AOL Deutschland startet Musikdownload-Service

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dammpfwallze, 1. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Hallo

    Warum wieder WMA u. vorallem warum mit DRM?
    Wieso nicht einfach MP3 mit ner Qualität von 192?
    Welche Titel gibts denn da zur Auswhl? Wenns wieder dieser Hitparaden u. Superstarkäse ist dann können die das selber hören. Na der Preis ist ja auch der Hammer. Mehr wie max 30 Cent würde ich sowieso net bezahlen pro Titel.

    Gruss Mario
     
  2. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Hallo!

    Ich finde die Idee vom Grundprinzip her, wirklich ganz gut. Ich würde mir auch eher Musik runter laden, als eine ganze CD zu kaufen. Denn überlegt mal. Ihr kauft euch eine CD, sagen wir mal beispielsweise Bravo oder von mir aus auch ein Album mit mehr als 20 Titel (beim Album natürlich etwas schlecht). Von dieser CD gefallen euch doch bestimmt nicht jeder Titel. Zumindest ist das erfahrungsgemäß meistens so. Die CD kostet im Schnitt 20 - 25 EUR. Ein Titel im Durchschnitt 1 EUR. Du könntest dir praktisch 20 - 25 Titel herunterladen. Ich weiß, dass kommt jetzt auf die CD und den Musikgeschmack an, aber rein rechnerisch wäre es noch günstig. Aber bei 1 EUR und mehr, finde ich ebenfalls, dass es eine Frechheit ist. 1,79 EUR oder bei T-Online sogar bis zu 1,99 wen ich mich nicht irre, ist das eine ganz schöne Abzockerei.

    Zur Qualität. Einerseits hast du recht, anderseits wieder nicht. Nicht jeder hört bei MP3 den Unterschied zwischen 64 kpbs oder 192 kpbs. Ich finde auch das man auf MP3 Basis weiterhin arbeiten sollte und nicht WMA oder ein anderes Format. Und 164 kbps und mehr sollten es nach meiner Meinung schon sein.

    Mal so nebenbei. Hoffentlich werden bei uns in Deutschland (Europa) die Tauschbörsen unterstützt. Ich finde das viel besser. Ich würde gerne 5 - 10 EUR im Monat dafür bezahlen, wenn das richtige angeboten wird. Aber auch in guter Qualität. Aber ich schätze mal nicht.

    Schöne Grüße
    Alex
     
  3. Dschowy

    Dschowy Byte

    Registriert seit:
    18. September 2000
    Beiträge:
    123
    Da kann ich nur zustimmen! In der Regel wird ja mit 99 Cent pro Titel geworben und das in MP3 mit 128kBit. Angeblich ist das ja genauso gut wie CD, aber rechne ich das mal auf ein Album um, bin ich da genauso teuer, als wenn ich die CD kaufe und hab dann auch wirkliche CD Qualität.
    Aber anscheinend hat die breite Masse sowieso kein Qualitätsbewußtsein, sonst würden die Charts nicht so aussehen. Da reicht für viele auch MP3 mit 64kBit, die hören eh keine Unterschiede. :aua:
     
  4. kai33

    kai33 ROM

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    1
    Bei AOL könnte ein Music-download für 50 Cent oder weniger zu haben sein - die Software kommt mir nie auf meinen Rechner :kotz: - ich hab was gegen alles andere plattmachende Möchtegern-Monopolisten! :dagegen: und die Telekom zockt schon genug ab - auch die kriegen keinen Cent mehr als nötig von mir. Es gibt doch gute Anbieter für Musik-Downloads im Web - da braucht man die beiden garantiert nicht! iTunes von apple (die sowieso die besseren Computer bauen) ist meines Wissens nach der älteste und beste und auch preisgünstige Musicdownloader im Web! :dafür:
    Viele Grüße Kai! ! :spitze:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen