Arbeitspause nach dem Starten von WinXP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von neo2057, 6. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. neo2057

    neo2057 Byte

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    12
    Hallo!
    Seit einiger Zeit macht mein PC nachdem ich mich eingeloggt habe eine pause von ca. 70 Sekunden, in der ich nur noch wenige Programme starten kann. Hauptsächlich Programme oder Befehle, die im Zusammenhang mit dem Netzwerk stehen (Netzwerkumgebung, DFÜ-Verbindungen) lassen sich nicht mehr Starten. Nach etwa 70 Sekunden ist zu hören, wie auf der Festplatte gearbeitet wird und nach dieser ZEit werden alle vorher angeklickten Programme oder Befehle ausgeführt.
    Auf dauer kann dies sehr nerven. Kennt jemand dieses Problem, wie kann man abhilfe schaffe? Gibt es dafür ein bestimmtes Tool?
    Vielen Dank
    Torsten
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wahrscheinlich arbeitest Du an einem Desktop-PC ohne lokale Netzwerkanbindung.Auf der anderen Seite ist aber Deine Netzwerkkarte für DSL wahrscheinlich an TCP/IP gebunden und sucht einen DHCP-Server, der ihr ein IP zuweisen soll.Einfachste Lösung : Lösche diese Bindung und der Spuk hat ein Ende.Bei XP gehst Du in die Netzwerkverbindungen, klickst die Netzwerkkarte mit der rechten Maustaste an und wählst : Eigenschaften.Dann nimmst Du den Haken in der Checkbox mit TCP/IP weg.Wichtig ist : Damit wird nur die Bindung an den Netzwerkadapter gelöscht, nicht etwa das TCP/IP-Protokoll als ganzes, welches Du ja weiterhin für\'s Internet benötigst.

    franzkat
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Hat dein Computer ne feste IP-Adresse?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen