1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Arbeitsspeicher wird nicht akzeptiert

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Moewe2, 26. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Moewe2

    Moewe2 ROM

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    ich habe einen 350 Mhz PII mit einem Tekram-Board "P6PRO-A5". Darauf befinden sich 2*32MB SDRAM. Wenn ich nun ein 128er Modul dazubaue, wird dies zwar noch vom Bios erkannt, allerdings startet Windows 2000 nicht, sondern es kommt ein Bluescreen, auf welchem steht, dass irgendwas mit der Hardwarekonfiguration nicht stimme. Es funktioniert auch nicht, wenn ich den neuen Baustein allein betreiben möchte, oder es mit anderen Versuche, das heißt, der RAM ist in Ordnung (er läuft auch in anderen Rechnern). Hat noch irgendjemand eine Idee, was es sein könnte? Hier noch einen Teil der Herstellerangaben vom Motherboard:

    Chipset:
    VIA® Apollo Pro PCIset
    66Mhz, 75Mhz, 95Mhz, 100Mhz, 112Mhz, 124Mhz, 133Mhz speeds supported

    System Memory:
    (3) 168-pin DIMM Sockets
    Maximum 768MB RAM
    3.3V SDRAM DIMMs supported: Non-Buffered, SPD EEPROM
     
  2. doomsday

    doomsday Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo !
    Vor ein paar Wochen hatte ich das gleiche Problem.
    Anders als bei Windows XP wird oftmals von Win2k (besonders wenn man eine zusätzliche Bank bestückt ) eine Speichererweiterung nicht ohne weiteres akzeptiert und es kommt zu den besagten Fehlermeldungen. Ich konnte das Problem nur so
    lösen : Win2k-CD /Neuinst/anschließend bei Eingabeaufforderung Repairfunktion oder aber (sauberste Lösung ,wenn auch zähneknirschend ) Neuinst.
    Gruß
    WP
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen