagiert nicht. Sie ist möglicherweise überlastet, wartet auf eine Eingabe oder wird nicht mehr ausgeführt.... Warten/Task beenden/Abbrechen".
    In einem Fall findet sich in der oberen blauen Zeile dieses Fensterchens kein Hinweis, um welche Anwendung es sich handelt. Wie kann ich bitte feststellen, was für eine Anwendung das ist - vermute, daß es Spyware sein könnte.
    Besten Dank im voraus
    Erich
    [Diese Nachricht wurde von Marx_Brother am 13.05.2003 | 06:47 geändert.]
     
  2. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Hallo Manfred,
    nochmals vielen Dank für Deine umfassenden Ratschläge; ich glaube, Dein Tipp mit der Batch-Datei hat mein Problem gelöst, jedenfalls ist es jetzt über einige Tage nicht mehr aufgetreten.
    MfG
    Erich
     
  3. maneich

    maneich Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    328
    Hallo

    wenn innerhalb der Bootlog.txt diese Daten stehen sind sie mit End Teminate... abgeschlossen. Darum sollte(n) nur die letzte(n) Zeile(n) beachtet werden. Ohne End Terminate wurde das Laden nicht vollständig durchgeführt. Wenn Du am Ende der Bootlog Einträge wie Load Failed... stehen hast, wurde die Datei bzw. das Gerät nicht geladen.

    Eine Batch erstellt man mit Rechtsklick auf dem Desktop, dann Neu und dann Textdatei auswählen. Hierein kopierst Du nun o.a. Daten, danach Datei speichern auswählen. Nun Rechtsklick auf diese Datei und umbenennen auswählen. Dann vergibst Du einen Namen für die Datei z.B. Beenden.bat (wichtig ist die Endung .bat). Die ff. Abfrage bestätigst Du mit ja. Nun hast Du eine BatchDatei zum herunterfahren mit Doppelklick auf diese Datei.

    Die MSDOS.SYS ist versteckt und schreibgeschützt. Öffne den Explorer, unter Extras>Ordneroptionen>Ansicht bei versteckten Dateien und Ordner "Alle Ordner und Dateien" auswählen. Nun kannst Du in C: die MSDOS.SYS sehen und öffnen. Wenn Du hier Änderungen vornehmen willst, mußt Du wieder mit Rechtsklick auf die Datei unten das Attribut schreibgeschützt entfernen und nach Änderung und speichern den Schreibschutz wieder anbringen.

    Ich würde erst mal die beiden letzten Möglichkeiten testen.

    MfG maneich
     
  4. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Hallo Manfred,
    vielen Dank für Dein ausführliches Eingehen auf mein Problem. Deine Antwort wirft allerdings für mich als Laien neue Fragen auf:
    Wenn im Bootlog.txt nach einer Terminate-Zeile ?EndTerminate? mit dem gleichen Text folgt, existiert dann der Fehler nicht mehr?
    Was ist eine Batch-Datei und wie erstellt man sie?
    Womit öffnet man bitte MSDOS.SYS?
    Mit freundlichen Grüßen
    Erich
     
  5. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Ad-Aware und Spybot Search & Destroy hatte ich schon und beide haben mir jetzt nur die Spyware (Aureate, Cydoor etc.) von seit Jahren verwendeten Programmen wie Go!Zilla oder Babylon angezeigt, welche ich schon lange vor Auftreten des Problems festgestellt hatte.
     
  6. maneich

    maneich Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    328
    Hallo,

    das kann vielerlei Ursachen haben.

    Zunächst mal ff. tun:

    Beim Bootsvorgang mit gedrückter Strg-Taste booten und dann im Bootsmenü auswählen "Protokolliert starten"

    Die Bootlog.txt, die den Startvorgang aufzeichnet, liegt auf C:. Am Ende dieser Datei könnte sich ein Hinweis auf das Problem finden:

    Letzte Zeile
    Mögliche Fehler

    Terminate=Query Drivers
    Speicherproblem.

    Terminate=Unload Network
    Konflikt mit einem Real-Mode Treiber in der Config.sys

    Terminate=Reset Display
    Video Shadow im Bios deaktivieren und Grafikkartentreiber updaten

    Terminate=RIT
    Probleme mit Soundkarte oder Maus.

    Terminate=Win32
    Ein 32-Bit Programm blockiert einen Thread.

    Tipp 2

    Ist die Option "Dateien und Ordner für andere Benutzer freigeben" aktiviert, kann unter Umständen der Rechner nicht mehr richtig herunterfahren und bleibt hängen.

    Lösung:

    Erstellen Sie eine Batch-Datei mit folgendem Inhalt:

    === Hier schneiden ===
    C:\WINDOWS\NET.EXE use * /delete
    C:\WINDOWS\RUNDLL32.EXE Shell32,SHExitWindowsEx 1
    === Hier schneiden ===

    Es könnte auch der fehlende Eintrag sein in der: MSDOS.SYS: Eintrag DoubleBuffer=1

    und es könnte das Powermanagement dafür verantwortlich sein.

    Du kannst es auch mal mit einer niedrigeren Bildschirmauflösung versuchen, wenn der Fehler dann nicht mehr auftritt, ist mit Sicherheit der Grafikkartentreiber dafür verantwortlich.

    So mehr fällt mir im Moment nicht mehr ein.

    MfG maneich
     
  7. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    haßt du adaware jetzt mal geteste??
    [Diese Nachricht wurde von pillul am 24.05.2003 | 14:18 geändert.]
     
  8. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Hi, spuki!
    Nein, keine kurzfristige Lösung in Sicht, zumal das Problem zwar oft, aber nicht immer auftritt, sodaß es auch keine verläßliche Ausssage bringt, wenn ich mittels des Taskmanagers oder Kill9x vor jedem Herunterfahren jedesmals EINE andere Anwendung schließe.
    MfG
    Erich
     
  9. spuki

    spuki Byte

    Registriert seit:
    2. März 2002
    Beiträge:
    73
    Konntest Du Dein Problem inzwischen lösen? Leide unter dem gleichem Syntom. Spyware kann es nciht sein, AdAware findet nichts. Auch im Taskmanager ist nichts zu erkennen. Ich vermute, dass es sich um dei Systemwiederherstellung handelt....? Wer kann das bestätigen?
     
  10. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Wenn es spyware sein sollte dan lad dir mal adaware 6.0 runter. das durchsucht das system nahc spyware und entfernt sie!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen