Aol deinstallieren

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Resus, 24. Februar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Resus

    Resus Byte

    Nach dem deinstallieren der Aol-Software,ist keine Einwahl per Modem mehr möglich.Modem meldet einmal frei,das war es.
    Andere Provider gehen auch nicht.Liegt es an Aol-Software oder am Modem.Wie wird Aol richtig deinstalliert?
    Besten Dank im voraus.
     
  2. frederic

    frederic Halbes Megabyte

    Ja, ist leider so. Deinstalliert wird nur der aktive Teil, daß es nicht mehr gestartet werden kann (und, wenn mans richtig macht, dann auch andere Provider zuläßt). Den Rest muß man von Hand löschen, und aus der Registry kriegt man das meiste nicht mehr raus.

    Gruß
    frederic
     
  3. kreuzasso

    kreuzasso Kbyte

    Tja, hatte auch das problem....

    hab AOL deinstalliert.....6.0 wars glaub ich...
    und irgendwann nach AOL gesucht..und eine aolinst.exe gefunden in einem verzeichnis irgendwo unter system....
    was soll ich sagen,doppelklick....
    da hat aol sich wieder installieren wollen.......!!!!!!!
    also müssen trotz deinstallation sämtliche dateien von aol noch irgendwo aufm rechner sein, denn die cd war zu dem zeitpunkt schon längst in den müll gewandert...
    also ich hab AOL dann auch per FormatC: entfernt :-(
    ein skandal ist das was aol sich da erlaubt......

    AOL = DAS LETZTE

    mfg Alex
     
  4. frederic

    frederic Halbes Megabyte

    Meiner Erfahrung nach (stammt aber noch von AOL 5) gibts nur den Weg, erst mal mit dem AOL-Deinstaller den *AOL-Internetadapter* zu beseitigen und dann erst das Hauptprogramm. Wer das nicht tut und gleich mit Systemsteuerung/Software/deinstallieren rangeht, hat gute Chancen auf eine komlette System-Neuinstallation. Vielleicht (!) hilft es noch, die (natürlich nur virtuell vorhandenen) AOL-Netzwerkkarten zu deinstallieren.

    Reinigen der Registry ist zwecklos, da AOL viele Einträge nicht nur hinzufügt, sondern abändert, die dann natürlich dem System fehlen.

    Gruß
    frederic
     
  5. 6666

    6666 Byte

    Hi,

    format c: ist in den seltensten Fällen eine Lösung; wenn ich Kopfschmerzen habe, gehe ich an die frische Luft und nicht unter das Fallbeil..., also:

    1. AOL normal deinstallieren (Die De-Installationsroutine soll sich angeblich in den neueren Versionen wesentlich verbessert haben).
    2. Anschließend kann man alle Registry-Cleaner, die man zur Verfügung hat, drüberlaufen lassen.
    3. Registry noch per Hand von allen AOL-Einträgen säubern.
    4. Über das Windows-Setup das DFÜ-Netzwerk deinstallieren.
    5. Einträge von Online-Tuningprogrammen auf Standart setzen.
    6. Es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn der Rechner jetzt nicht sauber ist.

    Gruß Ralf
     
  6. Magier75

    Magier75 Megabyte

    AOL kann man nur mit FORMAT C:/ deinstallieren
    (Lt. Aussage eines Studierten Dipl. Informatikers)
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Die AOL Software ist wie ein Virus. Will man sie loswerden, muss man Windows neu installieren.
     
  8. Heliko

    Heliko Byte

    Hi Resus,
    da nichts steht nehme ich an dass keiner sich gemeldet hat, trotzdem interessiert mich dass thema weil ich vor dem gleichen Problem stehe (neuer Aldi-PC). Im Forum Online/Provider habe ich Schauergeschichten gelesen über AOL und Deinstallation, wie sind deine Erfahrungen?
    Grüsse Heliko
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen