Apple-Ipod-Special - alle Modelle im PC-WELT-Test

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von mwdriver, 25. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mwdriver

    mwdriver Guest

    Bin auf der Such nach einem MP3 Player und dabei auf diesen "Artikel" gestoßen. Hab mich extra registriert um diesen PC Welt "Test" kurz zu kommentieren, bzw. meine Ratlosigkeit kundzutun.

    -0 Inhalt!
    -Werbeveranstaltung?
    -wieviel kosten 10 Seiten Promotion auf PC Welt?

    Naja, bin wohl zu alt für diesen Sch..., doch obwohl, als U2 Fan,... haben wir vielleicht noch ne 0190er Nummer hier für weitere "Infos"...
     
  2. chelmiss

    chelmiss PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    9. Mai 2000
    Beiträge:
    128
    Na, schönen Dank für Ihre Kritik. Die Links im Text führen zu ausführlichen Tests für jedes einzelne Gerät. Schade, dass Ihnen der Inhalt verschlossen geblieben ist. Geld bekommen wir keines von Apple. Vielleicht hilft der allgemeine Testüberblick weiter - hier.

    Zu Ihrer Frage nach den Kosten: Haben Sie etwas interessantes, was in Teilbereichen oder komplett besser funktioniert, als bei der Konkurrenz? Ein Produkt das mit PCs zu tun hat und trotzdem oder gerade deswegen richtig Spaß macht? 10 Seiten bekommen Sie dann von uns kostenlos. Wir schreiben einfach so darüber. Das ist unser Job!

    Schönes Osterwochenende!
     
  3. Jay_T

    Jay_T Byte

    Registriert seit:
    20. Mai 2001
    Beiträge:
    105
    hi,

    also was die testberichte angeht, muss ich mwdriver wohl recht geben. besonders ausführlich sind diese nicht, aber zum ausführlichen testen von mp3playern hat die pcwelt sicher keine zeit. deshalb gibt es hier ja spezielle communities wie die ipodlounge etc., wo man ausführliche reviews bekommt und keine statements à la: "schwammiger sound" und "akkuleistung hat apple erhöht"!
    inwiefern ist der sound "schwammig"? was genau ist schwammig? wie lang ist die akkulaufzeit unter realen bedingungen? ich bin mir sicher, dass die akkulaufzeit NICHT im pcwelt labor getestet wurde (weil zu langwierig). ohne EQ, ohne shuffle und hintergrundbeleuchtung sollten die neuen Ipod minis der 2. generation locker 26 stunden halten. unter realen bedingungen sind 20+ stunden realistisch. wenn man so etwas "unwichtiges" schon nicht testet, sollte man auch angeben, dass man nur von einem apple-werbetext abgeschrieben hat.

    just my 2 cents,

    J

    p.s.: außerdem fehlt (im vergleich zum vorgänger mini) nicht nur das netzteil, sondern auch das FireWire-kabel. Somit ist die Aussage "Kabel und Anstecker sind zwar dabei" äußerst mißverständlich. Zumal es ja user geben soll (wie mich), die keinen USB 2.0 Anschluss besitzen oder diesen, wegen des niedrigeren Datentransfers nicht nutzen möchten.
    Fakt ist, dass der 6 GB Ipod ca. 50 Euro teurer geworden ist (im direkten Vergleich zum Vorgänger Ipod mini 4 GB (1G)). Dass man zum Aufladen des Akkus immer einen PC in Reichweite haben muss und die mitgelieferten Kopfhörer nur im unteren Qualitätssegment mitspielen, sollte in einem soliden Testbericht auch erwähnt werden.
     
  4. Mueckentod

    Mueckentod Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    183
    ich verstehe diesen ganzen ipod-hype einfach nicht. sicher, es war wohl eines (oder das?) der ersten geräte dieser art, aber irgendwie fehlte doch immer was. scheinbar war das egal, denn: ist ja von apple, ist ja kult! ein grund, warum ich so ein teil NIEMALS kaufen würde, ist weiterhin der fest installierte akku (der bis vor kurzem wohl auch schnell schlapp machte). auch von anderen geräten, auf die das auch zutrifft, würde ich die finger lassen. und jetzt der nächste "schnitzer" beim ipod mini 6 gb: kein netzteil dabei! ganz große klasse! :spinner: das sollte sich mal microsoft erlauben, dann wäre aber was los! und der ipod shuffle ist auch ein witz, so ganz ohne display.

    na ja, wem's gefällt... :rolleyes: aber zum angeben reicht es nicht mehr. von mir gibt es eigentlich dann nur ein müdes lächeln.
     
  5. Ruffus

    Ruffus Byte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    54
    Ich kann dir nur zustimmen! Der iPod Shuffle ist der größte Witz den es als "mp3-Player" zu kaufen gibt.Ohne Display und Ordner Navigation sind mp3 Player ab 512MB nicht zu gebrauchen!

    Apple hat auch noch nichts von einem Preis-Leistungsverhältnis gehört. :D Es soll natürlich Leute geben die mit überteuerten Produkten ihren Status darstellen ... wenn man so einen Zeitgenossen trifft sollte man gut zusehen und zuhören, denn eine bessere Unterhaltung gibts nicht! :D

    An Apple bewundere ich wie sie es schaffen den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das ist aber auch so das einzig gute an Apple, ok das Design ist auch nicht schlecht.

    MfG
    Ruffus
     
  6. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hallo,

    also steig ich auch mal ein hier:

    Die Testberichte sind meiner Meinung nach wirklich dürftig und ich stimme mit den Vorrednern voll überein. Schwammiger sound? Ja eben, was ist an dem Sound schwammig...wurde etwas gemessen und vor allem: An welchem Maßstab wurde gemessen? usw.
    Diese Kriterien sollte man vor den Tests auf ner Seite oder so kurz erläutern.

    Die Tests selber sind fast schon, wie oben gesagt, Werbedarstellungen für Apple. Aber es wurde auch ein kleine wenig kritisiert...will also der PC-Welt Redaktion sowas mal nicht unterstellen. Aber es kann der Eindruck entstehen.

    Lieber also so nen Test mal als Aufmacher fürs Heft nutzen und mal paar andere Themen auch rein...(z.B. in wenigen Schritten zu einer gut eingerichteten Suse Distribution usw.) aber das is ein anderes Thema.

    Dann nochmal zum Thema iPod Hype:

    Ich besitze selbst den iPod mini der neuen Generation. Hab ich mir zu Ostern geholt *hüpf*

    Wenn hier jemand sagt, der Shuffle iPod ist schlecht, blöd, leistet zu wenig oder was weiß ich, dann muss er ihn doch nicht kaufen, oder? Es ist eben ein neues Konzept, das anscheinend viele irgendwie toll finden. Ich selbst auch nicht, aber soll machen wer will....ich kanns ja lesen und beurteilen, nach meiner eigenen Meinung.

    Preis-/Leistungsverhältnis:
    nun, ich äußer mich dazu nicht direkt. Ich muss nur sagen, dass ich den iPod schätze, wegen gutem Design, durchdachter Bedienung und genial einfacher Software (und man kann ihn auch als ganz normales Laufwerk nutzen, für jeden der jetzt meint das wäre das allerbeste...soweit bin ich schon informiert über das teil). In der neuen Generation hält der iPod mini etwa 16 stunden durch (eigene Erfahrung) und ich muss sagen, ich war bereit 189 Euro dafür zu zahlen. Wer das nicht ist, braucht es auch nicht und kann sich diverse günstigere Player kaufen.

    Ich halte z.B. nicht viel von Mercedes, BMW, Audi....und fahr lieber Mazda. Ich denk mir da fahr ich besser, weil billiger...aber is halt doch was anderes...und ein wenig neidisch schaut man schon immer auf einen der aus nem M3 oder CLK 55 aussteigt oder? Deswegen sag ich aber nicht, dass ein BMW oder Mercedes kein Preis-/Leistungsverhältnis hat...es ist nur anders gewichtet. Du zahlst dafür eben für Prestige, Image und die Marke...

    das gleiche bei Kleidung, Handys usw. Mir reicht mein Nokia 3410, mein Dad muss aber immer neueste Smartphones haben... soll er doch... sieht ja zugegeben auch geiler aus...ich kauf mir eben dafür nen iPod und freu mich ob des schönen designs und der einfachen Bedienung...

    @mueckentod:
    also ich weiß nicht, meinem iPod lag ein Netzteil bei. Man muss nur mit dem Verkäufer im apple Shop reden. Und wenn nicht: du kannst das Teil per PC laden oder dir eben ne Dockingstation oder n Netzteil kaufen...dafür ist der Pod der neuen Generation auch günstiger geworden, genau um den Betrag der Einzelteile, die vorher dabei waren. Wem es reicht das Ding per USB zu laden, der spart sich 39 Euro; und wem nicht, der zahlt nicht mehr als vorher...ich kenn viele, denen reicht das weil die ihren PC immer laufen haben....

    Also würd ich sagen als fazit:

    Der iPod ist meiner Meinung nach ein Ding, über das sich kaum streiten lässt, genauso wenig wie über Mode, Autos oder Frauen und an die Verfasser des Artikels: Lest die Kritik sorgfältig durch, die hier im Forum geäußert wird und schreibt beim nächsten Mal ein bißchen bessere Tests...so ist das ja ein Witz.

    Greetz

    Atti
     
  7. frx

    frx Byte

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    49
    so zum akku des ipods... ich habe den 40gb ipod (voll).. bei mir hält der akku HÖCHSTENS 5 stunden...

    ansonsten bin ich begeistert von den ipods :D


    btw, weiss jemand warum die 40gigs nich mehr verkauft werden? vielleicht weil sie oft abstürzen :) *meinenipodanguck*?
     
  8. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hi,

    also das 40 GB Modell wird wahrscheinlich rausgefallen sein, weil man die Interessenten dann bei hoher Speicherkapazität gleich zum iPod Photo drängen will. Der hat schließlich entwicklungskosten gemacht und noch nicht genug Verkaufszahlen abgeworfen.

    Ein neuer iPod Photo 30 GB hält bei meinem Kumpel so ungefähr 8-10 Stunden im Musikmodus durch.... schade dass deiner so schnell schlapp macht.

    Das Akkumanagement und die Kapazität bei der neuesten iPod Generation is eben doch wirklich eine gute Sache gewesen.

    Abstürze mit den großen iPods sollten bei der neuesten Firmware deutlich weniger sein. Mit dem Photo gibt es quasi gar keine mehr seit dem Update....

    Grüße

    Atti
     
  9. Ruffus

    Ruffus Byte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    54
    Hi

    Überlegt euch doch mal wie unsinnig die iPods sind, die 30,40 oder 60 GB Modelle sind "totes Kapital". Wer seinen iPod nicht als Wechselfestplatte benutzt,hat sein Geld zum Fenster raus geworfen. Ich gehe mal von einer Akkulaufzeit von 20h aus, dann müßt ihr den iPod neu laden und könnt ihn zur selben Zeit wieder mit Musik befüllen. In den 20h könnt ihr aber nur ca. 300 Lieder (192kBit mp3 4min sind ca. 6MB ... alles grob gerundet) hören, d.h. die 300 Lieder würden nur ca. 1800MB auf euren iPod verbrauchen. Ein iPod mini wäre die optimale Lösung, er kostet ca.180€ der iPod Photo 60GB kostet ca. 430€, das sind also 250€ totes Kapital. ... Achja ne 120GB Wechselfestplatte kostet ca. 100€.

    Also denkt mal darüber nach

    MfG
    Ruffus

    PS. Wer meine Rechnung berichtigen will kann es ruhig tun, ich bin für Kritik offen!
     
  10. Reinertube

    Reinertube Guest

    Ich versteh gar nicht warum es hier nur um Akkulaufzeit geht. Ich werd mir auch einen iPod zulegen, denn, ich will ihn an mein Autoradio anschließen. Und da wir zwei Autos haben, leg ich einfach bei beiden ein Kabel rein und hab immer die ganze Musik dabei. Ich finds klasse. Und bei meiner Musiksammlung brauch ich mehr als 20GB.
     
  11. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    @Ruffus:

    Also dein Argument mit verschwendetem Speicherplatz ist nicht ganz richtig. Die iPods mit mehr Speicher als 6 GBs haben sicherlich eine Daseinsberechtigung.
    Erstens weil du darauf auch Photos speichern kannst und es gibt viele ambitionierte Hobbyfotografen, die gerne ihre Schnappschüsse anderen Hobbyfotografen zeigen möchten.
    Zweitens ist es zwar richtig, dass man den iPod immer wieder löschen könnte und mit neuer Musik beladen, doch wer will das schon?
    Meine Musiksammlung besteht ungefähr aus momentan 300 Alben und es kommen monatlich zwischen 3-6 Alben hinzu. Bleibts mal darunter ists entweder ein lausiger Monat, ich hab kein Geld oder finde nix, was ich momentan noch kaufen will...
    Ich archiviere alles auf meinem Media Server mit 256 kbit/s und hab deswegen ein Archiv um die 35 Gigabyte. Hat viele Vorteile und einen Nachteil: Nie hab ich mit nem mini meine ganze sammlung dabei. Und ich weiß nicht ob dus nachempfinden kannst, aber mir ist schon oft aufgefallen, dass ich genau das auf dem Pod habe, was ich nicht hören will in einem bestimmten moment.
    Deswegen ist der automatische Abgleich toll, ich muss dann nur meine CDs importieren, der iTunes abgleich wirft die Dinger auf den Pod und ich hab immer alles dabei. Wunschlos glücklich und mobil.
    Mein Vorredner hat natürlich recht, das Ding per Carkit an die Endstufe gehängt und du sparst dir ein MP3 Radio oder sowas. Die lesen eh mittlerweile manche neuen CDs nicht mehr. Ob ich jetzt zweimal verkabeln würd weiß ich nicht, ich nutz hier auch nur eines der beiden Fahrzeuge des Haushalts ständig...das andere hat dafür ein CD radio, wenn ichs gar nicht mehr aushalt ohne meine eigene CD. Aber wofür gibts Klassikradio oder B5 aktuell?

    Mobilität und gleichzeitiges Backup auf dem iPod (ich hab trotzdem auch noch auf ner externen 250er gesichert, sicher is sicher) das ist das entscheidende Ruffus. Deshalb haben die Pods mit mehr Kapazität eine große Käuferschicht.
    Deine angesprochene 120 Gig Platte passt nicht in meine Hosentasche, hat keinen Audioausgang, kein Display und vor allem kein geniales Design und einfache Handhabung...is billiger und für reines Backup natürlich besser geeignet...aber ansonsten verliert sie in allen Belangen gegen den iPod oder auch ähnliche Player.

    Und dass die Pods ab 40 Gig ein deutlich niedrigeres Euro/Gigabyte Verhältnis haben, zeigt eigentlich, dass sich ein mini nicht lohnen würde....aber er ist eben so niedlich.... :bet:

    Also ich für meinen teil versuch entweder bei ebay noch günstig nen 40 gig Pod abzugreifen oder hol mir zu Weihnachten dann den 60er....solang kann ich noch mein Mini benutzen...

    oder will jemand tauschen? Drei Tage alter mini Pod gegen nen 40 Gig Pod? :D

    So far zu Sinn oder Unsinn...muss natürlich jeder selbst wissen was er für ein User is. Und ich gebe zu bedenken, dass meine Sammlung an Alben wohl noch zu den kleinsten in Deutschland gehört...man sieht - selbst hier im Forum - Schwanzvergleiche die mit mehreren 10.000 (!!!) Originalplatten protzen...
    Wers Geld hat und soviel Musik toll findet...schön für ihn

    Greetz

    Atti
     
  12. Ruffus

    Ruffus Byte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    54
    Ein fader Beigeschmack bleibt aber trotzdem bestehen, da die Photos in ein anderes Format gewandelt werden und somit die Einsatzmöglichkeit "Imagetank" wegfällt. Bleibt nur noch die Möglichkeit die Fotos vom iPod ansehen zu wollen, auf dem Fernseher oder dem kleinen Display. Aber die Möglichkeit das mal einer zu mir kommt und sagt "Hey lass uns doch mal meine 5000 Fotos auf meinen iPod ansehen." gefällt mir gar nicht. :eek:

    Aber Vorsicht, nicht das du aus versehen einen Kopierschutz knackst! :D Jetzt stellt sich die Frage ob es sich lohnt 256kbit Dateien auf seinen iPod zu speichern? Für mp3-Player Zwecke reicht vollkommen 128kbit. Aber hier siegt wahrscheinlich die Bequemlichkeit ...

    Sorry, leider kann ich das nicht nachempfinden. Mir verschließt sich der Drang meine komplette Musik Sammlung immer bei mir zu haben. Aber wer es braucht, der solls natürlich auch bekommen! :)

    Dir ist schon bewußt was ein CarKit kostet? Ab 150€ aufwärts sind sie dabei! Ich würde kein Carkit nehmen sondern den LineIn des Autoradios. Denn für 150€ könnte ich mir auch ein mp3-Autoradio kaufen.

    Die 120GB Platte sollte nur als mobiler Datentrager zum Einsatz kommen. Mir ist schon klar das sie keinen iPod ersetzt. :aua:

    Aber ich sehe du liebst deinen iPod :) und das ist gut so. Viel Spaß damit.
    Ich bin zum iPod Hasser geworden als ich zufällig auf Giga den Test des 60GB iPod Photo gesehen habe, vorher gingen die Dinger mir am A**** vorbei. In diesem Test ist der 60GB iPod Photo nicht gut gekommen, bzw. der wurde regelrecht zur *** gemacht! Richtig so! Zu der Zeit hatte das Ding einen Preis von 630€ (Wie kommt Apple auf so einen Einführungspreis?) Die bei Giga haben sich kaputt gelacht, und meinten das der Preis in keinem Verhältnis zur Leistung steht. Komisch nur das der Preis nach 3 Monaten um 30% gesunken ist? Wie kommt das, hat Apple den Einführungspreis etwa so hoch gewählt um zu testen, wie weit man den Kunden ausnehmen kann? Seit diesem Zeitpunkt ist Apple für mich die Abzockerfirma schlecht hin! Apple rip!!!! Ich glaube nicht das Apple die Preispolitik ändert solange es genug Leute gibt die sie füttern! Und ja auch du Cylibergod gehörst dazu!

    Ich will euch euren iPod nicht schlecht machen, soll jeder selber wissen was er tut! ... ich gebe mein Geld lieber für einen kleinen niedlichen Barebone aus! :D

    MfG
    Ruffus
     
  13. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hi Ruffus,

    hm...ja das mit dem imagetank geht nur über den "iPod als Festplatte nutzen"-Umweg. Glaub aber dass es da irgendwo n Tool gibt...weiß aber nimmer genau ob das für den Pod oder nen anderen Player war. Aber hier hast du natürlich zu 90% recht, dafür is der Photo-iPod nicht allererste Wahl.

    Jo thx für den Kopierschutzhinweis. Wenn das draufsteht archivier ich natürlich nicht :D :cool:
    Und du hast recht, ich fang nicht an auch noch ne 128 Kbit/s Kopie für den MP3-Player anzulegen....

    Das mit der Musiksammlung is halt ein Spleen von mir und du hast erkannt: jeder wie er will...find ich schön, wenn du dich mit sowas abfinden kannst. Manche diskussionen sind hier schonmal unter die Gürtellinie gerutscht.

    Aber sicher ist mir das klar. Mein Carkit - ich weiß ich hätte es auch so formulieren sollen, um Missverstädnissen vorzubeugen - ist einfacher gestaltet: Ein Saugnapf-KFz-Ladeadapter, der den iPod auf der Höhe der Abschlusskante des Armaturenbretts hält (39 Euro) + 3,5mm Stereoklinke auf Cinch Adapter (2,99 Euro im Hifi Laden) sowie ein Kabel an die Endstufe (25 Euro, Oehlbach). Reicht mir vollkommen und zudem hab ich ja auch noch ein MP3 Radio von Panasonic dranhängen...aber ich spar mirs CD brennen.

    Klar hab ich auch bedacht, dass du wohl keinen iPod ersatz aus deiner externen 120 GB Platte machen willst, aber wie gesagt, nur für Backup is Platte gut, mitnehmen und hören + Backup geht normal nur mit iPod oder iRiver etc.


    Zum Schluss: Jo ich liebe meinen iPod. Richtig putzig der Kleine. Dafür war ich bereit den Preis zu bezahlen und ich habe seit Weihnachten drauf gespart. Is also nicht so, dass ich an Verschwendungssucht leide und gar nicht aufs Geld schaue.

    Apple verlangt teilweise horrende Summen bei Markteinführung, das ist richtig. Stimme ich zu, die Kritik ist berechtigt. Aber: Deswegen gibt es Tests und User wie dich und mich, die entweder lange drauf sparen müssen oder es erst recht boykottieren. Der Preis sinkt nicht nur wegen nem schlechten Test, sondern weil die Leute es nicht kaufen wollen oder können.

    Tja und die Preispolitik bei Apple is eben ungefähr vergleichbar mit deutschen Premiummarken. Würde ich zumindest sagen. Man kann mit nem Mazda 3 auch überall hinfahren und er ist gut 5.000 Euro billiger gewesen als ein vergleichbarer Golf V den ich mir angeschaut habe. Vielleicht ist ein Golf V soviel deutlich besser als ein Mazda, aber ich verlass mich da nur bedingt auf Tests...ich bin probe gefahren und fand: Ich merke kein bißchen unterschied zwischen Golf V 2.0 FSI und nem Mazda 3 2.0 Sport. Ausser eben dem Preisunterschied...tjo..so sieht das für mich aus. Wenn ich jetzt unbedingt aber vom Design und dem Mehrwert des Golfs interessiert gewesen wäre, dann hätte ich sicherlich einen Weg gefunden die 5.000 Euro drauf zu zahlen. Wollte ich aber nicht.
    Ist Volkswagen deshalb eine Abzockerfirma? Hm...wohl kaum, sie lassen den Kunden nur die Marke und vielleicht den ein oder anderen, nicht spürbaren Vorteil, bezahlen.

    Das mit dem Barebone is übrigens auch nicht schlecht...könnte dir nen MacMini empfehlen. :D

    Also denn, ist schön, dass man seine konträren Meinungen mit dir so gut erörtern kann. Ist oftmals nicht der Fall.

    Greetz

    Atti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen