AOL mit neuen DSL-Preistarifen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von JamesHetfielt, 1. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JamesHetfielt

    JamesHetfielt Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    44
    Wie soll ich das verstehen:

    :was:

    Flatrate mit Volumenbegrenzung? Wen wollen die Firmen damit veräppeln? Unter einer Flatrate verstehe ich Volumen- und Zeitunabhängigkeit. Ist ja nicht so, dass nur AOL sowas macht, sondern so gut wie alle. :motz: :motz: :motz: :motz:

    Und was soll es, dass wenn man die "Flat" für 24,90? und mehr als 15gb traffic hat plötzlich 39,90? bezahlt, wenn es die Flat (ohne Anführungszeichen, also die echte) für 29,90? gibt? Bin ich im falschen Film? :aua: :aua: :aua: :aua:
     
  2. Tooobi

    Tooobi Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    62
    Hi Leute,

    zum einen wollte ich nur sagen: Hängt Euch doch nicht an Worten auf. Die Leistungsbeschreibung ist doch das Wichtigste und wenn Euch das Produkt (also die Flat bis 15GB) nicht zusagt, sucht Ihr Euch ein anderes aus.
    Jeder halbwegs vernünftige Mensch kauft doch nicht ein Produkt wegen seines Namens, sondern wegen seiner Leistung!
    Ich glaube Ihr könnt Euch das sparen - ob das nun eine Flatrate ist oder nicht.

    Zum anderen: Tiscali!

    Ich war Tiscali-Kunde für einen knappen Monat. Zu den bekannten Einschränkungen im P2P-Bereich (Portdrosselung extrem) kommen noch einige andere Dinge hinzu die mich abraten lassen dort Kunde zu werden:

    1. Die Registrierung incl. Einzugsermächtigung erfolgt ausschließlich über das Internet - ich habe keine einzige Unterschrift leisten müssen!!!!! Auch die Zugangsdaten werden über Internet verschickt. Ich habe keinen Brief erhalten.

    2. Im Vergleich zu meinem vorherigen Anbieter (1&1) war das Aufrufen von Webseiten extrem zäher und mühseliger. Seiten die ich vorher auch oft besucht habe (wie z.B. diese hier) habe ich manchmal überhaupt nicht aufmachen können. Vielleicht aber nur Unglück o. Zufall, weiß nicht.

    3. Kündigen ist Glückssache: Wenn Ihr Euch entscheidet da wieder rauszukommen müsst Ihr Geduld und Hartnäckigkeit mitbringen. Mein Widerruf des Vertrages (geht ja innerhalb des ersten Monats zum Glück bei voller Geld-Zurück-Garantie schreiben sie) wurde erstmal komplett ignoriert. Dann kam die erste Rechnung. Also widerspreche ich der Rechnung, erinnere an meine Kündigung und wiederhole den Widerruf meiner Einzugsermächtigung. Keine Reaktion. Eine Woche später ist Geld abgebucht vom Konto.
    Gut dass ich's zurückbuchen kann - für Tiscali kostenpflichtig. Ich habe weder eine Kündigungsbestätigung noch einen Brief oder sonstige Mail.
    Vor wenigen Tagen erfolgte kommentarlos eine Erstattung der abgebuchten Beträge. Die haben dabei nichtmal festgestellt, dass ich schon zurückgebucht hatte obwohl einige Tage vergangen waren.

    Ich bin zwar jetzt bei denen in der Schuld und die bekommen Ihr Geld auch zurück, aber ich glaube dass ich noch Glück dabei gehabt habe. Diversen Berichten im Netz (habe die Links leider nicht mehr) zufolge und wenn man diesen glauben darf ist das kein Einzelfall und einige Kunden hatten noch größere Schwierigkeiten.

    Wem das natürlich alles Wurscht ist und nur für möglichst wenig Geld bissl surfen, spielen, mailen und chatten will, sind ca 15 Euro für ne "Voll-"Flat natürlich absolut geeignet.

    Achso es ging ja um AOL ;-) Die Tarife entsprechen ja ungefähr denen der T-Online und Freenet (etc.) und sind deswegen sicher nicht besser oder schlechter. Halt ne neue Alternative zu anderen Anbietern. Sind die Router eines Anbieters wenigstens nicht ausgelastet - auch gut :-)

    Jut viel Vergnügen noch
    Der Tooobi
     
  3. treiber

    treiber Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    551
    Hallo !

    Warum geht ihr nicht nach Tiscali.
    Volle Flatrate ohne Volumen
    Begrenzung, den ganzen Monat und rund
    um die Uhr.
    Das alles für 15,90 Euro.
    T-DSL Voraussetzung.

    MfG Treiber
     
  4. Turboneger

    Turboneger Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    25
    Naja, das ham die halt von T-Offline abgeschaut. Immerhin ist AOL ein paar Cent billiger...
     
  5. JamesHetfielt

    JamesHetfielt Byte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    44
    Was mich ja vor allem stört, ist diese Bezeichnung Flatrate. Wieso wird das Flatrate genannt, wenn es doch faktisch ein Volumentarif ist!? Das ist als ob mir beim Kauf eines Autos gesagt wird, dass ich es aber nur 5 Stunden täglich fahren darf, weil sonst der Kaufpreis höher wird. Ich nenne sowas eine Frechheit.
     
  6. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    wenn ich noch meine Gebühren für den Telegonanschluß rechne ist die Sache viel zu teuer bzw. bekomme schon eine richtige Flat-Rate zum gleichen Preis.AOL kommt mir sowieso nie ins Haus.
     
  7. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    das hat schon seine Richtigkeit. Auf diese Weise sollen die Anwender dazu gebracht werden, möglichst unterhalb der 15 GB zu bleiben, da es sonst wesentlich teurer wird. Dafür erhalten sie eine günstigere Flatrate.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen