1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Arbeitsspeicher aufrüsten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Roeschen, 19. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Roeschen

    Roeschen Byte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    13
    Hi Leute, habe einen alten PC für meine Mutter. Meines Wissens hat er 8 MB Ram. Habe aber noch Speicher von einem anderen Computer übrig. Kann ich denn ohne Probleme die SD Ram austauschen und höhere einsetzen? Oder kann da was passieren. Habe insg. 8 Steckplätze davon sind derzeit 4 belegt. Muß ich was im bios verändern? Ich bin mir sicher das ich vorher win95 installiert hatte aber jetzt kann ich leider nicht mehr installieren da er mir immer fehler anzeigt. Vielleicht kann mir ja jemand helfen, wäre sehr dankbar. Gruß Rosi
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Moin!
    Wirf am besten mal einen genauen Blick auf die Speicherbänke. Bei PS2/EDO-RAM sollten sie weiß sein, mit Metallhaken an den Seiten. SDRAM-Bänke sind dagegen schwarz und haben Plastehaken an der Seite.
    Ich vermute mal, daß es eher EDO-RAM ist, den Du brauchst.
    Kaputt machen kannst Du mit zuviel Speicher nix. Aber mehr als 64MB wären rausgeworfenes Geld.
    Eine genaue Boardbezeichnung wäre auf jeden Fall hilfreich, vielleicht findet sich im Netz dann auch ein Handbuch dazu, wo mehr drin steht.
    Gruß, Andreas
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, der PC deiner Mutter ist mit 8MB ausgestattet.
    Wenn du suchst (auf dem Board), könntest du vielleicht die Bezeichnung des Boards entdecken. Bei Medion wurden mal FIC-Boards verbaut (PA-2005 und PA-2006), die dürften aber kein 8 Speicherbänke haben. Hast du 8 Speicherslots gesehen oder wurden die nur angezeigt. Häufig wird ein Speicherslot in 2 Bänke aufgeteilt (Speicherverwaltung).
    Die FIC-Board laufen entweder mit EDO-RAM (PA-2005) oder EDO/SDRAM (PA-2006).

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    8 Steckplätze? Klingt nach 486er oder Pentium mit PS/2-Modulen (72pin), das würde dann mechanisch gar nicht mit SDRAM funktionieren. Aber egal, was es nun ist, wenn da noch Plätze frei sind, kann auch noch Speicher dazugesteckt werden. Bei manchen alten Rechnern mußte man nach dem Einbau ins Bios gehen und einfach mal speichern.
    Die PS/2 (oder auch EDO)-Module müßten jedenfalls paarweise rein, sonst klappts nicht.
    Gruß, Andreas
     
  5. Roeschen

    Roeschen Byte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    13
    es ist ein 586 er + 100 Mzh+ 1 GB Festplatte. kann ich denn unter einem dos befehl heraus finden wieviel speicher ich habe. ich habe den rechner 96 bei aldi gekauft. kann ich denn den alten speicher rausnehmen und dann neuen reinstecken und wieviel kann ich denn max. einbauen nicht das ich ihn ganz kaputt mache. Mami möchte ja noch ein bißerl Spielen :-) Er zeigt mir an: Base Memory 640K + Extended Memory 7168K + Cache Memory 128K
    G. Rosi
    [Diese Nachricht wurde von Roeschen am 19.08.2002 | 23:14 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen