AOL: Millionenzahlung wegen rüder Kundenservice-Praktiken

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von BlueIce80, 25. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BlueIce80

    BlueIce80 Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    22
    Davon kann ich auch ein Lied singen
    Ich wurde bei AOL auch hingehalten, nachdem ich eine Kündigung geschrieben hatte.
    Während der Zeit als AOL Kunde wurde ich nicht über neue Versionen informiert, und es wurde mir keine updates per CD zugesand, aber nachdem ich meine Kündigung geschickt hatte satnd mein Telefon nicht still! Ich habe jeden zweitten Tag Post von AOL bekommen, mit den neusten Versionen und updates, und zich freistunden wurden mir nochmal versprochen.

    Aber das beste war dass ich jeden Monat die Kündigung bei AOL bestätigungen musst, da sie jeden Monat immer wieder Geld von mein Konto abgebucht haben, zwar habe ich es immer wieder gut geschrieb bekommen, aber es war schon nervig vier Monate lang immer wieder dort anzurufen und zu sagen das ich nicht mehr Kunde bin und ich dafür auch nicht mehr bezahlen möchte.

    Das Gleiche Spiel hatte meine Freundin, sie hat drei Monate ihr Geld zurück pfeifen müssen bis die kapiert haben das die Kündigung ernst gemeint war und man tatsächlich nicht mehr Kunde sein möchte.

    Übrigens ich hatte VIP status errreicht und das ich damit besondere verbhindungspreise bekommen würde usw. bla bla bla...Ich habe jeden monat für ca 15€ Modem gebühren gehabt, und damit sollte man VIP status erreichen nach 6Monaten??
    Mehrer Freunde habe ich auch vor AOL gewarnt, aber sie wollte unbedingt dahin, und jetzt haben sie den Salat... Kündigung lauft, und lauft, und....

    Auch wenn Telekom nicht das günstigste ist, und auch nicht das beste in Service. Daten bis samtnimmerland speichert. Bin ich froh dabei zu sein, obwohl Arcor eine ernste Alternative geworden ist...In diesen Sinne: ich sag keine macht den AOL!
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    amen .


    vielleicht haben die deine kündigung auch nur nicht verstanden..........? ;)

    und geh mal zu arcor. dann wirst du dir wünschen wieder bei AOL zu sein.
     
  3. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Naja.
    Ich muss allerdings sagen - das ich bisher keine schlechten ERfahrungen gemacht habe.

    Auch als meine Freundin gekündigt hatte. Da kam ein Anruf zum Nachhaken und ein kostenfreier Monat als Angebot. Als Sie aber das Ablehnte war die Kündigung durch. Keinerlei Komplikationen.

    Es gibt ja auch einige die das Nachhaken bei Kündigungen ganz gezielt einsetzen, um zum Beispiel den Neukundentarif usw. zu bekommen oder ähnliches.
     
  4. 944er

    944er Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    154
    1&1 ist auch nicht besser!
     
  5. Computerfuzzy

    Computerfuzzy Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    226
    Dieses Gedöns hatte ich vor Jahren auch, aber anstatt mich dann weiterhin mit AOL herumzuärgern habe ich kurzerhand meinen Bänker angerufen und ihm die Order erteilt, jegliche Lastschriften v. AOL zurückzuholen, worauf dann AOL umgehend MIR (trotz vorheriger Kündigung meinerseits) gekündigt hat... *lol*

    AOL = Abzockerei Ohne Legalität

    CF
     
  6. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Telekom ist nicht die günstigste. Da haste Recht. Dafür hab ich aber auch keinerlei Probleme. Im Gegenteil. Blitzschneller Service und jederzeit Fair. Die Kompetenz wird unter anderem durch die kostenlose Hotline gestützt.
    Wenn ein Anbieter z.B. eine 0190-Nr. hat, ist das für mich ein KO Kriterium.
    Die Telekom hat ausdrücklich mehrmals bestätigt, daß die Daten innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Bisher hatte ich auch nicht den Verdacht, das es anders sein könnte.

    Arcor eine Alternative ? Naja... Wie mans nimmt. Ich hab 4 bekannte die alle bei Arcor waren und nun wieder bei der Telekom sind. Ich denke das spricht für sich. Der Service bei Arcor ist quasi inexistent. Während die Telekom sich um ganz Deutschland "kümmern" muß, bekommt es Arcor nichtmal in ihren paar Ballungszentren gebacken. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Bei AOL sind wir uns definitv einig. Ich war zwar nie bei dem Verein (weil z.b. keine DFÜ Verbindung damals), aber ich habe die wildesten Story gehört. Abgesehen davon mag ich diese Idi*ten-Internet-Zugänge nicht. -> "Guck maaa.... N hübsches Portal mit jeder Menge Müll..."
     
  7. dirk22

    dirk22 Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    88
    Wie überall gibt es auch hier geteilte Meinungen... Sorry Fidel, aber ich hab meinen DSL-Anschluss bei Arcor jetzt seit fast 10 Monaten und nie ein Problem, selbst ein zwischenzeitlicher Umzug (okay, innerhalb Berlins) war kein Problem..
     
  8. RemiK

    RemiK Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    484
    Ich wette, fidel_castro meint nicht den DSL-Anschluss von Arcor. (scnr) :)
     
  9. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129


    :topmodel: .
     
  10. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
  11. iks.P

    iks.P Byte

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    116
    Hallo

    als Anfänger gegen das Millenium Jahr (ich glaube 1997) hatte ich zum erstenmal Internet.

    Puretec war einer der Provider. Danach zu AOL. Als Anfänger konnte ich lernen. Den Umgang mit Email, Instant Messanger hieß damals Telegramm, Portale wie Musik oder Nachrichten.

    Schöne Design.

    Danach konnte ich meine Kiste neu Installieren. Der Grund es ließ sich nicht deinstallieren! Einen kannte ich der konnte nicht mal T-Online draufmachen wegen AOL und umgekehrt.

    wie die Heute sind weiß ich nicht - aber habe immer noch die Compuserve Email Adresse...
     
  12. frankie-13

    frankie-13 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    175
    So was kenne ich auch. Ein Bekannter von mir, Kunde bei T-Online, hat sich durch diese "tollen" Freistunden-CDs von AOL anlocken lassen. Leider konnte ich ihn nicht davon abhalten, eine dieser CDs zu installieren. AOL überzeugte ihn nicht (was ja für ihn spricht :D ) aber anschließend konnte er keine Verbindung mehr zu T-Online aufnehmen - auch nicht nach Deinstallation der AOL-Software. Wir kamen um eine Neuinstallation nicht herum.

    Fazit: die Geschäftsmethoden von AOL sind in meinen Augen - vorsichtig ausgedrückt - äußerst fragwürdig.

    Gruß Frank
     
  13. BlueIce80

    BlueIce80 Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    22
    :cool: AOL hat auch was gutes an sich :confused:

    Die vielen CD's hängen bei ein Kumppel an der Decke in Party Keller, dafür sind die dinger sehr gut, drehen sich wunderbar und geben diesen gewissen "BLING BLING" effeckt! :D

    Und noch was als Bierdeckel sind die dinger auch wunderbar!! Ehrlich probiewrt es mal aus ;)

    Auf Karnevals Kostümen machen sich die dinger auch wunderbar, zwar nur falschrum, aber immerhin.

    aber wofür AOL sonst noch gut ist weiss ich nicht... WEiss von euch noch wofür AOL noch gut ist dann schreibt es rein :jump:
     
  14. Oppic

    Oppic Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    naja, ein paar Freunde von mir haben mal AOL CDs gesammelt und diese dann zurück zu AOL geschickt. Waren so ca. 100 Stück in einem Karton :D
     
  15. uran238

    uran238 ROM

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    5
    Hab auch mal das AOL - Angebot genutzt.
    (vor 6Jahren)

    Was mich am meisten störte war, dass man sich zwar online
    anmelden kann, daber dann nur noch per Brief oder Fax abmelden muss. :aua:

    Meine Kündigung damals wurde über 1Monat verzögert.
    War das "Schlampigkeit" der Mitarbeiter oder vielleicht nicht? :bet:

    Wenn ich solche Berichte wie diesen lese, werde ich nachdenklich. :wegmuss:
     
  16. onceiwasadau

    onceiwasadau ROM

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    6
    Liebe Leute, ihr berichtet von vergangenen Tagen! Und ihr bringt hier gehörig was durcheinander. Bei diesem Bericht in unserer geschätzten PC Welt handelt es sich um eine Meldung von AOL USA. AOL hier in Deutschland ist ein ganz eigenes Ding. Dennoch: sicher gab es früher Schwierigkeiten mit AOL, wir kennen die alten Stories. Diese alten Geschichten immer wieder aufzuwärmen, ohne sich mal anzugucken, wie AOL sich inzwischen verändert hat, bringts doch auch nicht. Fakt ist, dass AOL sich in den letzten Jahren extrem verändert und verbessert hat. Die Deinstallation funktioniert reibungslos, längst (!) gibt es DFÜ, der Speed ist ziemlich gut und die Preise finde ich ok. Und mit dem deutschen Mitgliederservice bin zumindest ich ziemlich zufrieden.

    Gebe ich hier einfach mal zu bedenken. :dafür:
     
  17. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    @ onceiwasadau

    Ich war früher auch bei AOL. War gar nicht so schlecht. Für Einsteiger war und ist es eine gute Sache. Ich bin eigentlich nur weg, weil die Netscape gekauft und dann selbst platt gemacht haben. Und wegen der Preise. Es gab und gibt gunstigere Provider mit gutem Speed.
    Alles in allem kann ich die ewige AOL-Hetze aber auch nicht nachvollziehen.
     
  18. travisxw

    travisxw ROM

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    3
    Hi, ich würde auch nie auf so einen Vertrag von Aol oder anderen anbietern mit Mindestlaufzeit eingehen! Ich schwöre immer noch auf meinen guten alten NetLCR von www.oleco.de der sucht mir schön den günstigsten Tarif und wenn ich mal 3 Wochen im Urlaub bin bezahle ich auch keine unnötige Grundgebühr!
     
  19. sandra31086

    sandra31086 ROM

    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Hallo!
    Ich habe mal eine Frage, wir haben aol auf einem unserer Rechner und müssen dafür auch immer schön zahlen. Aber wofür haben wir das? Brauch man das, um ins Internet zu kommen? Ich habe auch keins und kann trotzdem ins Internet. Was passiert denn, wenn ich es jetzt einfach kündige und lösche? Ist dann nur die E-mail Adresse weg? Oder auch Internet? Weil das Internet bekommen wir ja von der Telekom.
    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

    Viele Grüße,
    Sandra
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen