AOL - Rechnung

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Zwiebelkuchen, 17. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zwiebelkuchen

    Zwiebelkuchen ROM

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo

    Ich habe eventuell vor, zu AOL zu wechseln. Nun habe ich das Problem, dass ich oft von verschiedenen PCs - zeitversetzt, z.B. vom Rechner meiner Freundin aus - auf meinen Internetzugang zugreifen muss. Dazu habe ich einige Fragen:
    1. Ist es möglich, Über die AOL-Software von verschiedenen Rechnern aus auf meinen Zugang zuzugreifen ?
    2. Kostet das Abrufen meiner Mails übers Web-Interface (NICHT !! mit der Software) ebenfalls Geld ?
    3. Was erscheint auf meiner AOL-Rechnung ? (Einzelverbindungsnachweis ? Werden die (bei mir ja verschiedenen) Einwahlrufnummern mit angezeigt oder erscheint alles als ein großer Posten ?
    4. Wie ist es bei verschieden Einwahlnamen ?

    Sind zwar viele Fragen aber ich wäre echt dankbar,wenn mir jemand antworten würde :)

    Vielen Dank im Vorraus

    Ralf
     
  2. JonnyFlash

    JonnyFlash ROM

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    5
    2. nein, kostet nix. Wird aber sogar im Verbindungsnachweis angezeigt.
     
  3. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    zu punkt 1: Ja, das ist möglich

    zu Punkt 2: weiß ich nicht definitiv, aber ich würde sagen...nein

    zu Punkt 3: es sind immer die gleichen Einwahlnummern, und die Abrechnung wird nach Benutzernamen angezeigt und für jeden Tag einzeln...wenn ich es nich recht in Erinnerung habe.

    zu Punkt 4: ich denbke, das ergibt sich aus Punkt 3

    Gruß
    Wolfgang
     
  4. Golgari

    Golgari Byte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    115
    Du kannst über Stichwort Quittung eine Finanzdienstbescheinigung bekommen (für Geschäftskunden sogar kostenlos, private Mitglieder zahlen 3 Euro dafür).

    Diese wird 100% akzeptiert.
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Und weil -zumindest zu meiner AOL-Zeit- die REchnung aus Irland kam, stand da keine Umsatzsteuer drauf.
    Könnte ja sein, daß das irgendwie für Dich wichtig ist.

    Wenn Du AOL geschäftlich nutzen willst, ist da der Ärger mit dem Finanzamt vorprogrammiert.

    MfG Raberti
     
  6. damu

    damu Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    35
    naja, nicht ganz, denn du schreibst "... darfst du nie zweimal ...", was nicht korrekt ist, denn es ist nicht möglich sich zweimal anzumelden ;-)
     
  7. Golgari

    Golgari Byte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    115
    was im endeffekt dem entspricht was ich gesagt habe :)
     
  8. damu

    damu Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    35
    Ergänzung zu:

    1. ja es geht, aber wenn du dich anmeldest und ein anderer ist mit deinem Account an einem anderen Rechner schon angemeldet, dann fliegt der raus!

    cu
     
  9. Golgari

    Golgari Byte

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    115
    1. Das ist kein Problem, jedoch darfst du nie zweimla mit der selben Mitgliedschaft online sein.

    2. Nein, dort bezahlst du nur die Kostend es Providers den du zur Ansteuerung der AOL-Homepage benutzt.

    3. Es gibt in ganz Deutschland nur eine ENwahlnummer ;) aber um deine Frage zu beantowrten: in der Einzelabrechnugn erscheint:

    Wann war ich online, AOLNAME, Wie lange war der Name online, wieviel hat das ganze gekostet.

    4. Die Einwahlnummer taucht auf der Rechnung nicht auf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen