1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Anzeige "flackert"

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von GnomeX, 24. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GnomeX

    GnomeX ROM

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo!

    meine bildschirmanzeige "flackert" ziemlich merkwürdig, d.h. der inhalt zieht sich für 1-2 sekunden zusammen, danach ist alles wieder in ordnung.
    dieses problem tritt in unregelmäßigen abständen immer mal wieder auf. ich habe leider sowohl keine 2. grafikkarte, als auch keinen 2. monitor um zu testen ob es an diesen komponenten liegt. eine idee wäre auch, dass mein netzteil vielleicht zu schwach ist (230 watt).
    kann mir da jemand weiterhelfen?

    pc konfiguration:

    Win XP +SP2
    AMD Athlon XP, 1800 MHz (13.5 x 133) 2200+
    Asus A7V8X
    TEAC DV-W58G-A
    Aureon Sky 5.1
    NVIDIA GeForce4 MX 440 with AGP8X (64 MB)
    Maxtor 6L200P0 (200 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    IEEE 802.11g Wireless Cardbus/PCI Adapter
    Netzteil 230 Watt
     
  2. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hi,
    ist es evtl. ein älterer Monitor? Dies könnte auch das berüchtigte "Pumpen" sein, d.h. wenn die Netzteile der Monis schwächeln kann es zu diesem Ereignis führen.

    Snake
     
  3. GnomeX

    GnomeX ROM

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    5
    hi!
    danke für die schnelle antwort!
    es handelt sich um einen belinea 106075, ca 3 jahre alt.
     
  4. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hmm.........,
    dem alter des Monis nach dürfte es eigentlich nicht auftreten (naja, oder sollte zumindest nicht). Tritt es bei Helligkeitswechsel auf? Hell auf dunkel und umgekehrt?

    Snake
     
  5. GnomeX

    GnomeX ROM

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    5
    hi nochmal!

    das problem tritt allem anschein nach willkürlich auf....
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Hi!
    Am Netzteil liegt es nicht, das würde eher zu Abstürzen führen, wenn es zu schwach ist.
    Deine Beschreibung klingt eher nach einer kalten Lötstelle im Monitor. Da hilft nur aufschrauben und nachsehen + ggf. nachlöten. Monitore sind jedenfalls sehr anfällig dafür.

    Gruß, Andreas
     
  7. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    @magiceye04
    Du schreibst:<Am Netzteil liegt es nicht, das würde eher zu Abstürzen führen, wenn es zu schwach ist.>
    Wie könnte denn das NT vom Moni zu abstürzen führen? Nur mal so am Rande! :D
    Nee nee, es könnte tatsächlich am NT liegen, ich hatte mal ein Moni, ich glaube von Yakumo, der hatte genau diese Problem und es wurde behoben indem ein neues NT eingebaut wurde.
    Schönes Wochenende :jump:

    @GnomeX
    Wenn es willkürlich auftritt....aber magiceye04 könnte auch Recht haben mit den kalten Lötstellen.

    Snake
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.956
    Monitornetzteil sind eigentlich selten defekt, da immer richtig dimensioniert und nie überlastet. In meinen Monitoren habe ich aber bisher noch keine diskreten Netzteile entdeckt, die Spannungswandlung war mehr oder weniger auf der Hauptplatine integriert. Also nix mit mal einfach austauschen. Wenn der Zeilentrafo die Hufe hochreißt, lohnt sich aber eh kein Austausch mehr.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen