AOL ist der größte Betrüger Verein der Welt!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von Mr_Kwick, 15. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mr_Kwick

    Mr_Kwick ROM

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Habe vor einem Jahr mit AOL Vertrag abgeschlossen 20? im Monat für eine Flatrate, war so ne Aktion bei Aol. Nach einem Jahr ändern die Schweine( will mich nicht noch schlimmer ausdrücken) den Tarif, schicken mir die Änderung per Email auf den Hauptnamen (den ich nie benutzt habe) und nach einem Monat wird diese Email automatisch gelöscht. An einem schönen Tag bucht AOL von meinem Konto 400? ab ich natürlich gleich zurück gebucht. Bei AOL angerufen die sagen Tarifänderung oh da bin ausgeflippt habe gleich gekündigt AOL von der Festplatte gelöscht. Nun habe ich ne gesamte Rechnung von AOL vor mir liegen es sind insgesamt jetzt 721,78? ich frage mich für was? Also ich würde gerne mal wissen wie man diese "Firma" ausradieren könnte? Oder was ich in meinem Fall machen kann außer Monatlich es zu zahlen. Würde mich auf Antworten freuen.
    MfG Andy
     
  2. timbomann

    timbomann Kbyte

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    268
    Per Mail kam sowas?
    Eigentlich haben Preisänderungen schriftl. mitgeteilt zu haben.
    Bei einer Email ist der Empfang nämlich nicht garantiert
    somit würde ich die Vertragsverlängerung anfechten.

    Obwohl ich es mir schwer vorstellen kann, dass es per Mail mitgeteilt wurde :confused: :eek:


    Kann man AOL denn überhaupt Restlos von der Platte kloppen??
    :D Ej, du kommst hier nicht runter! ;)
     
  3. fabifri

    fabifri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    667
    wer liest bitte die vielen seiten eines vertragen, egal was für ein?
    man liest nur das wichtigste und nicht das kleingedrukte
    naja, AOL hätte ja an diese e-mail adresse wo Mr_kiwic immer online war eine warnung schiken können, aber diese abzocker wollen ja nur geld machen und einen im geringsten informieren.
    rechtlich liegt AOL im vorteil aber AOL könnte doch kooperativ sein und einen die hälfte zahlen lassen.
    mfg fabi
     
  4. Romolos

    Romolos ROM

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7
    Wer lesen kann ist im Vorteil!!
    Hatte auch AOL Vertrag, aber nach einem Jahr Kündigung:D
     
  5. Mr_Kwick

    Mr_Kwick ROM

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Ok ich bin damit einverstanden, aber mir geht?s darum das AOL so hinterlistig ist. Mit T-Online habe ich noch nie Probleme gehabt die rufen an fragen nach oder schicken Post aber keine Fucking Email!! Kein wunder dass sich viele Menschen über AOL ärgern und mit dem Provider nicht zufrieden sind. Und die Kundenbetreung von AOL ist der letzte Sch.....
    Ich werde zahlen, aber ich schwöre mir dass wenn auf ganzer Erde nur AOL als Internet Provider bleibt verzichte ich aufs Internet!!

    Gib
    AOL
    keine
    Schanze :no:
     
  6. freak69

    freak69 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    62
    also sorry aber da hat emacs echt vollkommen recht

    wenn du nen handy vertrag machst und nicht kündigst musst auch weitere vierundzwanzig monate zahlen obwohl du vielleicht gerne netz wechseln möchtest. irgendwann ändern sich eben manche sachen und dann heißt?s kündigen oder akzeptieren.



    grüße freak
     
  7. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Wo ist denn deine primäre Fehlfunktion?

    Du hast einen Vertrag mit AOL abgeschlossen, AOL hat sich gemäß der Vertragsbedingungen verhalten und dich über Tarifänderungen informiert. All das stand sicherlich im Kleingedruckten deines Vertrages mit AOL.

    Was kann AOL dazu, wenn du deine E-Mails nicht liest?

    Dir bleibt nichts anderes übrig, als zu zahlen.

    gruß

    Greg

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen