1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Arbeitsspeicher wird nicht voll erkannt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von stei80, 15. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stei80

    stei80 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    227
    Hallo,

    ich habe ein Problem. Wollte heute meinen Rechner aufrüsten, er hat 128 MB SD-RAM, ich also eine 256 MB SD-RAM OEM gekauft und er zeigt mir aber nur 256 MB Arbeitsspeicher an. Obwohl es 256+128 sein müssten also 384 mb. Ich habe dann von einem anderen Rechner eine 256 MB ArbeitsspeicherKarte eingebaut und dann waren es wirklich 384 mb. Woran kann das legen dass der PC die erste Variante nicht erkennt.

    Liegt es daran dass es ein OEM Arbeitsspeicher ist?

    Ich hab dann auch noch folgendes Ausprobiert: beide 256 mb reingebaut = 384 als ergebnis. müssten doch dann 512 mb sein, oder?

    Wenn ich aber den Arbeitsspeicher mit 256 mb den ich gekauft habe alleine einsetzte dan zeigt er mir auch 256 mb an.
    Ich habe auch schon mal verkehrt herum eingesetzt also in slot 1 und 2 ausgestaucht. bringt auch nix. nur wenn ich den 256 mb den ich von einem anderen rechner einbaue, funktioniert es.

    An was kann es legen, der Arbeistspeicher ist defetiv nicht defekt, weil er ja 256 mb anzeigt wenn er alleine drinnen ist.

    Bitte um schnelle Hilfe.

    Danke stei80

    Mein Rechner
    ___________

    Intel Celeron II 1100 MHZ
    Windows XP SP 2


    [​IMG]
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=112059
     
  3. stei80

    stei80 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    227
    hallo

    dabke für die schnelle antwort

    aber was heisst das nun im klartext. versteh ich nocht nihct ganz

    danke
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    Es sollte doppelseitiger RAM (doppelseitige Chip-Bestückung bei 256MB) benutzt werden.
    SDRAM 256 MB PC133, 16 Chips, 32Mx64, beidseitig

    Dein OEM-Modul hat anscheinend nur 8 Chips.
    (SDRAM 256 MB PC133, 8 Chips, 32Mx64, einseitig)

    Das 128MB Modul darf einseitig bestückt sein.

    Guck mal in Everest unter Motherboard-SPD

    Da steht bei 256MB (doppelseitigem RAM) bei mir

    Modulname Infineon HYS64V32220GU-7.5
    Seriennummer 0122E7D6h
    Herstellungsdatum Woche 50 / 2002
    Modulgröße 256 MB (2 ranks, 4 banks)
    Modulart Unbuffered
    Speicherart SDRAM
    Speichergeschwindigkeit PC133 (133 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulspannung LVTTL
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    Auffrischungsrate Normal (15.625 us), Self-Refresh

    Speicher Timings
    @ 133 MHz 3.0-3-3-6 (CL-RCD-RP-RAS)
    @ 100 MHz 2.0-2-2-5 (CL-RCD-RP-RAS)

    Einseitigen RAM kann ich nicht nachgucken, da ich nur doppelseitigen verbaut habe.

    edit:
    Das gleiche, wie bei dir hatte ich auch mal. Ich hatte da einen einseitig bestückten 256MB Riegel, der nur mit 128MB erkannt wurde (Chipsatz VIA MVP3) . In einem Bord mit VIA266A-Chipsatz wurde er korrekt erkannt.
     
  5. stei80

    stei80 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    227
    ok hab ich glaub ich verstanden, und was soll ich den jetzt am besten machen, kann man den chipsatz updaten oder wechselsn oder sollte ich den RAM umtauschen?
     
  6. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.416
    > RAM umtauschen

    ;)
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    Der RAM scheint ja ok. zu sein, nur der Chipsatz akzeptiert in nicht.
    Das ist kein Grund, ihn zurücknehmen zu müssen, es sei denn, er wurde bei einem Händler online bestellt und die 14tägige Rückgabefrist ist noch nicht abgelaufen.

    Beim Umtausch wird wohl ein Aufpreis fällig sein, da doppelseitiger RAM etwas teuerer ist, als einseitiger.

    Weil der etwas teurer ist, wird oft einseitiger RAM gekauft/ersteigert und dann gibt es Probleme.
    Geiz ist eben doch nicht immer geil. :rolleyes:

    Den Chipsatz kann man nicht updaten. Da muss dann ein neues Board her, wenn der alte an seine Grenzen stößt..
     
  8. stei80

    stei80 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    227
    Hallo



    da bin ich wieder, hab grad den RAM-Speicher zurückgegeben. Der Verkäufer meinte dass sie einen beidseitigen gar nicht mehr haben. Ich sollte mal bei ebay schauen ob ich da noch einen ersteigern könnte.

    Genau das werd ich jetzt mal tun.

    Meine Frage ist nun, auf was sollte ich achten.
    Ich hätte mir jetzt gedacht, dass ich 2 x 256 MB SD-RAM PC133 mit beidseitiger Bestückungen ersteigere. Sodass ich im Endeffekt 512 MB Ram zur Verfügung hätte. Würde das mit dem Maiboard (siehe oben) funktionieren?

    Danke schon ,mal

    stei80

    PS. Würde uch PC100 gehen
    dann hätte ich schon was gefunden
    ist das wa?
    http://cgi.ebay.de/256-MB-SD-Ram-PC100-Marken-Speicher-GARANTIE_W0QQitemZ6857250605QQcategoryZ19735QQrdZ1QQcmdZViewItem
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    PC100 geht auch bei dem Celeron, da er auch nur FSB100 hat, womit RAM und FSB synchron laufen.

    Es werden in dem ebay-Angebot aber 2x128MB Riegel verkauft und kein 256MB Modul.

    Der hier schreibt, dass der Käufer nach dem Kauf wählen kann, ob er einseitigen oder doppelseitigen haben will und nimmt den RAM auch innerhalb 14 Tagen zurück, falls er im Board nicht läuft. Der RAM ist zwar gebraucht, aber die Bedingungen sind fair.
     
  10. stei80

    stei80 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    227
    hallo,

    nun habe ich auch noch eine Frage, kann man PC 100 und PC 133 gleichzeitg verwenden oder istdas nicht möglich?
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    Kann man, wenn sie mit max. 100MHz berieben werden.
    Grundsätzlich sind die Module abwärtskompatibel.
    Der langsamste gibt das gemeinsame Tempo vor.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen