AOL sichert sich die Rechte an AIM-Postings

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von wm, 14. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Zitat:
    Zwar ist nicht davon auszugehen, dass nun jegliche per AIM gesendeten Inhalte sofort seitens AOL verwertet werden....

    Alleine die möglichkeit, das es passieren könnte, sollte Grund genug sein, AOL und seinen Diensten den Rücken zu kehren!. Das ist ein Schlag in die Gesichter aller AOL Kunden. Der Ausverkauf der Kunden als Artikel "Ware" hat begonnen. Mal sehen, welche Firmen noch in diese Kerbe hauen werden.
    Noch frecher und Kundenverachtender geht es kaum noch. Solch eine dreistigkeit gab es noch nicht einmal bei Microsoft.
    Es wäre schön zu sehen, wenn AOL von heute auf morgen alle Kunden weglaufen.
    Dasselbe gilt auch für alle Messenger, wie Trillian, Gaim und andere, die das AOL Protokoll nutzen.

    WIE TIEF KÖNNEN FIRMEN NOCH SINKEN !, auf der Jagd nach dem schnellen Geld.

    MfG

    Ein User
     
  2. holledauer

    holledauer ROM

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    2
    Also entweder "diese kleine Änderung immer im Hinterkopf behalten" oder AOL kündigen bzw. gar nicht erst auf AOL´s Werbefallen eingehen. :bse:
     
  3. anakin_hagu

    anakin_hagu Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    Lustige Idee ! Gehört bald alles, was man am Telefon sagt, der Telekom ?
     
  4. rzwo

    rzwo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    336
    Für mich sieht das nach einem Bruch des Briefgeheimnisses aus. Aber wer bin ich schon....

    Für mich galt, gilt und wird gelten:
    Finger weg von AOL.


    In einer nahen Zukunft ...

    ... sichert sich AOL auch noch die Rechte an den Mails die mit AOL verschickt werden ...
     
  5. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Meine Kollegen und ich fragen uns, ob unsere Kalender falsch gehen, heute ist doch nicht der 1. April, oder?
     
  6. ColonelChris

    ColonelChris Kbyte

    Registriert seit:
    9. April 2001
    Beiträge:
    256
    In Deutschland auf jeden Fall. Wenn die das mit meinen Postings machen würden (bin kein AOL-Kunde), würd ich denen die Hölle heiß machen und vor einem europäischen Gericht würde AOL auch verlieren. In den USA kann das natürlich etwas anders sein.

    Was mich aber viel mehr interessiert: Übernimmt AOL damit nicht auch die Verantwortung für den Inhalt der Messages? Sendet also jemand volksverhetzendes Zeug über AIM, macht sich AOL bei diesen Nutzungsbestimmungen dann nicht mitschuldig? Bei Foren gab's doch mal einen Gerichtsentscheid in dieser Richtung.
     
  7. rzwo

    rzwo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    336
    Nun Captain, wenn Sie es nicht wissen, wer dann.
    Konnten Sie Tachyon Spuren nachweisen?
    Wäre ein Hinweis auf eine temporale Anomalie?

    :)
     
  8. TheKey84

    TheKey84 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    187
    Wieder einmal hat mir AOL ein Argument gegen sich selbst gegeben. Was mich aber interessiert: AOL hat doch ICQ gekauft, soweit ich weiß (verbessert mich, wenn's falsch ist). Gilt diese Änderung dann auch für ICQ? Ich denk' mal nicht, aber: Ist anzunehmen, dass das auch für ICQ kommen wird? Das wäre nämlich sehr schade, weil ich nämlich sicher bin, dass die Meisten trotzdem da bleiben werden, weil's ihnen egal ist, und ich würde auch nicht viele finden, die anfangen würden, die Daten zu verschlüsseln.

    Naja, mal sehen wie's sich entwickelt. Aber bei AOL wundert mich sowas nicht mehr, seit ich gehört hatte, dass sie mal eMail-Adressen ihrer Kunden verkauft haben sollen.
     
  9. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Ich glaubte es nicht, deswegen las ich das nochmal. Wo sind denn hier die Datenschützer das ist ein absoluter Bruch des Briefgeheminses? Das ist Verfassungswidrig und obendrein doch sowas von dreist was sich die von AOL rausnehmen. Ich bin nun Jahrelang im AIM und meinen Kollegen auch. Man sollte echt immer lesen was in den Lizensbestimmungen steht, aber selbst ein Vertrag kann eine Verfassung nicht aushebeblen und das Postgeheimins brechen, und ich denke damit sollte sich die Staatsanwalt beschäftigen.

    Ich werden heute noch meine Kollegen drauf aufmerksam machen, und ich denke sie werden den gleichen Schritt wie ich tun, und das zur Anzeige bringen. Wir leben hier immer noch in Deutschland wo der Bürger noch gewisse Rechte hat, sows können die vielleicht in Amerika machen aber nicht hier.

    In diesem Sinne!

    Gruss Lord
     
  10. NoBurt

    NoBurt Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    96
    das ich der Firma mit dem Auge in der Pyramide schon seit über 5 Jahren nicht mehr traue ...

    Es geht auch ohne ICQ. Man nehme Skype, sieht seine Leutchen und kann sich dann noch zur Not per PC unterhalten.
     
  11. Chris2003

    Chris2003 Kbyte

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    276
    Ich bin da ja auch etwas skeptisch, was die Rechtmäßigkeit dieser Änderung angeht. Wenn der Chef einer Firma nicht mal die Mails seiner Angestellten lesen darf (falls auch private Mails verschickt werden dürfen), dann darf AOL alles lesen, was per AIM über ihren Server geht??? Also ich glaub das ja nicht so ganz....
     
  12. onceiwasadau

    onceiwasadau ROM

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    6
    Ja, das muss man wohl auch nicht glauben. Denn diese Regelung richtet sich wohl nur Funktionen von AIM, wie ohnehin öffentlich zugängliche Seiten. Wenn man aber untereinander Nachrichten schickt, dann wird eine Verbindung direkt zwischen den beiden Rechnern hergestellt. Dabei läuft nichts über irgendwelche AOL-Server. Wir können uns also zurücklehnen, denn selbst wenn die gerne zugucken würden, haben sie dazu technisch gar nicht die Möglichkeit. Das freut den Datenschützer und wurmt den Cybercop. Also, ein Hoch auf die Privatsphäre, und einen kühlenden Eimer Wasser über die Köpfe all derer, die immer gleich Weltverschwörungen und Schwärzestes vermuten ;-)
    (Thread auch hier im Forum) und anderswo ebenso...
    Auch solche Panik darf gerne anonym und abgeschottet über Messenger ausgetauscht werden...
     
  13. TheKey84

    TheKey84 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    187
    Bist du da sicher? Hast du den Quellcode von dem Ding? Immerhin musst du erstmal die IP-Adresse desjenigen haben, mit dem du was austauschen willst, und wo bekommste die normalerweise her? Vom AOL-Server. und wenn der dir die auf einmal nimmer gibt, dann musste wohl oder übel auch über den server quatschen oder dateien verschicken, denn selbst eingeben kannste die ja nirgends. Da müsstest du dann auf den AIM verzichten.
     
  14. onceiwasadau

    onceiwasadau ROM

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    6
    Wenn ist genau der Punkt. Ist nunmal aber nicht so. WENN aber AIM das irgendwann nicht mehr machen WÜRDE und dich immer über deren Server schleifen würde, DANN WÜRDE ich auch aufhören, AIM zu nutzen.
    Aber das wäre ziemlich dusselig von denen. Überleg mal was die an Server-Kapazitäten bräuchten, wenn die plötzlich SÄMTLICHEN Traffic da durchpusten müßten...
     
  15. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    nein bitte nicht die Staatsanwaltschaft, die hat schon genug zu tun und kostet den Steuerzahler Millionen.

    Und was interessiert einen amarikanischen Konzern die deutschen Gesetze :D

    mfg
     
  16. Danhuber

    Danhuber ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Wer nutzt schon AOL? :D
     
  17. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    ....... eben :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen