Apples Itunes in Deutschland gestartet

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Stevie, 15. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stevie

    Stevie Guest

    Na das nenn ich doch mal ne geile Sache. In USA sind die DL billiger als bei uns???? :aua:
     
  2. desoya

    desoya ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Auch dieser (amerikanische) Online Store ist nur mit Kreditkarte zu bezahlen...

    Auch Apple wird lernen müssen, dass das in Deutschland so nicht funktioniert...
     
  3. hänschen

    hänschen ROM

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Jaja, zum Meckern gibts immer was...
    Aber nen Preis, der von nem schwankenden Umrechnungskurs abhängt, dafür herzunehmen, ist ja etwas fehl am Platz.
    Zumal: in den US sind Downloaddienste u.ä. umsatzsteuerfrei, hier nicht.
    Und was man zum Thema Preis ja eh erst noch mal sagen soll: Popofile.de und Konsorten verlangen gerne mal 1,79 ? für nen Song.
     
  4. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Das liegt halt an den Vertretungen der Firmen hier :rolleyes:
     
  5. Snofru

    Snofru Byte

    Registriert seit:
    5. Mai 2000
    Beiträge:
    36
    Weiss jemand, wann der Dienst in der Schweiz (und natürlich in all den anderen europäischen Ländern) laufen wird?
     
  6. SeeboyKN

    SeeboyKN ROM

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4
    In Europa ist der Preis inklusive Mehrwertsteuer in den USA nicht.

    Also kommt denke ich auf das selbe raus. Ich hatte aber schlimmeres befürchtet weil im Vorfeld Gerüchte von bis zu ? 1,20 kursierten.
     
  7. SeeboyKN

    SeeboyKN ROM

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4
    Ahso und zur Schweiz: Steve Jobs hat "weitere Europäische Länder" für Oktober angekündigt. Allerdings kein Wort davon welche.

    *Yves*
     
  8. Dschowy

    Dschowy Byte

    Registriert seit:
    18. September 2000
    Beiträge:
    123
    Der große Nachteil bei der Sache ist, daß man Songs, die es nur im amerikanischen Music-Shop gibt, nicht kaufen kann. Vielleicht muß man das Kleinstgedruckte lesen, ich habs jedenfalls nicht vorher gewußt. Was mich am meisten stört, es gibt keinen Hinweis, wie man den Schotter wieder kündigen kann. Man merkt, daß die mit AOL zusammenhängen.
    Falls jemand das gleiche Problem hat, er möge mir bitte weiterhelfen. :bse:
     
  9. Dietmar2002

    Dietmar2002 ROM

    Registriert seit:
    3. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    Ich denke, man kann umbedingt zufrieden sein, mit dem Angebot. Erstens gibt es meiner Erfahrung nach aktuell keinen billigeren Online shop mit diesem Angebot. Zweitens gibt es kein Abo (wie bei Napster). FAst alle Alben kosten 9,99 Euro, ganz gleich, wie viele Titel drauf sind.
    Das wichtigste aber: Das Angebot ist riesig.

    Dietmar
     
  10. goofy333

    goofy333 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    181
    Auch in Deutschland scheint der Weg in Richtung Kreditkarte zu gehen. So nimmt z.B. die Bahn seit kurzem keine EC-Karten beim Kauf im Zug mehr an und wer heute keinen Internetanschluß mehr hat, kann bald auch keine Fahrkarten mehr kaufen, ist also erschossen.

    Schöne Welt

    Gruß+
     
  11. SeeboyKN

    SeeboyKN ROM

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4
    Nun, zum Glück sind andere Zahlungsarten in Planung. Welche das sind wollte Apple (wie immer) erst mal nicht verraten.

    Ich als bin zwar Macnutzer aber ich werde mir sicher keine Kreditkarte nur für den IMS anschaffen.

    *Yves*
     
  12. DerSchaffi

    DerSchaffi Byte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    90
    Ich weis gar nicht was wir Deutschen gegen Kreditkarten haben. Ich finde die wirklich praktisch und sicher, und habe auch keine Hemmungen die im Internet auch einzusetzen.
     
  13. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    Nun, eine Kreditkarte kostet Geld.

    Da lob ich mir Zahlungsmöglichkeiten wie FirstGate oder PayPal, bei denen das auch mit Bankeinzug bzw. Überweisung funktioniert - um nur zwei von einigen zu nennen.
     
  14. DerSchaffi

    DerSchaffi Byte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    90
    Nun ja. Soviel kostet die nicht. Ich bin noch unter 25 und zahle nur 12 ? / Jahr. Dafür ist eine Unfallversicherung mit dabei und ich spar mir manchmal ein wenig Überzugsgebühren, weil meine teuren Tankstellenbesuche erst am ende des Monats angebucht werden.

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen