1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

arbeitsspeicher voll!?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von drexler, 18. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    tag,

    mein pc geht recht gut. viele 3dmarks, prozessor, ram, graka, alles schnell. doch wenn ich zu viele sachen auf einmal mach, wird er oft sher langsam. die cpu-auslastung is dabei immer sehr niedrig. trotzdem geht nix weiter. ich nehm an, das mein arbeitsspeicher VOLL ist. gibts da was, mit dem man das ganze besser verwalten kann, ohne auf anwendungen verzichten zu muessen (was ich eh schon mach) und die ram zu erweitern?
    uebrigens meine ram: 256 ddr markenspeicher

    bin dankbar fuer jeden hinweis,

    mfg

    drexler
     
  2. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    danke fuer den tipp.

    heut hab ich das gefunden:

    "Autor: Nevok (Patrick Brandt)
    19.04.2003 | 12:18 Antworten Hallo Anke

    Trag mal in der Registry im Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE/SOFTWARE/MICROSOFT/WINDOWS/CURRENTVERSION/EXPLORER den REG_SZ-Wert AlwaysUnloadDLL ein. Dieser bewirkt, daß nach dem Beenden der Programme der belegte Speicher wieder freigeräumt wird.

    Vielleicht hilft}s dir ja.

    Falls nicht, wünsche ich dir trotzdem ein frohes Osterfest.

    Fröhliche Ostergrüße
    Patrick"
     
  3. Boersenfeger

    Boersenfeger Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    1.203
    Hey, drexler!
    Die Anwendungen die beendet sind, werden dadurch aus dem Arbeitsspeicher verbannt und der Platz wird frei. Ich nutze diese Möglichkeit so ca alle 15 Minuten. Wenn du natürlich keine Programme während der Zeit beendest, bringt das in der Tat weniger.
    Eine andere Möglichkeit wäre noch das Aufrüsten von RAM, oder aber du machst nicht so viele Sachen gleichzeitig.
    Ggf. empfiehlt sich auch mal das durchstöbern des Autostartordners. Müssen wirklich alle Anwendungen mit dem Systemstart aufgerufen werden? Oder reicht es auch, wenn man den Virenscanner, die Firewall erst beim Internetstart anschmeißt.
    Muß der Media-Player/Realplayer dauernd laufen? etc. etc.
    Falls du Office benutzt, kannst du auch mal gucken ob die Officeindexerstellung installiert ist. Die ist ziemlich überflüssig und kostet viel Arbeitsspeicher! Siehe auch mal den Thread AS voll Ram wird nicht freigegeben.
    Gruß
    Börsenfeger
    [Diese Nachricht wurde von Boersenfeger am 19.04.2003 | 16:33 geändert.]
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich kenn das anders: Rechtsklick auf Desktop>Neu>Textdokument. Dort reinschreiben: FreeMem = Space(128000000). Dann Datei>Speichern Unter. Dann wählst du unten bei "Dateityp" die Funktion "Alle Dateien". Die Codierung kannste so lassen. Als Dateiname gibts du dann z.B. Speicher_freiräumen.vbs ein. Hauptsache, die Datei hat die Endung .vbs! Dann speichern. Beim Doppelklick wird dein Arbeitsspeicher leergeräumt.
     
  5. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    "freut sich" ?

    in wie fern?
     
  6. Boersenfeger

    Boersenfeger Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    1.203
    Hey, drexler!
    Erstelle dir mit NOTEPAD o.ä. Editor eine .vbs Datei mit folgendem Eintrag:

    Mystring= (8000000)

    Ab und zu mal ausführen, und dein Arbeitsspeicher freut sich!
    Gruß
    Börsenfeger
     
  7. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    aha. danke. aufruestenn.
    oh gott. mach ich dauernd und irgenwie geb ich mein ganzes geld fuer den ***** aus.

    danke trotzdem
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo das ist ein Aufrüstung auf 512 MB schon sinnvoll, vor allem dann wenn du mehrere sachen gleichzeitig machst und/ oder auch gamst.

    Da ist dann die Platte nur am "rumrödeln" was das ein- und auslagern angeht.
     
  9. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    win 2000
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    welches Betriebssystem?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen