1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Apacher RAM läuft nicht

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ossilotta, 19. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo zusammen !

    Ich habe folgendes Probl.:

    Mein PC läuft mit 256 MB Inf. CL 2 Single Sided Ram stabil.
    Habe jetzt 256 MB CL 2 vom Apacer zugekauft (Ebay). Double Sided.
    Beim Einstecken bleibt der PC tot. Nicht mal die Grafikkarte läuft los.

    Ist der Baustein sicher kaputt ?? Oder woran kann das liegen ??
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo Jürgen,

    kann schon sein, das eine vernünftige Antwort etwas viel verlangt ist, aber eine kurze Rückmeldung, wie das viele hier im Forum machen, wäre trotzdem schön.
    Jeder User ist halt anders, aber diesem hier gehts wahrscheinlich zu gut. :)

    mfg Siegfried
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    eine menge tipps wurden dir ja gegeben, läuft der rechner denn jetzt wieder oder was ist mit dem teil.
    eine rückmeldung könnte wenigstens kommen.
    mfg ossilotta
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    setz mal probehalber im bios den speed für cpu und speicher auf 100/100 .
    die option fast write würde ich deaktivieren ! gerade gesehen ist deaktiviert !!!
    hast du ein oc bios von cheepoman auf dem board ? version vom 29.10.2002

    hier noch etwas lektüre zum durcharbeiten:

    Pflichtlektüre zum K7S5A ist die FAQ
    http://www.k7s5a.de.cx
    -------------------------------------------------------
    die faq solltest du dir auf jeden fall ausdrucken lassen. es sind
    ca. 50 din a 4 seiten. auf konzeptdruck geht es recht schnell.
    oben links auf der seite kannst du die einzelnen kapitel anwählen.
    diese enthalten zum teil mehr als 5 seiten.

    also es ist nichts zum online lesen. es sollte dein bibel text zu
    dem board sein. d.h. sauber in einen ordner heften und bei gebrauch
    zu rate ziehen.

    dies ist ein allgemein gehaltener text. du brauchst eigentlich
    nur die fragen beantworten, die noch offen stehen bzw. die fragen,
    die nach abarbeitung der FAQ noch unklar sind.

    seit wann tauchen die fehler auf ?

    welche bios version ist auf dem board ?

    wie sieht die weitere gesamte verbaute hardware aus ?
    grafik, sound, speicher etc.

    hast du IRQ konflikte ?

    ist das betriebssystem mit ACPI installiert oder ohne ?
    (funktion im bios unter power management)

    was leistet dein netzteil auf den folgenden leitungen:
    3.3 volt = ampere ?
    5 volt = ampere ?
    12 volt = ampere ?

    folgende werte sollte es aufweisen:
    3.3 volt = 20 ampere (mehr kann nicht schaden)
    5 volt = 30 oder 35 ampere
    12 volt = 15 oder 18 ampere

    die combinierte power sollte nicht unter 165 watt liegen, besser
    wären 180 watt oder mehr.

    wie sehen die temperaturen im bios aus ?
    cpu und system

    stimmen die FSB einstellungen ?

    welches betriebssystem hast du installiert ?

    was hast du für ein gehäuse und ist dieses ordentlich belüftet ?

    wie sehen die speichertimings im bios aus ?
    (siehe FAQ bios und speicher)

    das board ist wählerisch mit arbeitsspeicher.
    ob ddr-sdram oder sdram!
    bitte die FAQ zu rate ziehen, dort steht
    alles drin was den speicher betrifft!

    seit wann tritt der fehler auf und wurden änderungen an der
    hardware konfigurationvorgenommen ?
    wenn ja, dann bitte was wurde verändert !

    ist der SIS AGP treiber installiert ? derselbe ist
    unbedingt notwendig. von dem
    IDE treiber ist abzuraten, er verursacht
    oft konflikte (kann sein, muss aber nicht)

    auch ist darauf zu achten, das wenn man
    einen neuen agp treiber nimmt
    beispielsweise den 1.3 oder 1.14 bei der
    installation für win 98 den usb treiber
    unbedingt herauszunehmen.

    ansonsten keine treiber von der mainboard cd-rom
    installieren. ausser natürlich
    onboard sound, wenn er benötigt wird.

    der onboard sound macht oft probleme, ich
    empfehle den einbau einer einfachen
    128 pci soundkarte für 10-18 euro.

    alle geräte die nicht benötigt werden, sollten
    im bios deaktiviert werden. da wären
    zum beispiel com 1, com 2, midi port,
    game port und eventuell auch noch der parralel
    port.

    diese freiwerdenden IRQs können von steckkarten
    belegt werden. eine neuere bios version
    ist dafür allerdings voraussetzung.

    die geforce 4 mx serie mag das board auch nicht besonders. es können
    konflikte auftreten.

    nach installation des betriebssystems ist zuerst der sis AGP treiber zu
    installieren und dann der grafikkartentreiber.

    so ich hoffe, das war es.
    mfg ossilotta
    [Diese Nachricht wurde von Ossilotta am 19.08.2003 | 22:49 geändert.]
     
  5. mrturbo1

    mrturbo1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    198
    So, jetzt mal durchgetestet.

    Also: Infinion RAM egal ob Bank 0 oder 1
    Apacer läuft alleine weder in 0 oder 1

    Zusammen läuft die Kombination Inf. Bank 0 und Apacer Bank 1. Aber leider nur bis zum Win Start. Dann findet er sowohl bei XP wie auch WIN 2000 Startdateien nicht mehr.
     
  6. mrturbo1

    mrturbo1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    198
    Neuer Baustein ist DDR Ram (eine Ausbuchtung in der Mitte).
    Auch Inf. ist DDR Ram.
    SDRAM habe ich noch liegen, aber nicht bestückt. Will gerne noch mal Bank 0 und 1 tauschen.

    Meld mich dann noch einmal.
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    dein Board hat vier Steckplätze für die RAM-Module, die
    zur CPU hin gelegen sind 2x für SDRAM dann kommen die
    zwei für DDR-SDRAM (Achtung .. Mischbetrieb ist nicht möglich).

    Dein neues Modul muss also ein SDRAM seien.
    Bestücke erstmal nur die Bank 0 mit dem neuen Modul
    (das alte entfernen). Die Bank 0 ist die die am nächsten Richtung
    CPU liegt.

    Bitte nochmal melden ob er mit dem neuen Modul alleine in Bank 0 läuft.

    Das Handbuch zu deinem Board bekommst du hier:
    http://www.ecs.com.tw/download/manual_k7s.htm

    Gruss Wolfgang
     
  8. mrturbo1

    mrturbo1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    198
    SiSoftware Sandra

    Computer System
    Manufacturer : ECS
    Model : K7S5A
    Version : 1.0
    Serial Number : 00000000
    Unique ID : 00000000-00000000-00000000-00000000

    System Chassis
    Manufacturer : ECS
    Case Type : Desktop
    Can be locked : No
    Version : Version 1.00
    Serial Number : 123456890
    Asset Tag : 0123ABC

    System Mainboard
    Manufacturer : ECS
    MP Support : No
    Model : K7S5A
    Version : 1.0
    Serial Number : 00000000
    BIOS ID : 62-1029-001131-00101111-040201-SiS735

    Memory Controller
    Error Detection Method : 32-bit ECC
    Error Correction Capability : 1-bit
    Supported/Current Memory Interleave : 1-way / 1-way
    Number of Memory Slots : 4
    Maximum Installable Memory : 512MB
    Maximum Module Size : 128MB
    Supported STD/FPM/(B)EDO Speeds : 70ns, 60ns
    Supported Memory Types : STD, FPM, EDO, Parity, ECC, SIMM
    Supported Memory Voltages : 3.3V

    Physical/BIOS Memory Banks
    ROW-0 : Empty
    ROW-1 (RASL-4 RASL-11) : 256MB DIMM SDRAM single-bank
    ROW-2 : Empty
    ROW-3 : Empty

    System Chipset
    Model : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS735 CPU to PCI Bridge
    Bus(es) : ISA AGP USB SMBus/i2c
    Front Side Bus Speed : 2x 133MHz (266MHz data rate)
    Max FSB Speed / Max Memory Speed : 2x 133MHz / 2x 133MHz
    In Order Queue Depth : 7 req(s)

    Logical/Chipset Memory Banks
    Bank 1 Setting : 256MB DDR-SDRAM 7-1-1-1R 5-1-1-1W 2.0-3-3CL
    Speed : 2x 133MHz (266MHz data rate)
    Multiplier : 1/1x
    Refresh Rate : 15.60µs
    Power Down Mode : No
    Fixed Hole Present : No

    Environment Monitor 1
    Model : ITE IT8705/12 ISA
    Mainboard Specific Support : No

    Temperature Sensor(s)
    Board Temperature : 18.0°C / 64.4°F
    CPU Temperature : 34.0°C / 93.2°F
    Power / Aux Temperature : 55.0°C / 131.0°F

    Cooling Device(s)
    Auto Fan Speed Control : No
    CPU Fan Speed : 2083rpm

    Voltage Sensor(s)
    CPU Core Voltage : 1.76V
    Aux Voltage : 2.45V
    +3.3V Voltage : 3.25V
    +5V Voltage : 4.81V
    +12V Voltage : 12.04V
    -12V Voltage : 0.72V
    -5V Voltage : -5.71V
    Standby Voltage : 5.03V
    Battery Voltage : 2.03V

    AGP Bus
    Version : 2.00
    Current Data Transfer Rate : 4x
    Side Band Enabled : Yes
    Fast-Writes Enabled : No
    Aperture Size : 64MB

    LPC Hub Controller 1
    Model : Silicon Integrated Systems (SiS) SiS85C503/5513 PCI to ISA Bridge (LPC Bridge)
    ACPI PM Enabled : Yes
    Random Number Generator Enabled : No
    Speed : 7MHz

    USB Controller 1
    Model : Elitegroup Computer Sys SiS5597/8 Universal Serial Bus Controller
    Version : 1.00
    OHCI Interface : Yes
    Channels : 3
    Legacy Emulation Enabled : No

    USB Controller 2
    Model : Elitegroup Computer Sys SiS5597/8 Universal Serial Bus Controller
    Version : 1.00
    OHCI Interface : Yes
    Channels : 3
    Legacy Emulation Enabled : No

    System SMBus Controller 1
    Model : SiS 5595 Internal SMBus

    Expansion Slot(s)
    PCI1 (1h) : PCI 32-bit 3.3V Shared PME FullLength Available (Silicon Integrated Systems (SiS) 5591/2 Virtual PCI to PCI Bridge)
    PCI2 (2h) : PCI 32-bit 3.3V Shared PME FullLength InUse (Silicon Integrated Systems (SiS) SiS85C503/5513 PCI to ISA Bridge (LPC Bridge))
    PCI3 (3h) : PCI 32-bit 3.3V Shared PME FullLength Available
    PCI4 (4h) : PCI 32-bit 3.3V Shared PME FullLength InUse
    PCI5 (5h) : PCI 32-bit 3.3V Shared PME FullLength Available

    Port Connector(s)
    USB - Def : SSA SCSI - Mini Centronics / DB25 pin male

    RAM Baustein vom Apacer 256 MB UNB 2100 CL 2, beidseitig bestückt
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    genau so sehe ich das auch.... wie soll man ihm helfen wenn
    er keine Angaben zum Board macht oder zum Speicher-Typ. Ich meine Hellseher sind wir hier im Forum nicht.

    Ohne deinen Hinweis hätte er es vermutlich nicht bemerkt dass
    Hilfe so nicht möglich ist.

    Gruss W.W.
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ein paar Hintergrundinfo}s wie z.B. um welches Mobo bzw. verbautem Chipsatz es sich handelt, wären nicht schlecht.
    Denn es gibt Chipsätze die machen hin und wieder Props.

    Andreas
     
  11. mrturbo1

    mrturbo1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    198
    Ohne unhöflich wirken zu wollen, der Infin. Speicher war auch von da und wirklich einwandfrei (für 25,-- !).
    Außerdem denke ich, dass Ihre Antwort nicht hilfreich ist. :-(
     
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Bei eBay käuft man kein RAM !!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen